Diskussion & News - Einreisebestimmungen für die USA

MBCSCOUT

Well-Known Member
Die amerikanischen Airlines machen dies m.E. schon relativ lange. Ich kann mich auch daran erinnern, dass Virgin Atlantic (britisch) das schon vor gut 10 Jahren gemacht hat. Ich war damals ganz erstaunt, was der Typ in der Checkin-Schlange nun von uns will :0025:

Anfang Oktober bei Eurowings in CGN (nach LAS) auch einen Pre-Check der TSA vor dem Checkin gehabt. Kurze Kontrolle der ESTAS und Pässe und Fragen zum Zweck der Reise und zum Gepäck. Eher auf die lockere Art.
 

Aui

Well-Known Member
Bei uns war das auch absolut "locker" keinerlei Anzeichen von Stress oder dergleichen. ESTA wurde abgefragt aber wir mussten den Ausdruck nicht vorzeigen, Pässe wurden sowieso kontrolliert.
 

Arndt

Well-Known Member
Bei Lufthansa Flügen ab Düsseldorf nach MIA (als es die noch gab) sind wir auch häufiger direkt nach der Passkontrolle befragt worden. Das fand dann irgendwann nicht mehr statt und leider dann auch irgendwann die LH Flüge nach Florida.
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
Die Befragung findet dort statt, wo auch die Ausreise ins gelobte Land stattfindet.
Grundsätzlich in der Landessprache oder englisch.

Es geht bei der Befragung doch nur darum, ob die Antworten schlüssig sind.

Sind die Antworten nicht schlüssig oder sind Fragen wegen fehlender Sprachkenntnisse nicht möglich,
bekommen die Kandidaten eine zusätzliche Fummeleinheit am Gate.
Analog zu SSSS.

Es wird aber niemand an eine Ausreise in die USA gehindert.

Rainer
 

peter05

Well-Known Member
Die fragen nach dem Grund der Reise und wer das Gepäck gepackt hat gibt es schon ewig. Es muss jetzt also was anderes sein, sonst wäre es ja nicht kommuniziert worden, das es ab diesem Tag Neuerungen gibt.

Egal..........da muss schon wesentlich mehr kommen um mich vom Fl Urlaub abzuhalten.
 
Top