1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reisebericht Espoo, Helsinki und, hoffentlich, vieles mehr.

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte ausserhalb Floridas" wurde erstellt von Bronco Bomber, 6. Juli 2017.

  1. Bronco Bomber

    Bronco Bomber Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2.910
    Es sollte hoch hinaus gehen und das Ziel der Begierde war dieses Bauwerk :0096:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Im Winter fanden hier die Weltmeisterschaften im Skispringen statt und jetzt wollte wir uns ansehen wie steil es abwärts geht und wo man landet wenn man in Lahti von der Schanze hüpft :007:

    Den Anblick hat man von oben :0096:

    [​IMG]

    So bequem haben es die Springer :)

    [​IMG]

    Und diesen Ausblick kann man genießen, wenn man dazu in der Lage ist;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da fahren die Kerle freiwillig runter :0096::0096::0096:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Erfrischung gefällig :022:

    [​IMG]

    Die Aussicht ist einfach nur wunderschön :002::006:

    [​IMG]

    Nach diesem Erlebnis der besonderen Art fuhren wir ohne Ziel durch die nähere Umgebung von Lahti.
    [​IMG]

    [​IMG]

    und erreichten nach einiger diese wunderschöne Kirche inklusive Friedhof.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es handelt sich um die Kirche der Gemeinde Hollola die ungefähr 15 Kilometer von Lahti entfernt liegt.
    Die Kirche wurde um 1500 errichtet und man kann dort, wie auf den Bildern zu sehen, nicht nur eine grandiose Orgel bewundern sondern auch interessante Wandmalereien und eine kleine Holzfigur vom heiligen Georg.

    Einen Bezug zum Skispringen gibt es auch, denn Hollola ist die Heimat von Janne Ahonen :)

    Bunt geht es in Hollola auch zu :freu:

    [​IMG]

    Danach ging es zurück nach Helsinki und zum Denkmal des Jean Sibelius, dem größten Komponisten Finnlands.
    Das Denkmal liegt im Jean Sibelius Park und soll ein einzigartiges Musikinstrument darstellen welches genauso einzigartig ist wie die Musik von Sibelius.
    Es wird pro Jahr von hunderttausenden von Touristen besucht und es ist fast unmöglich ein Bild ohne einen davon zu machen:frown:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Park liegt direkt am Wasser und lädt zu einem netten Spaziergang ein und den haben wir dann auch zum Abschluss des Tages gemacht :)

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2017
  2. Lonici

    Lonici Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1.979
    Ort:
    8370 Sirnach, Schweiz
    Da! Da oben war ich auch schon mal! Grauenhaft für jemanden mit Höhenbibber!:0096::0045:

    Schöne Bilder, :007: mein Nic hat auch immer eine Engelsgeduld, wenn es darum geht, keine Touris auf dem Bild zu haben. :moritz:
     
    Bronco Bomber gefällt das.
  3. Bronco Bomber

    Bronco Bomber Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2.910
    Ein grauer Tag war angesagt und so kam es dann auch :(

    Also verbrachten wir einen gemütlichen Tag und besuchten meine zwei Lieblingskirchen in Helsinki.

    Als erstes die Kallion Kirkko die im Stadtteil Kallio steht und die man, da auf einer Anhöhe errichtet, fast von überall in Helsinki sehen kann.
    1912 wurde die Kirche mit ihrem mächtigen 65 Meter hohen Turm fertiggestellt und man kann in den Wänden Einschusslöcher aus der Zeit des finnischen Bürgerkrieges sehen.
    Kallio war, bis vor kurzer Zeit, ein Arbeiterviertel in dem man sich Nachts besser nicht aufgehalten hat wenn man dort nicht heimisch gewesen ist.
    Aber wie in vielen großen Städten finden die besser verdienen Menschen gefallen an Viertel dieser Art und so ist Kallio heute ein angesagtes Szene-Viertel mit vielen Kneipen,Clubs und Bars, aber auch mit islamischen Geschäften und gut florierenden Sex-Shops :D
    Ein Besuch von Kallio ist Pflicht :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Von der Kirche geht man am besten einfach die Straße bis nach unten denn dort kommt man zum Marktplatz von von Hakaniemi, dem südlichen Teil von Kallio, denn dort kann man hervorragend frisches Obst und Gemüse einkaufen und in der Markthalle sehr gut Essen gehen :)

