ALAMO/National - Vordruck Mietwagenübernahme

#63
Habe den versicherungsschutz nun gefunden:

Alle hier dargestellten Mietwagenpreise beinhalten den im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen vorgesehenen Versicherungsschutz und enthalten:

  • Unbegrenzte Kilometer (wenn nicht anders ausgewiesen)
  • 1 Mio. € Zusatzhaftpflichtversicherung in den USA (EP)
  • Collision Damage Waiver (CDW) = Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung
  • (in USA ist die Selbstbeteiligung im Preis inklusive)
  • Theft Waiver (TW) = Diebstahlschutz
Das müsst ja jetzt passen, oder?
 

Donnie

Well-Known Member
#65
Ich hatte ja auch dieses Jahr wieder brav mein Formular ausgefüllt und was soll ich sagen, der sowiewo schon eher wortkarge Mitarbeiter von Alamo in Orlando hat erst gar nicht versucht, mir irgendwas zusätzlich aufzuschwatzen, hat mich echt gewundert. Nur am Schluss kam dann die Bemerkung, dass ich mir einen Wagen aus der Compact-Reihe aussuchen sollte, weil Economy nicht da wäre ... ansonsten nur die Frage nach Navi und Kindersitz (hatte ich ja beides dabei).

Liebe Grüße Gonda
 
#67
Hallo,

das Formular am Anfang dieses Thread ist sehr gut, wir haben einen Mietwagen bei National, also werde ich dieses Formular nutzen können. Kann mir aber bitte jemand erklären, was
Ich verzichte auf den optionalen “Roadside Service Plan”.
beudeuet? Ich weiß es leider nicht.

Wir bezahlen den Mietwagen in Deutschland, also müsste auf dem Mietvertrag unten eine "0" stehen, wenn wir alles richtig gemacht haben :), aber wie ist das mit dem TollPass? Wir wollen dieses Toll by Plate nutzen. Bezahlen tut man die Servicegebühr doch nur, wenn man durchfährt, egal ob man es gebucht hat oder nicht, also steht trotzdem unten eine "0" oder habe ich das falsch verstanden?

Vielen Dank!

Gruß Blnerin
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
#68
Der Roadside-Plan versichert m.E. solche Risiken wie: Schlüsselverlust, Benzin-Anlieferung bei Liegenbleiben mit leerem Tank, Starthilfe bei leerer Batterie etc. Also im Grunde alles Dinge, die man mit etwas Vorsicht und gesundem Menschenverstand vermeiden kann. Würde ich als unnötig betrachten. Andere haben da aber eventuell ein anderes Sicherheitsbewusstsein.

Auf dem Mietvertrag muss definitiv die "0" stehen, sofern Ihr keine Zusatzleistungen wie Kindersitz SAT-Radio usw. beauftragt. Maut / Sunpass wird dort nicht aufgeführt, da die tatsächlichen Kosten ja im voraus nicht bezifferbar sind. Die Abrechnung erfolgt im Nachgang über die bei Buchung hinterlegte Kreditkarte.
 

ck239

Well-Known Member
#71
Habe das Schreiben noch, bin aber zu dumm die pdf-Datei hier rein zu stellen.:compi:

- - - - - Beitrag zusammengeführt - - - - -

Unbenannt1.jpg Bisschen klein, was?
 
Top