• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Air France

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#1
Nachdem unsere Flüge mit AB, aus bekannten Gründen, nicht mehr bzw. nur teilweise zur Verfügung standen, buchten wir kurzfristig über Expedia neue Flüge. Unsere Reise startete nun von Bremen über Paris, Atlanta nach Orlando ausgeführt von hop, Air France und Delta. Bislang hatte ich nicht viel positives weder vom Flughafen Charles de Gaulle noch von AF gehört, bestätigen kann ich diese negativen Eindrücke überhaupt nicht, die Abfertigung in Paris ging schnell und unkompliziert, der Flug mit AF war sehr gut, das Personal super aufmerksam, der Service ebenso gut wie das Essen! Also wir würden jederzeit wieder mit AF fliegen :001:
 

globo65

Well-Known Member
#2
Hi Claudia. Danke für deinen Beitrag.
Kann ich fast alles bestätigen. Ausser dass nicht alles im Flughafen CDG selbsterklärend ist. Beispielsweise war an einer "Kreuzung" im Terminal ein Ticketchecker angebracht, den wir so interpretiert haben, dass eine erfolgreiche Prüfung des Tickets zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. War aber nicht so, also zurück zur letzten Kreuzung, den anderen Weg nehmen und gut war. :). Ansonsten war alles tiptop. Flug, Service und Flugzeug(e) waren eindeutig besser als bei AA via London. Ich würde, ausser dass ich die Sprache "Französisch" hasse, wieder Paris und Delta/Air France wählen, wenn der Preis stimmt.

Grundsätzlich sind wir aber bei der Wahl der Fluglinie ziemlich tolerant. Hauptsache, wir sitzen nicht x Stunden lang auf Verbindungsflughafen und der Flug ist bezahlbar. Komfort ist nett, aber nicht Prio 1. Flüge aus der Schweiz nach egal wohin, sind gefühlt xmal teurer als Flüge aus Deutschland. Wir zahlen nicht mehr jeden Preis, nur weil der statistische Durchschnitts-Schweizer scheinbar Millionär sein soll, obwohl das mit Sicherheit nicht der Fall ist. Da nehme ich halt mal eine Komforteinbusse während 8-10 Stunden in Kauf und fülle lieber unsere Koffer ein wenig auf ...
 

Nordlicht

Well-Known Member
#4
Wir haben auch nichts zu meckern. Wenn die Verbindung stimmt, leider ab BRE oft sehr lange Umsteigezeit, würden wir AF fliegen.
Beim letzten Mal hatten wir 4 Std in CDG, das ist etwas ätzend, hatten wir wegen des Preises aber so gebucht. Ansonsten waren wir zufrieden und hatten nichts zu meckern.
 

jhon

Well-Known Member
#5
Ich bin mit Air France zwar noch nie in die USA geflogen aber schon sehr oft innereuropäisch und die gehöern zu meinen besten Flugerfahrungen, auf einem Level mit z. B. Lufthansa.
 

Herzerl

Well-Known Member
#6
Wir sind letztes Jahr auch mir Air France geflogen, war eigentlich superpraktisch weil Nürnberg - Paris - Miami und wir haben nur 40 Min. nach Nürnberg.
Hinflug war auch soweit okay, hatten auf dem Oberdeck Plätze mir mehr Beinfreiheit; mussten aber leider feststellen, daß die Sitze total unbequem waren und den Aufpreis nicht wert.... So weit, so gut! Das Ärgernis war dann auf der Heimreise. Zu spät von Miami weg, Anschluß in Paris verpasst und 7!!!! Stunden warten müssen! :0301:
Und die Koffer kamen dann erst 4 Tage später an, einer war auch noch defekt.
Aber was sag ich? Bei Flightright eingereicht (ja, ich weiß sollte man selber reklamieren) und von der erhaltenen Kohle gleich MUC-MIA nonstop bei Lufthansa gebucht :banana:
und für das angeknackste Kofferradl haben wir auch noch 120 Euronen abgestaubt!

Also, wenn der Preis stimmt und die Zeiten passen würden wir wahrscheinlich wieder mit AF fliegen, im grossen und ganzen war's einwandfrei!
 

Jessy47

Well-Known Member
#7
CDG finde ich persönlich furchtbar... da sieht man, dass jeder eine andere Wahrnehmung hat,
was ja aber auch normal ist.
Ansonsten bin ich mit AF bisher auch gut gefahren...äh...geflogen!:007:
HAM-CDG, weil das auch der Flughafen für unsere Partnerstadt ist.
Umsteigen in Atlanta wäre für mich der Horror!
Aber es gibt ja auch die Verbindung Paris-Miami direkt.:006:
 

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#8
Wir haben auch nichts zu meckern. Wenn die Verbindung stimmt, leider ab BRE oft sehr lange Umsteigezeit, würden wir AF fliegen.
Beim letzten Mal hatten wir 4 Std in CDG, das ist etwas ätzend, hatten wir wegen des Preises aber so gebucht. Ansonsten waren wir zufrieden und hatten nichts zu meckern.
Am liebsten fliegen wir mit LH von Bremen, umsteigen in Frankfurt oder München ist einfach entspannter, da kann Charles de Gaulle nicht mithalten, in Sachen Freundlichkeit und Sauberkeit allerdings schon :)
Wir hatten eine Umsteigezeit von knapp 2 Stunden, die benötigt man auf Grund der Größe und je nach Passagieraufkommens und evtl. Gebäudewechsels aber auch!
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
#9
So unterschiedlich sind tatsächlich die Wahrnehmungen. Wir steigen äußerst gern und oft in Atlanta um. Zwar einer der größten Airports der Welt aber super durchorganisiert. Überall auskunftsfreudige Mitarbeiter, schnelle Immigration, mit dem Planetrain schneller Weg zwischen den Terminals, gutes Shopping- und Versorgungsangebot und nahezu stündliche Verbindungen zu allen Zielen in Florida. Besser geht es u.E. nicht. Einzig der Andrang innerhalb der einzelnen Terminals bis zu den Gates ist manchmal etwas heftig. Für uns aber jederzeit gern Hartsfield Jackson!
 

Nordlicht

Well-Known Member
#10
Ja, wir kommen ja auch von hier oben. LH ab BRE ist mir am liebsten, aber zu unseren Zeiten oft teuer. Und wenn ich pro Person 300€ (oder mehr) spare, nehme ich auch ohne Sorge AF.

Nächstes Jahr fliegen wir ab DUS und fahren halt am Vortag hin.