Deutsches Fernsehen

Florian B.

Well-Known Member
#61
Ich muss das nicht haben, für mich wäre es kein Auswahlkriterium.

Für Vermieter aber möglicherweise schon, denn ich könnte mir vorstellen dass es durchaus Mieter gibt, die darauf Wert legen... das ist dann ein anderer Blickwinkel.
 

TiPi

Moderator
Moderator
#62
Im Urlaub brauch ich das nicht, aber wenn ich auswandern würde, wäre deutsches Fernsehen Pflicht!
Allein schon wegen der Nachrichten und dem europäischen Sport. Bei dem was die Amis zeigen (speziell Nachrichten) verblödest Du ja mit der Zeit :vogel:
Und ja, ich weiß das es Internet gibt. Ist aber was anderes, als zu Zweit fern zu schauen und über Aktuelles, etc. zu sprechen :007:
 

Mausefalle

Well-Known Member
#64
Im Urlaub brauch ich das nicht, aber wenn ich auswandern würde, wäre deutsches Fernsehen Pflicht!
Allein schon wegen der Nachrichten und dem europäischen Sport. Bei dem was die Amis zeigen (speziell Nachrichten) verblödest Du ja mit der Zeit :vogel:
Und ja, ich weiß das es Internet gibt. Ist aber was anderes, als zu Zweit fern zu schauen und über Aktuelles, etc. zu sprechen :007:

Deswegen habe ich einen "alten" Tower an meinem Fernseher angeschlossen........... Da ich ja von Zuhause arbeite schaue ich tagsüber deutsches Fernsehen ....... Denn tagsüber ist das amerikanische Fernsehen z.k.
 
Zustimmungen: TiPi

Florian B.

Well-Known Member
#65
Wie süss - daran erkennt man, wie alt wir sind :) Ich sehe das auch so wie Du - aber sag das mal der nächsten Generation: "Fernsehen- und dann noch zu festen Zeiten" - die lachen sich schlapp :mrgreen:
Findet Ihr?
ich kenne viele, auch jüngeren Alters, die zusammen Abends Filme oder Serien schauen. So aus der Welt ist das doch nun auch nicht.

Der Unterschied zu früher ist nur, dass die meisten ein Smartphone dabei in der Hand halten :022:
 
H

Heeeschen

Guest
#66
Findet Ihr?
ich kenne viele, auch jüngeren Alters, die zusammen Abends Filme oder Serien schauen. So aus der Welt ist das doch nun auch nicht.

Der Unterschied zu früher ist nur, dass die meisten ein Smartphone dabei in der Hand halten :022:
Darüber gibts doch sogar schon Witze und Cartoons: Zuletzt im Stern - da standen Halbwüchsige um den großen schwarzen Kasten im Wohnzimmer herum und versuchten zu Googlen, was das denn wohl ist :mrgreen:
Ich denke mal, Fernsehen wir wir das heute kennen ist in 10 Jahren überholt....

Guter Artikel zu dem Thema:
http://www.welt.de/sonderthemen/gol...0/Die-Zukunft-wirft-ihre-Schatten-voraus.html
 

Florian B.

Well-Known Member
#69
...ewig gestriger :mrgreen: Nur weil Du Dir das anders wünscht muss es nicht auch so werden.
Eine Glaskugel hat ausserdem keiner.... wir werden sehen.
Nein, ich bin kein ewig gestriger. Ich bin nur Hype-Verweigerer, nicht aber Innovations-Verweigerer.

Das Fernsehen wird sich ganz bestimmt weiterentwickeln, es wird sich an bestimmten Punkten verändern - die Erfolgsgeschichte des Fernsehens wird aber definitiv weitergehen.
Formate wie Schlag den Raab haben ungebrochenen Erfolg, übrigens auch bei jüngeren und ganz jungen Menschen, ein lebendiges Beispiel sitzt mir gerade in Form unserer Auszubildenenden gegenüber "Wir haben erst Raab geguckt und dann Raab an der Playse gezockt" ... das ist vielleicht nicht der klassische Samstagabend wie wir ihn kennen von früher, aber es ist eine Weiterentwicklung dessen.

Die medialen Möglichkeiten sind andere als früher, aber genausoviele Dinge die kamen und etwas ganz großes werden sollten sind schnell wieder von der Mattscheibe (heute sagt man ja Screens) verschwunden.

