• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Danke, Lufthansa!

H

Heeeschen

Guest
#43
Das ist schon klar, es war eine provokante Frage die darauf hinzielte das beim Würstchen es gezielt nachgebaut wird also extra ein Kunstdarm verwendet wird.
Meine Güte na und? Lass doch die Vegetarier und Veganer ihre Dinge essen in der Form in der sie's mögen. Ich verstehe überhaupt nicht wieso man explizit und "provokant" nachfragen muss ......
Ich gehe davon aus, dass manch Vegetarier oder Veganer rein geschmacklich sehr gerne Fleisch essen würde es aber aus Überzeugungsgründen nicht tut. Und wenn er sich dann etwas "nachbaut" was nach Steak oder Wurst aussieht dann bleibt es doch ihm überlassen. :093:
 
Zustimmungen: gila

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#44
Das ist schon klar, es war eine provokante Frage die darauf hinzielte das beim Würstchen es gezielt nachgebaut wird also extra ein Kunstdarm verwendet wird.
Für mich klang das eher nach Unwissen :D Den Kunstdarm hat es schon gegeben, da hat sich über Veggie-Würstchen noch kein "Schwein" Gedanken gemacht. Bei Dir liest es sich so, als würde ein Kunstdarm nur für Veggie-Wurst verwendet und eigens dafür entwickelt. Aber vielleicht habe ich Dich auch nur falsch verstanden :011:

Jedem Tierchen sein Pläsierchen :0141: Ich halte von diesen Nachbauprodukten auch nichts, entweder verzichte ich darauf oder nicht, aber da ist eben jeder anders gestrickt!
 

Raffy

Active Member
#45
Hallo Ninne,

ich finde es witzig, dass du "Karnivoren" sagst, das sind nämlich fleischfressende Tiere, Pflanzen und Pilze. Aber wenn du fleischfressende Menschen als solche betrachtest, wird wohl was dran sein ...

Die meisten Vegetarier sind wahrscheinlich so tolerant gegenüber Fleischfressern wie umgekehrt. Schon mal darüber nachgedacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#46
Soll doch jeder das essen,was ihm schmeckt.
Und wenn sein Essen dann auch noch den Regeln der Tier-und Pflanzenhaltung entspricht,
um so besser.
Manche müssen halt ein paar Einschnitte hinnehmen,sei es religiöser oder finanzieller Art.
Oder auch seinem persönlichem Gusto.

Jeder ernährt sich so,wie er es gerne möchte,und da sollte ihm auch niemand reinreden.

In diesem Sinne:

Guten Appetit
:007:

Rainer
 

Stephan999

Well-Known Member
#49
Das ist schon klar, es war eine provokante Frage die darauf hinzielte das beim Würstchen es gezielt nachgebaut wird also extra ein Kunstdarm verwendet wird.

Also ich habe noch kein fleischfreies Würstchen im Kunstdarm gegessen, die kamen alle bisher ohne Hülle aus.


Wundert mich bei so Diskussionen immer sehr warum kein bekennender Fleischesser fragt, warum Vegetarier oder Veganer ihr Tofu mit den gleichen Gewürzen
aromatisieren wie die Fleischesser ihr Fleisch.

Eine Erklärung hätte ich noch was die Form angeht:

Es nervt einfach wenn man sich mit jedem dahergelaufenen Flamongo wieder und wieder die gleichen Diskussionen geben muss wie:
Warum isst du kein Fleisch, schmeckt doch gut?
Woher bekommst du dein Vitamin B12?
Hast ja Lederschuhe an, das ist aber nicht vegan!
Was kannst du denn eigentlich überhaupt noch essen?

usw. usw.

Mit anderen Worten, es sucked gewaltig.

Daher verstehe ich es sehr gut, wenn der arme, kleine und genervte Vegetarier sein Tofuwürstchen in der gleichen Form wie Würstchen aus Fleisch auf den Grill legt.

Er hat halt einfach keine Lust mit der immer gleichen (ultramännlicher, biertrinkender Fußballfan) Art Mensch konfrontiert zu sein.

Denn Fleischesser können verdammt intolerant sein.
 

Ariel

Well-Known Member
#50
Also ich habe noch kein fleischfreies Würstchen im Kunstdarm gegessen, die kamen alle bisher ohne Hülle aus.


Wundert mich bei so Diskussionen immer sehr warum kein bekennender Fleischesser fragt, warum Vegetarier oder Veganer ihr Tofu mit den gleichen Gewürzen
aromatisieren wie die Fleischesser ihr Fleisch.

Eine Erklärung hätte ich noch was die Form angeht:

Es nervt einfach wenn man sich mit jedem dahergelaufenen Flamongo wieder und wieder die gleichen Diskussionen geben muss wie:
Warum isst du kein Fleisch, schmeckt doch gut?
Woher bekommst du dein Vitamin B12?
Hast ja Lederschuhe an, das ist aber nicht vegan!
Was kannst du denn eigentlich überhaupt noch essen?

usw. usw.

