Allgemeine Diskussion über Mietwagen! #1

Ruebi

Active Member
Hallo,
habe aktuell einen Mietwagen für die Zeit vom 29.4.2020 17 Uhr bis 21.5.2020 17.00 Miami Flughafen ab und an wie folgt:
Alle Kilometer, Klima, Automatik, Midsize bzw Fullsize, Voll Tank ab und an, Haftpflicht 1 Mio USD, ohne SB bzw Erstattung für 467,28 von Budget ( Hyundai Elantra oder Ähnlich) . Hat wer ein besseres Angebot sind wir offen für Tips.
Gruß. Ruebi
 

Ruebi

Active Member
Hallo,
wir sind jetzt im Mai das gefühlt 13. mal in Florida bzw 16. mal in den Staaten. Bislang hatten wir immer brav einen internationalen Führerschein organisiert und dabei - aber ehrlich gesagt noch nie wirklich benötigt.
Wie ist es heute: benötigt man überhaupt noch den internationalen Führerschein oder nicht? Wie gesagt: bislang hat die Karte als Führerschein genügt, mußte nie ein anderes Dokument zeigen.
Freue mich über eine Rückmeldung. Gruß, Ruebi
 
Wir waren jetzt insgesamt 48 Mal auf dem Festland und 24 Mal auf Hawaii. Dies in den vergangenen 25 Jahren.
Früher, das heisst die ersten 10 Jahre, war es wirklich von Vorteil, wenn man einen (wenn auch abgelaufenen) internationalen Führerschein hatte.
Im 2002 wurde in der Schweiz der Führerausweis im Kreditkartenformat eingeführt und seither zeigen wir (den noch immer abgelaufenen internationalen Führerschein) nie mehr. Die Kosten kann man sich also sparen.
Ernst
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
Meine Schwägerin hat vor 2 Wochen nur einen internationalen Führerschein für die Anmietung ihres Fahrzeuges bei Alamo vorgelegt :022: Ich war etwas baff, wusste gar nicht dass das möglich ist :0025:
 

Arndt

Well-Known Member
Claudia, ich glaube die akzeptieren alles - so lange die Kreditkarte genügend Deckung aufweist.

Ich habe mal ein Auto mit dem Personalausweis gemietet.
 
Hat eigentlich noch jemand im Forum das Problem der veränderten Preise für bestehende PAL-Buchungen bei Hertz? Das Problem trat ja schon vor einer Weile (Schätzungsweise im Dezember) auf und wurde im Nachbarforum rege diskutiert. Da meine nächste Buchung erst im Juli anliegt dachte ich mir: das wird schon wieder angepasst werden. Bisher Pustekuchen. Meine Buchungsbestätigung weist 643 USD PAL-Preis aus. Logge ich mich im Account ein, steht dort nun 803 USD. Also auch keine Peanuts. Es fehlen exakt die 20% des genutzten Global Sale wenn ich das richtig sehe.

Auf Anfragen bekommt man seitens Hertz keine Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat eigentlich noch jemand im Forum das Problem der veränderten Preise für bestehende PAL-Buchungen bei Hertz? Das Problem trat ja schon vor einer Weile (Schätzungsweise im Dezember) auf und wurde im Nachbarforum rege diskutiert. Da meine nächste Buchung erst im Juli anliegt dachte ich mir: das wird schon wieder angepasst werden. Bisher Pustekuchen. Meine Buchungsbestätigung weist 643 USD PAL-Preis aus. Logge ich mich im Account ein, steht dort nun 803 USD. Also auch keine Peanuts. Es fehlen exakt die 20% des genutzten Global Sale wenn ich das richtig sehe.