Ich verweige mich keiner Innovation. Die Innovationszyklen werden nur immer kürzer, mitunter spricht man in manchen Bereichen schon von 3-monatigen Zyklen - das kann niemand mehr mitmachen und verfolgen, da muss man einfach abwarten was nur ein Hype ist und was sich als echte Innovation durchsetzt.

Nehmen wir Smartphones - ich hatte schon ein Smartphone (ein Motorola mit Windows CE), da wussten andere noch nicht einmal, wie man das schreibt. Es war unhandlich, unkomfortabel, hatte wenige Funktionen. Davor/parallel hatte ich einen PALM Handheld. Kennt den noch jemand? Das Smartphone schien mir damals schon als eine zukunftsweisende Symbiose dieser zwei Dinge. Das hielten viele in meinem persönlichem Umfeld (das war 2002) für nicht möglich - ein Handy hatte klein, kleiner am kleinsten zu sein, den Handheld hatte man ja nicht immer dabei, der musste etwas größer sein.

Und, wohin hat die Entwicklung geführt? Wir haben heute Smartphones, so groß wie tablets. Von Handys spricht niemand mehr. Die gute, alte SMS gibt es trotzdem immer noch.

Wie Du also siehst, bin ich kein gestriger. Aber ich warte ab, wohin die Reise geht und springe nicht auf Züge auf, die 5 Kilometer weiter stehen bleiben und auf den nächsten warten, der dann kommt.

Die Geschichte von PALM kann man hier nachlesen, sie ist exemplarisch und interessant:
http://www.focus.de/digital/handy/m...niedergang-des-handheld-stars_aid_503403.html
 
H

Heeeschen

Guest
#70
Der gestrige war auch nicht ganz ernst gemeint - auch am :mrgreen: zu erkennen :0141:
Aber wenn Du einfach nur schreibst: Da halte ich dagegen, dann kann ich persönlich nix damit anfangen :)
Es mag sein, dass es eine Parallelentwicklung gibt - da gehen die Therorien auseinander... ich hätte auch so gern diesen Haderer-Cartoon, den ich oben angesprochen habe, hier eingestellt - finde ihn aber leider nicht wieder....
Mir persönlich ist das Fernsehen immer noch näher als das Streaming - ich hatte einen Palm und fand den immer doof (das Synchronisieren habe ich gehasst) und mein erstes "Handy" war ein Koffer mit Hörer dran - frag nicht, von welcher Marke. Hat mir auch nicht privat gehört, sondern war dienstlich - da war ich 22 Jahre alt - rechne mal :mrgreen:
Mein erstes Privathandy hatte ich im Jahr vor der CentrO.-Eröffnung (1995) - war ein grünes Eplus-Teil mit manchmal sogar Empfang und Klappantenne :mrgreen: auch schön :mrgreen:
Heute liebe ich mein Iphone 5s - freue mich schon auf das 6, das aber noch etwas auf sich warten lassen wird, liebe meine Ipads 2 + Air1 und bin gespannt, wann ich mit der ersten Datenbrille rumlaufen werde...
Wir können die Entwicklung eh nicht aufhalten. Ich habe kürzlich zu meiner Mom gesagt: Stell Dir mal vor, was Papa alles nicht mehr erlebt hat - er ist 1996 gestorben, da hatten wir EINEN Zusatzsender auf Premiere ... Und meine Mutter programmiert heute munter und fleissig mit 81 Jahren ihre Lieblingsprogramme auf Sky :) Ich bin so gespannt, wie diese Entwicklungen weitergehen...
 

Florian B.

Well-Known Member
#71
Mein erstes Mobiltelefon war auch ein Koffer mit Hörer drauf - ein Siemens P1:
http://mobilesociety.typepad.com/.a/6a00d83451c34f69e201543329bcf2970c-800wi
Das hatte ich mir im Zivildienst zugelegt - privat. Später kamen dann die ersten Handys.
Beim iPhone war ich auch sehr lange Skeptisch, bis das 4 kam, das habe ich mir dann auch zugelegt und war begeistert. Davor hatte ich ein HTC mit Android.
Eine Datenbrille wäre z.B. niemals etwas für mich, ich habe auch für 3D nicht wirklich viel über. Damit bin ich auch nicht ganz alleine...