Mit anderen Worten, es sucked gewaltig.

Daher verstehe ich es sehr gut, wenn der arme, kleine und genervte Vegetarier sein Tofuwürstchen in der gleichen Form wie Würstchen aus Fleisch auf den Grill legt.

Er hat halt einfach keine Lust mit der immer gleichen (ultramännlicher, biertrinkender Fußballfan) Art Mensch konfrontiert zu sein.

Denn Fleischesser können verdammt intolerant sein.
Vielleicht solltest du deinen Bekanntenkreis überdenken? In meiner Umgebung gibt es jede Menge Vegetarier und auch Veganer. Ich habe aber noch nie erlebt, dass jemand auf deine beschriebene Arte und Weise angegangen worden ist.
 

Ninne

Well-Known Member
#52
Hallo Ninne,

ich finde es witzig, dass du "Karnivoren" sagst, das sind nämlich fleischfressende Tiere, Pflanzen und Pilze. Aber wenn du fleischfressende Menschen als solche betrachtest, wird wohl was dran sein ...

Die meisten Vegetarier sind wahrscheinlich so tolerant gegenüber Fleischfressern wie umgekehrt. Schon mal darüber nachgedacht?
Ich denke, das kommt eher daher, dass viele (nicht alle) Vegetarier versuchen die Allesesser zu bekehren und mit erhobenem Zeigefinger durch die Gegend laufen. Es soll doch bitte jeder für sich entscheiden, wie er gerne leben möchte. Ich brauche diesbezüglich weder von Fleisch- noch Gemüsenazis eine Beratung. Genausowenig wie von kinderlosen Menschen in Sachen Erziehung oder Farbenblinde in Sachen Mode.

Beim perfekten Dinner kann man immer hervorragend sehen, wie tolerant Vegetarier sind.
Die Flwischverzehrer reißen sich ein Bein aus um vegetarische Alternativen zu zaubern um den Vegetarier satt und glücklich zu bekommen. Hat dort jemand schon einmal gesehen, dass Vegetarier Fleisch zubereiten für ihre Gäste? ich nicht!
 
#53
Ich denke, das kommt eher daher, dass viele (nicht alle) Vegetarier versuchen die Allesesser zu bekehren und mit erhobenem Zeigefinger durch die Gegend laufen. Es soll doch bitte jeder für sich entscheiden, wie er gerne leben möchte. Ich brauche diesbezüglich weder von Fleisch- noch Gemüsenazis eine Beratung. Genausowenig wie von kinderlosen Menschen in Sachen Erziehung oder Farbenblinde in Sachen Mode.
... oder Raucher und Nichtraucher ..... :0103: ..... :036:


Es gibt auch Flexitarier, wie mir meine Älteste kürzlich erklärt hat, sie ernähre sich in Zukunft nur noch so. Auslöser war ein Besuch beim Fleischer, wo sie auch selber Wurst herstellen durfte.
Sie isst nur bestimmte Sorten Fleisch, isst nur alle paar Tage Fleisch und möchte immer am liebsten BIO-Gemüse (gut, dass wir Kartoffeln und Co selber anbauen und sie bei der Ernte auch jedes Jahr hilft ;) ) und Co und Fleisch nur von Tieren, die nicht gequält wurden. Ich finde das gut und wir unterstützen sie auch dabei. Ab kommenden Jahr ist geplant, dass auch das Geflügelfleisch wieder von unserem Hof kommt, ebenfalls auf Anregung / Wunsch unserer Tochter.
 

BiMi

Moderator
Moderator
#54
Na ja Nina, ich glaube aber das es auch eher schwer ist für einen Vegetarier ein perfektes Dinner mit Fleisch zu zaubern, außerdem wird es wohl einem Fleischesser kaum stören darauf mal zu verzichten...ich finde, dass kann man nicht vergleichen. Das ist wie mit Raichern und Nichtrauchern....:009:
 

Raffy

Active Member
#55
Ich denke, das kommt eher daher, dass viele (nicht alle) Vegetarier versuchen die Allesesser zu bekehren und mit erhobenem Zeigefinger durch die Gegend laufen. Es soll doch bitte jeder für sich entscheiden, wie er gerne leben möchte. Ich brauche diesbezüglich weder von Fleisch- noch Gemüsenazis eine Beratung. Genausowenig wie von kinderlosen Menschen in Sachen Erziehung oder Farbenblinde in Sachen Mode.

Beim perfekten Dinner kann man immer hervorragend sehen, wie tolerant Vegetarier sind.
Die Flwischverzehrer reißen sich ein Bein aus um vegetarische Alternativen zu zaubern um den Vegetarier satt und glücklich zu bekommen. Hat dort jemand schon einmal gesehen, dass Vegetarier Fleisch zubereiten für ihre Gäste? ich nicht!

Tja, ich schon!!

