Erfahrungen mit Opodo

yve77

Well-Known Member
#41
Also bisher habe ich 3 mal über opodo.de gebucht ich würde nicht sagen, das sie billiger sind, aber ein Vergleichen lohnt immer.Deswegen habe ich einen Flug nach L.A mit Air India:043: für 450 Euro erstanden, das war letzten September und von dieser Buchung muss ich euch erzählen, den so lernt man einen Service kennen.

Wir (6) Personen, todgelangweilt hatten die Idee spontan nach L.A zu fliegen, kurz überlegt und Opodo angerufen, dame hat sich die Mühe gemacht und einen Flug herausgefunden ( ich wurde einmal:007: im leben nicht auf selbstrecherche verwiesen!) ganz dickes Plus von anderen Anbietern kannte man das nicht!!

Nach der Buchung dauert es meistens 3-4 tage dann kommt die Rechnung, Zahlung auf Rechnung, danach werden die tickets ausgestellt.

1 Woche später ist einer der kurzentschlossenen aufeinmal abgesprungen.
Das Stornierungsverhalten des Anbieters ist Vorbildlich! ich kenne da Internetanbieter, die bis heute im Rechtstreit stehen!

Nach einer Email mit dem Stornogrund,kam 2 stunden später eine Bestätigung der Stornierung, 2 tage später ein Brief und nach 30 tagen das Restgeld! In den 3 Buchungen hatte ich niemals ein problem mit Opdo, immer freundlich, bemüht und auf jede Frage eingegangen. Telefonservice stets erreichbar ohne horrende wartezeiten, Rückabwicklungen 1A.

Meine meinung ist: Wie man in den Wald hineinruft.... man sollte nie vergessen, es sind auch nur Menschen. :0391:
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#42
Ich habe heute noch einmal eine Stellungnahme von Opodo zu diesem leidigen Thema der Vergangenheit bekommen, vermutlich ist ein Mitarbeiter bei einer Suche auf diesen Forumsbeitrag aufmerksam geworden.
Die Stellungnahme lautet wie folgt:

Sehr geehrte Forum-User,

mit Erstaunen haben wir die Kommunikation von "Rainer" bzgl. seiner Buchung bei Opodo verfolgt und seinen daraus resultierenden Anschuldigungen gegen uns. Dazu würden wir gern Stellung nehmen.


Unser Kunde hat USA-Flüge mit British Airways in die USA gebucht. In dem Ticket enthalten war auch eine Nonstop-Verbindung mit Delta Air Lines von Los Angeles nach Ft. Lauderdale als Nachtflug. Diese Nonstop-Verbindung wurde leider von Delta Air Lines gestrichen und auf eine Umsteigeverbindung über Tampa geändert. Die einzige Alternative waere ein Nonstop-Tagesflug am Tag davor oder danach gewesen. Der Kunde lehnte uns gegenueber aber sowohl den Tagesflug als auch eine Umsteigeverbindung ab, lieber wollte er in Tampa aussteigen. Das Opodo-Team hat daraufhin bei Delta Air Lines auf Kulanzbasis erwirken können, dass die Teilstrecke Tampa - Ft. Lauderdale kostenlos storniert werden konnte. So weit so gut. Nun gehoerte das Ticket aber British Airways und nicht Delta, es musste also vor Abflug umgeschrieben werden. Opodo schlug dem Kunden vor, das Ticket bei Opodo zur Umschreibung einzureichen um Problemen am Flughafen vorzubeugen.

Das wurde vom Kunden jedoch unter Beschimpfungen ("Briefkastenfirma") abgelehnt. Er verlangte zuerst die neuen Tickets, dann wollte er die alten zurücksenden. Leider ist dass nicht moeglich. Der Kunde war in der Folge leider in keinster Weise kooperativ und beschimpfte Opodo in sehr niveauloser Art und Weise. Insgesamt haben wir zu diesem Fall 62 E-Mail !!! von ihm erhalten. Nach einer Sitzplatzreservierung hat der Kunde nie gefragt, Opodo bietet diese selbstverständlich kostenfrei an.

Wir haben wirklich alles in unserer Macht stehende getan, um die Wuensche des Kunden zu erfuellen - es tut uns leid, dass es uns in diesem Falle nicht gelungen ist. Kosten sind dem Kunden allerdings nicht entstanden.

Das Opodo Team
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, das ich sogar im Nachhinein, als er sich schon aus dem Forum verabschiedet hatte ein paar Mails mit weiteren Beschimpfungen der Firma Opodo und des Forums bekommen habe - ganz offensichtlich ein irgendwie gestörter Mensch....:093: :0092:

Ich freue mich aber, das auf diese Art auch noch die Gegenseite die Möglichkeit hatte dazu direkt Stellung zu nehmen, damit das Thema einen sauberen Abschluss bekommen hat. :007:
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#43
Ich habe heute noch einmal eine Stellungnahme von Opodo zu diesem leidigen Thema der Vergangenheit bekommen, vermutlich ist ein Mitarbeiter bei einer Suche auf diesen Forumsbeitrag aufmerksam geworden.
Die Stellungnahme lautet wie folgt:



Vielleicht sollte ich noch erwähnen, das ich sogar im Nachhinein, als er sich schon aus dem Forum verabschiedet hatte ein paar Mails mit weiteren Beschimpfungen der Firma Opodo und des Forums bekommen habe - ganz offensichtlich ein irgendwie gestörter Mensch....:093: :0092:

Ich freue mich aber, das auf diese Art auch noch die Gegenseite die Möglichkeit hatte dazu direkt Stellung zu nehmen, damit das Thema einen sauberen Abschluss bekommen hat. :007:
Na dann danken wir doch mal Opodo für diesen Beitrag. Ist doch mal angenehm zu erfahren, was für ein "Schwachsinn" unser Rainer hier abgelassen hat - obwohl wir ihm ja auch helfen wollten.
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#44
Tja auch im Nachhinein noch immer einen Kopfschüttler wert. :0092:
Ich finds aber auch ganz klasse, dass sich Opodo mal die Mühe gemacht hat und den Fall recherchiert und hier gepostet hat (bzw. Jochen angeschrieben). Klar wollen die den Sacherverhalt aus ihrer Sicht dargestellt wissen. Aber irgendiwe werde ich die Vermutung nicht los, dass sich die die Opodo-Sicht mit vielen Vermutungen hier deckt. War eben ein schräger Vogel, dieser Rainer.....:009:
 
#45
Da ich grad aus Florida mit Opodo zurückgekommen bin (super Urlaub und ein fantastischer Bundesstaat) hab ich einmal nach Urlaubserfahrungen mit Opodo gesucht und bin auf diesen älteren Eintrag gestossen (ich hoffe es ist ok,wenn ich kurz meine Meinung hier aufschreibe).

Wir hatten vor der Reise die Angebote verglichen und hatten uns dann für die Buchung mit Opodo entschieden. Alles hat super geklappt und auch als wir ein kleines Problemchen hatten, wurde dies durch einen Anruf bei Opodo schnell gelöst. Ich kann also den Anbieter auch gern weiteren Leuten empfehlen, die nach Florida reisen möchten.
 
Top