Natürlich, auch ich bin gespannt, wie es weitergehen wird. Lassen wir uns überraschen!
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#73
Ja,ich brauche deutsches Fernsehen im Urlaub.
ich bin ein Nachrichtenjunkie und sehe jeden Tag ZDF um 7 und ARD um 8.
Auch habe ich manchmal keine Lust um die Häuser zu ziehen und mache es mir auf der Couch gemütlich.
Deshalb ist für mich das Thema TV auch ein major point bei meinen Buchungen.

Rainer
 
J

Jochen

Guest
#74
Ich bin auch ein News-Junkie, allerdings brauche ich dafür nicht zwingend TV oder zumindest kein Deutsches. Hat 2 Gründe: Erstens will ich die Bereiche aus denen ich die News bekomme selbst auswählen und keine Vorauswahl präsentiert bekommen und 2. widerstrebt es mir mich dafür an feste Zeiten zu binden.
Deshalb hole ich mir meine News lieber proaktiv selbst aus Internet und Zeitungen...
Wenn man in anderen Ländern fernsieht dann lernt man vor allem die Qualität der oft gescholtenen Öffentlich-Rechtlichen zu schätzen, vor allem in Hinsicht auf Magazine und Reportagen - aber im Urlaub kann ich da auch gut drauf verzichten, ich verreise ja um zu erleben und zu lernen wie man woanders lebt und nicht um meine vertraute Umgebung in der Ferne möglichst wiederzufinden....
Just my 2 cents :001:
 

BiMi

Moderator
Moderator
#75
Ich gucke hier natürlich auch die dt. News. Nutze dafür aber die ARD / ZDF Mediathek, dass reicht mir und ansonsten gucke ich US TV, dass war auch früher im Urlaub schon so. Für Fussball nutze ich einen Stream. Aber die Prioritäten muss natürlich jeder selbst für sich festlegen. :0141:
 
#76
ich hatte die letzte Zeit einige TV-Junkies zu Gast und daher ein bißchen rumgebastelt :)
In meiner Condo gibt es nun via IP so ziemlich alle deutschen, schweizer, österreichischen, italienischen und französischen TV-Sender - zum Teil sogar in HD :) Als besonderes Feature kann man auch alle Sender die letzten 14 Tage "zurückspulen", dh. man wählt sich eine Sendung von zB vorgestern aus und kann bei dieser sogar noch die Werbung überspringen.
Bin gespannt, wie das Feature ankommt. Habe ab 13.12. wieder Gäste aus der BRD...
 
#78
Hallo,

kenne diese Technik auch. Das ist sozusagen eine Festplatte von der man alle Sendung abspielen kann, wie heute die Mediatheken. Ich habe das nicht gemacht sondern nutze meinen Apple TV mit XBMC aber nur für meine Zwecke.
 
#79
Mal ne Frage an die Techik-Cracks:
Hat jemand Erfahrung mit VPN? Damit greife ich ja aus dem Ausland auf meinen Router zu Hause in Deutschland zu und der macht dann weiter (mit deutscher IP).
So ist es dann für den entsprechenden Streaming-Dienst (zB Sky-GO) nicht erkennbar, dass man nicht in D sitzt.
ich bin ab Freitag in Naples und so ein bißchen Bundesliga zum Frühstück.....
 
J

Jochen

Guest
#80
Mal ne Frage an die Techik-Cracks:
Hat jemand Erfahrung mit VPN? Damit greife ich ja aus dem Ausland auf meinen Router zu Hause in Deutschland zu und der macht dann weiter (mit deutscher IP).
So ist es dann für den entsprechenden Streaming-Dienst (zB Sky-GO) nicht erkennbar, dass man nicht in D sitzt.
ich bin ab Freitag in Naples und so ein bißchen Bundesliga zum Frühstück.....
Wenn Du das über den eigenen Router per VPN machen willst musst Du aber eine sehr gute Verbindung im Upstream haben (http://upload-magazin.de/blog/1527-special-dsl-tarife-mit-schnellem-upload/), sonst wird das mit Sky Go nichts werden von der Geschwindigkeit her. Besser ist es in der Regel wenn man einen der gewerblichen VPN-Dienste nutzt die genügend Bandbreite haben
 
Top