LG Raffy
 

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#56
Na ja Nina, ich glaube aber das es auch eher schwer ist für einen Vegetarier ein perfektes Dinner mit Fleisch zu zaubern, außerdem wird es wohl einem Fleischesser kaum stören darauf mal zu verzichten...ich finde, dass kann man nicht vergleichen. Das ist wie mit Raichern und Nichtrauchern....:009:
Letztlich hat es etwas mit Rücksichtnahme und Verständnis zu tun und das sollte auf beiden Seiten vorhanden sein :0141: Ist ja schließlich keine Einbahnstraße :109:
 
Zuletzt bearbeitet:

BiMi

Moderator
Moderator
#57
Sehe ich in bestimmten Dingen anders als du. Ich stelle es mir z. B. für einen Vegetarier alleine schon schwierig vor, ein Essen mit Fleisch oder Fisch abzuschmecken...und wenn ich ein perfektes Dinner koche macht es doch nun wirklich keinen Sinn zus. noch 4 Steaks on die Pfanne zu hauen. Ausserdem sind es ja häufig Menschen die Fleisch oder Fisch aus Überzeugung nicht mehr essen. Wieso sollte man diesen Menschen zumuten mit Fleisch zu kochen...also ich habe kein Problem auch einmal darauf zu verzichten. Die Rücksichtnahme ist für den Fleischesser wesentlich einfacher.

Ich selbst habe eine Bekannte die sich vegetarisch ernährt, aber sie ist total unkompliziert wenn wir z. B. irgendwo Essen gehen wollen...wir könnten mit ihr auch in ein Steakhouse gehen (sie meint, sie findet immer irgendetwas), aber zubereiten mag sie eben kein Fleisch und das finde ich persönlich auch völlig OK und verständlich.
 
H

Heeeschen

Guest
#58
Das kann ich super gut nachvollziehen!
Wenn bei uns Gäste zu Besuch sind, die rauchen, dann dürfen die das gerne auf der Terrasse tun oder auch in unserem Partykeller da stehen sogar Aschenbecher bereit. Wenn mir aber jetzt jemand sagen würde ich müsste die Zigaretten probieren um zu gucken ob das auch die beste Marke für die Gäste ist :044:
Und ähnliche verhält sich das wahrscheinlich mit dem Kochen von Fleischgerichten durch Vegetarier.

Ich denke da muss man einfach die Grenzen des anderen respektieren :)
 

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#59
Sehe ich in bestimmten Dingen anders als du. Ich stelle es mir z. B. für einen Wir müssen ja auch nicht einer Meinung sein :0141: Ich selbst esse so gut wie überhaupt kein Fleisch und schaffe es trotzdem für alle Fleischesser ein schmackhaftes Mahl auf den Tisch zu bringen :0141: Ein Steak kann ich auch Vegetarier in die Pfanne hauen, da muss ich nicht großartig etwas abschmecken. Ich kenne selbst genügend Vegetarier, einige versuchen r alleine schon schwierig vor, ein Essen mit Fleisch oder Fisch abzuschmecken...und wenn ich ein perfektes Dinner koche macht es doch nun wirklich keinen Sinn zus. noch 4 Steaks on die Pfanne zu hauen. Ausserdem sind es ja häufig Menschen die Fleisch oder Fisch aus Überzeugung nicht mehr essen. Wieso sollte man diesen Menschen zumuten mit Fleisch zu kochen...also ich habe kein Problem auch einmal darauf zu verzichten. Die Rücksichtnahme ist für den Fleischesser wesentlich einfacher.

Ich selbst habe eine Bekannte die sich vegetarisch ernährt, aber sie ist total unkompliziert wenn wir z. B. irgendwo Essen gehen wollen...wir könnten mit ihr auch in ein Steakhouse gehen (sie meint, sie findet immer irgendetwas), aber zubereiten mag sie eben kein Fleisch und das finde ich persönlich auch völlig OK und verständlich.
Wir müssen ja auch nicht einer Meinung sein :0141: Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn sich jemand fleischlos ernährt (esse ja selbst kaum Fleisch). Ich finde allerdings die Erwartungshaltung einiger Vegetarier, beim angesprochenen perfekten Dinner, einfach nicht fair. Selbst ein gutes fleischloses Essen erwarten teilw. schon fordern und selbst nichts zurück geben bzw. dann bei der Punktevergabe unfair benoten? Sorry, dann ist das in meinen Augen eine Einbahnstraße :0141:

Ich denke in erster Linie ging es Nina in ihrem Post um das Verhalten vieler (nicht aller) Vegetarier die versuchen andere zu maßregeln. Geht mir persönlich genauso auf den Keks wie die militanten Nichtraucher oder Fleischesser die einen Vegetarier vom Fleisch überzeugen wollen. Ich finde alles was diese extremen Formen annimmt furchtbar und wenig hilfreich :001:
 
Zuletzt bearbeitet: