Air Berlin: Von Verlusten bis zur Insolvenz

Texasranger

Well-Known Member
Stornierbar schon, aber gibt es auch das Geld zurück? Angeblich soll das Geld aus Buchungen nach dem Inso-Antrag auf einem "Sperrkonto" liegen, so dass man tatsächlich eine Chance hätte, es zurück zu bekommen. Ob das stimmt, sollte man mal nachprüfen, bevor man neu bucht. Insoolvenzrecht ist nicht mein Rechtsgebiet.
Versprechungen hat es bei AB schon viele gegeben, die man nicht gehalten hat. Inzwischen hat der Inso-Verwalter mitgeteilt, dass es weder Ticketkaufpreise zurückgibt, noch erhält man Gutscheine eingelöst, Entschädigungen für Verspätungen ausgezahlt oder irgendeine Leistung aus dem Topbonus-Programm.
Die Anleihezeichner erhalten auch nur die Quote - wenn es eine gegeben sollte.
Mal schauen, was mit den Aktionären wird. @TiPi, hattest Du nicht noch gekauft? Zu welchem Kurs eigentlich? Vielleicht machst Du tatsächlich noch einen Gewinn, wenn es einen guten Verkauf von AB gibt.
Gruß Texasranger
 

S.Crockett

Well-Known Member
Guten Morgen

Ich kann mir nicht vorstellen, das AB soviele lukrative Slots hat.
EuroWings fliegt ja schon RSW an, ab Köln statt Düsseldorf. Wieso sollte LH dann gerade an diesem Slot Interesse haben?

Und ich denke, das der neue Investor, falls jemand komplett AB ohne Verbindlichkeiten übernimmt, die Leasingverträge eh neu verhandelt. LH oder andere große Airlines, haben bestimmt andere Konditionen als AB.

Wer AB vor dem 15.08 gebucht hat, der tut mir Leid. Der hat sich vielleicht verzockt.

Ich meide AB, weil ab STR gibt es lukrativere Angebote für mich.
 

Texasranger

Well-Known Member
Eurowings ab Köln ist schon deshalb unattraktiv, weil z.B. Samstag kein Hinflug erfolgt und Sonntag kein Rückflug erfolgt. Will man in den Oster- oder Herbstferien fliegen, will man Samstag abfliegen und Sonntag ankommen, um die zwei Wochen auszunutzen, sonst verliert man wertvolle Urlaubstage. Freitag ist noch Schule und Montag ist schon wieder Schule. Daher ist der Slot ab Düsseldorf nach RSW schon höchst interessant. Wenn Eurowings den zukünftig bedient, ist das eine echte Alternative zu den Umsteigern ab DUS nach MIA.
 

TiPi

Moderator
Moderator
Stornierbar schon, aber gibt es auch das Geld zurück? Angeblich soll das Geld aus Buchungen nach dem Inso-Antrag auf einem "Sperrkonto" liegen, so dass man tatsächlich eine Chance hätte, es zurück zu bekommen. Ob das stimmt, sollte man mal nachprüfen, bevor man neu bucht. Insoolvenzrecht ist nicht mein Rechtsgebiet.
Versprechungen hat es bei AB schon viele gegeben, die man nicht gehalten hat. Inzwischen hat der Inso-Verwalter mitgeteilt, dass es weder Ticketkaufpreise zurückgibt, noch erhält man Gutscheine eingelöst, Entschädigungen für Verspätungen ausgezahlt oder irgendeine Leistung aus dem Topbonus-Programm.
Die Anleihezeichner erhalten auch nur die Quote - wenn es eine gegeben sollte.
Mal schauen, was mit den Aktionären wird. @TiPi, hattest Du nicht noch gekauft? Zu welchem Kurs eigentlich? Vielleicht machst Du tatsächlich noch einen Gewinn, wenn es einen guten Verkauf von AB gibt.
Gruß Texasranger
Ich hab nach der Insolvenz nochmal nachgeordert :mrgreen: Mischkurs liegt jetzt bei EUR 0,54 pro Aktie.
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
Wöhrl rettet den Laden und die Aktien sind übermorgen bei 300 Euro und - dann wachte TiPi wieder aus dem Traum auf ;-)

Aber gut, was soll bei Cent Aktien schief gehen. Ich habe auch zu Leuten gesagt "wer für 1000 Euro pro Stück Bitcoins kauft ist ein Idiot". Jetzt sind es halt reiche Idioten.
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
Da ich gerade so einen Fall in Arbeit habe.
Sollte ein Koffer bei AB verschwinden und nicht mehr auftauchen,gibt es nach dem
Montrealer Abkommen max 1200€ Entschädigung.

Allerdings muß die Forderung an den Insolvenzverwalter gerichtet werden.
D.h.,man bekommt ein paar Cent aus der Insolvenzmasse.:0096:

Ich glaube auch nicht,das man bei verspätetem Gepäck seine Auslagen für
die notwendigsten Sachen ersetzt bekommt.

Rainer
 
Top