Auf Anfragen bekommt man seitens Hertz keine Antworten.
ich hatte so eine Buchung für unseren Januar-Trip, das war eine mit dem global Sale, wenn ich mich recht erinnere. Ich meine, dass der ab Januar aus allen Buchungen rausgeflogen ist. Da wir am 10. geflogen sind, wollte ich kein Risiko eingehen und auf irgendwelche Antworten einer Hotline warten. Habe dann den Code auf Mastercard geändert, der gab 15% .
 
ich hatte so eine Buchung für unseren Januar-Trip, das war eine mit dem global Sale, wenn ich mich recht erinnere. Ich meine, dass der ab Januar aus allen Buchungen rausgeflogen ist. Da wir am 10. geflogen sind, wollte ich kein Risiko eingehen und auf irgendwelche Antworten einer Hotline warten. Habe dann den Code auf Mastercard geändert, der gab 15% .
Vielen Dank! Ja, das wäre dann die letzte Option einen anderen CDP einzugeben. Hertz hatte ja in der Vergangenheit häufiger derartige IT-Probleme. Ich hatte gehofft, dass das Ganze noch korrigiert wird (wie in der Vergangenheit). Scheint aber dieses Mal nicht der Fall zu sein. Bis Juli ist ja noch etwas Zeit. Zur Not erfasse ich auch noch einen alternativen CDP. Andererseits könnte man es mit der ursprünglichen Buchungsbestätigung auch drauf ankommen lassen.....habe aber irgendwie auch keine Lust auf Diskussionen und Zeitaufwand vor Ort.
 
Hertz habe ich nur einmal gebucht : Das erste und letzte mal.Der Laden basiert auf Beschiss.
Naja, dass sehe ich differenzert. Hatte bei denen bestimmt 25 Anmietungen und nie Probleme. Immer gute Fahrzeuge und aufgrund "Skip the Counter" nie Wartezeiten oder Aufschwatzversuche für Versicherungen. Schadensregulierung erfolgte bei 2 Schäden innerhalb 5 Minuten. Ist jetzt das erste Mal und eigentlich ja auch kein wirkliches Problem, wenn man bedenkt, dass ich über Länderseiten / CDPs / PCs jedesmal versuche, das Maximum an Discount herauszuholen. Da muss man eigentlich auch mal mit soetwas rechnen....wenn auch etwas ärgerlich.
 
Es gibt ein (lustiges) Ergebnis.

Nachdem ich auch auf eine erneute E-Mail an den Hertz-Support nur eine Response-Mail bekommen hatte, habe ich mich am Sonntag per Facebook-Message an Hertz gewendet und auf meine bestehenden Anfragen verwiesen. Vor 30 Minuten dann die Info: "Sorry, wir kümmern uns und haben eine Lösung".

Ich habe dann vor ein paar Minuten zwei E-Mail-Änderungsbestätigungen für meine Buchungen bekommen. Der Login ergab: ursprünglicher Preis wieder da. Spannend und lustig ist, wie der 20%-Rabatt jetzt wieder in die Buchungen kommt. Dort steh jetzt statt meines bisherigen Global-Sale CDP "CDP Name: : AMEX CENTURION EMEA,CDP Rate: : Your rate has been discounted by 20 %,Promotional Coupon : " Hertz hat also eigenmächtig einen CDP eingetragen für den ich im Zweifel gar keine Berechtigung habe. Ich bin diesbezüglich eher nicht empfindlich und lasse das mal so auf mich zukommen ;o)

P.S.
In einer zusätzlichen Mail teilt mir Hertz das Vorgehen (bzgl. des CDP) auch so mit und gibt an, die Vermietstationen entsprechend informiert zu haben. Wie auch immer. Alles etwas unprofessionell aber die Lösung ist wichtig. ;o)
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt ein (lustiges) Ergebnis.

Alles etwas unprofessionell aber die Lösung ist wichtig. ;o)
Naja,... ich würde das nicht als unprofessionell bezeichnen, sondern wirklich Kunden- & Lösungsorientiert. Sowas finde ich gut, da das eine wirkliche individuelle Bearbeitung und Willen zeigt. Es muss nicht immer alles "Schema F". Sitze selber in einem Fachbereich der IT Lösungen testet. Oft helfen nur Krücken... :)
 
Top