    [​IMG]

    Nach der Kallion Kirkko ging es zu einem der berühmtesten Bauwerke Helsinkis, wenn nicht sogar Europas, der Felsenkirche die auf Finnisch Temppeliaukio-Kirkko heißt.
    Die Kirche wurde in den 1960er Jahren in den Felsen des Tempelberges gebaut(auch gesprengt) und der Fels danach unbearbeitet belassen.
    1975 kam dann auch eine Orgel hinzu und komplettierte das Goteshaus.
    Das Dach besteht aus 180 Fenstern und einer runden Kupferkonstruktion die nicht nur Tageslicht hereinlässt sondern auch für eine grandiose Akustik sorgt.
    Wenn man Glück hat kann man diese während eines Besuches erleben wenn Musikstudenten dort unentgeltlich Proben (ich hatte dieses Glück bei jedem meiner 5 Besuche), oder man geht zu einem der Konzerte die in der Kirche stattfinden......es lohnt sich!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Damit waren wir für diesen Tag schon mit dem Fotografieren durch und nutzten den verbleibenden Tag zum Einkaufen und gönnten uns auch ein paar Leckereien aus der Markthalle von Hakaniemi :)

    Der nächste Tag sollte vom Wetter her der schlechteste der ganzen Reise werden, aber er wurde auch zum absoluten Höhepunkt denn es gab eine Familienzusammenführung der besonderen Art :D
     
    brezelman, Preuki, internet und 4 anderen gefällt das.
  4. Bronco Bomber

    Bronco Bomber Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2.910
    Regen, Regen, Regen, aber trotzdem machten wir uns auf gen Norden denn es war die letzte große Tour geplant und die sollte der absolute Höhepunkt der Reise werden.

    Höhepunkt darf man wörtlich nehmen denn kurz vor dem eigentlichen Ziel bemerkte meine Beifahrerin etwas besonderes, den Turm einer Sprungschanze.......und schon machten wir uns auf die Suche nach einem Weg.

    Nach einigem Suchen bei Maps fanden wir endlich einen Weg, aber der war nicht wie erwartet denn es ging über Stock und Stein sowie einige nette Löcher :O
    Der Feldweg ließ erahnen das diese Schanze, die wunderschön auf einem Hügel liegt, nicht mehr in Betrieb sein wird und so war es dann auch, aber erst einmal kamen wir am Turm an und der war alles andere als klein :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Zahn der Zeit hat seine Spuren hinterlassen, aber trotzdem hinterlässt diese Schanze einen enormen Eindruck :O

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bei schönem Wetter muss die Aussicht grandios sein :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Durchnässt und mit einigen Mückenstichen verziert ging es zum trocknen ins Auto und dort fanden wir heraus wo wir gerade sind......und die Überraschung war GROß :O :D

    Die Schanze Pitkävuori steht in Kaipola, einem Ort in der Nähe von Jämsä, und ist wirklich sehr bekannt.
    Die Bekanntheit beschränkt sich nicht auf das Skispringen sondern auf etwas was absolut nichts mit diesem Sport zu tun hat!
    Es wurden dort zwei Videos gedreht die, bis heute, ihresgleichen suchen und in der Werbung für Furore gesorgt haben.
    Audi hat dort 1986 den legendären Spot gedreht bei dem ein Quattro die Schanze hinauf gefahren ist :O :O :O
    2005 wurde die ganze Geschichte noch einmal wiederholt, aber der erste Spot ist einfach unschlagbar.

    [youtube]9JadX4Sn7_I[/youtube]

    Nach diesem Erlebnis der besonderen Art ging es weiter zum eigentlichen Ziel und nach knapp einer halben Stunde waren wir im "Zoo" von Jämsä mit angeschlossenen Restaurant.
    Wenn man es suchen will findet man es unter Ravintola Hirvikartano

    [​IMG]

    Bevor wir uns die Tiere anschauen gab es eine Stärkung im gemütlichen Restaurant.
    Der Besitzer begrüßt alle Gäste persönlich und man fühlt sich sofort wie bei Freunden, da vergisst man schnell den Regen, die Kälte und die gut 250 Kilometer die man hinter sich gebracht hat.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Essen war sehr schmackhaft und die Portionen stellten sogar mich vor ein Problem...unglaublich :D
    Die Vorspeise war ein dunkles Malzbrot mit Knoblauch und Käse überbacken welches mit Mayo serviert wurde.
    So ein Knoblauchbrot hatte ich noch nei gesehen und es war, ich kann es nicht anders sagen, der Hammer :)

    [​IMG]

    Die Hauptspeise war ein Moose Stew in XL Format und auch hier kann ich mich nur wiederholen, es war der Hammer :)

    [​IMG]

    Und er war der edle Spender :D :D :D

    [​IMG]

    Nach diesem tollen kulinarischen Erlebnis ging es wieder in die nasse Kälte, aber es sollte lohnen nass zu werden :)

    Das Objekt der Begierde!

    [​IMG]

    Aber auf dem Weg dorthin findet man erst diese jungen Herrschaften :)
    Das Kitz ist 3 Jahre alt und das Ren grade 1 Jahr.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der große Bruder ist 3 Jahre alt :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Jetzt aber zur Familienzusammenführung!
    Es gibt zur Zeit 3 Elche in diesem Zoo, aber nur der Chef persönlich gab sich die Ehre...der Rest lag faul im Regen rum und kümmerte sich nicht um uns ;)

    Diese Tiere sind riesig, mit viel zu dünnen Beinen ausgestattet und die Ruhe selbst.
    So ließ er sich streicheln und posierte auch für ein paar Fotos...e...was für ein Erlebnis

    [​IMG]

    Wie schon erwähnt hatte ich kurz vor der Reise einen SWR 3 Elch gewonnen und jetzt führte ich die Familie zusammen und siehe da, Papa lächelt und freut sich den deutschen Verwandten kennenlernen zu dürfen :lol: 8)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nach ein paar Minuten hatte er aber die Schnauze voll und ignorierte uns ;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mein erster Elch, was für ein unglaubliches Erlebnis 8)

    Patschnass, aber glücklich, machten wir uns auf den Weg nach Tampere, aber Wetter und Baustellen sorgten für keine gute Stimmung und wir beließen es bei ein paar Fotos von der orthodoxen Kathedrale.
    Die Stadt steht bei der nächsten Reise aber noch einmal auf dem Plan!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danach ging es zurück Richtung Espoo, aber einer Kleinigkeit stand noch auf dem Programm.
    Wir wurden süchtig nach Schanzen und so fanden wir heraus das es sogar in Helsinki eine Sprungschanze gibt :O
    Es ist eine alte 40 Meter Schanze aus Holz auf der der Nachwuchs trainiert oder es werden Turniere ausgetragen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und am Ende des Tages kam auch das schöne Wetter zurück :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ein toller Tag ging vorbei und wurde mit schwedischem Cider und Vodka Schnee beendet.
    Vodka Schnee ist Vodka mit Limette und Puderzucker und schmeckt grandios :)
     
    Reisezottel, brezelman, claudia und 3 anderen gefällt das.
  5. Bronco Bomber

    Bronco Bomber Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2.910
    Jetzt geht es tatsächlich weiter :)

    Viel Zeit war nicht mehr übrig, also entschlossen wir uns den Tag in Helsinki zu verbringen.
    Ziele waren der Südhafen, der Senatsplatz mit dem Dom und eine Hafenrundfahrt, aber nicht die eigentlich übliche entlang der Stadt sondern eine die etwas in die Ostsee hinein führt und einem das Gefühl einer kleinen Kreuzfahrt gibt.

    Die Bilder werde ich diesmal nicht, kaum, kommentieren, denn sie sprechen für sich :)

    Mit ihr fing der Tag in Helsinki an........

    [​IMG]

    und dann ging es aufs Wasser :) :D
    Ab jetzt lasse ich die Bilder sprechen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zurück im Südhafen mit Blick auf Riesenrad und Uspenski Kathedrale.

    [​IMG]

    [​IMG]

    und dann zum Senatsplatz und dem Dom, die Farben Finnlands sind nicht umsonst Blau und Weiß ;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zum Abschluss noch einmal schnell zum Hafen.....er lag ja auch auf dem Weg zum Parkplatz :D
    Ohne diese Flattermänner geht es in Helsinki nicht ;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    und mit ihr hörte der Tag auf :D
    So sehr ich mich auch auf die Fahrt mit der Dame freute, so traurig machte uns die Tatsache das die Reise bald zu Ende sein würde :(

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ein wunderschöner Tag ging zu Ende und es sollte noch nicht der letzte gewesen sein.
     
    Reisezottel, brezelman, jhon und 5 anderen gefällt das.
  6. Bronco Bomber

    Bronco Bomber Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2.910
    Jetzt aber, endlich finde ich die Zeit für die letzten beiden Tage :)

    Der vorletzte, der letzte komplette, Tag wurde noch einmal für eine weitere Erkundungstour genutzt und führte uns zum Dom von Espoo und dort unternahmen wir einen längeren Spaziergang.
    Danach fuhren wir einfach durch die Gegend um noch einmal die Schönheit Finnlands zu genießen und landeten am Ende auf der Halbinsel Porkala die am südlichsten Zipfel nur 36 Kilometer von Estland entfernt ist.

    Viele Fotos habe ich an diesem Tag nicht geschossen denn ich hatte einfach nicht die Stimmung weil die Reise sich dem unvermeidlichen Ende näherte :cry:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Lustig und traurig zu gleich, im Hintergrund die Fähre die uns am nächsten Tag aus "dem Paradies" bringen sollte.

    [​IMG]

    Perfektes Wetter welches auch am letzten Tag anhalten sollte und dies sorgte dafür dass wir viel früher nach Helsinki fuhren als eigentlich geplant...und dies war auch gut so, denn es erwartete uns noch ein letzter Höhepunkt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2017
    Mrs. Underhill und Lonici gefällt das.
  7. Bronco Bomber

    Bronco Bomber Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2.910
    Der letzte Tag in Finnland und es zog uns natürlich nach Helsinki, aber nicht nur weil dort die Fähre lag die uns Richtung Schweden bringen sollte.
    Es war schönes Wetter und so ging es zum Senatsplatz um einen letzten Blick auf den Dom zu werfen und dort erlebten wir die letzte Überraschung der Reise :)
    2017 ist ein besonderes Jahr für Finnland denn man feiert 100 Jahre Unabhängigkeit und so wurden wir Zeugen einer kleinen Parade der Finnischen Armee :D
    In Wirklichkeit wurden wir aber verabschiedet.......... 8) :lol: :lol: :lol: :lol:

    Voll war es auf dem Platz denn viele wollte die Parade Live erleben :O
    [​IMG]

    Und da waren die Hauptdarsteller :D
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Also hinterher und zwei Videos gedreht :)





    Nach diesem tollen Erlebnis schnell zurück zum Dom denn jetzt ist es dort leer und man kann schnell ein paar tolle letzte Fotos machen :)
    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Meister bei der Arbeit :)
    [​IMG]

    Es gibt Leute die behaupten ich hätte einen Schatten.....nunja, sie haben nicht unrecht ;)
    [​IMG]

    Es war noch etwas Zeit bis zur Abfahrt der Fähre, also fuhren wir noch ein wenig durch die Stadt um uns seelisch auf den Abschied vorzubereiten.
    Viel Fotografiert haben wir nicht, aber dieses Kaffee hier musste ich noch ablichten :)
    [​IMG]

    Selbstständig habe ich mich auch gleich mal schnell gemacht :D
    [​IMG]

    Dann ging es zurück zum Hafen und dort wartete auch unsere Fähre :(
    [​IMG]

    Nach einer langen Wartezeit wurden wir endlich an Bord gelassen und nachdem wir kurz in der Kabine waren ging es sofort an Deck um die letzten Blicke auf Helsinki zu werfen.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Trotz schönem Wetter sind Doris I und II schlecht besucht, dabei ist eine Hafenrundfahrt in Helsinki wirklich schön.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da kommt die Konkurrenz ;)
    Die Fähre der Viking Line kommt aus Stockholm, hat also den Weg hintersich den wir bald in Angriff nehmen.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Diese Fähre der Viking Line kommt aus Tallinn.
    [​IMG]

    Die haben gute Laune :)
    [​IMG]

    Und dann wird bei uns die Motoren angeworfen und für schlechte Luft gesorgt!
    Ein unrühmliches Zeichen dafür dass es bald los geht :(
    [​IMG]

    Nachdem wir gedreht haben ein letzter Blick auf den Hafen mit Marktplatz und Dom :(
    [​IMG]

    Und noch ein Bild im Miniaturformat :)
    [​IMG]

    Danach ging es los Richtung Stockholm und die Bilder dieser Fahrt gibt es Morgen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2017
  8. Bronco Bomber

    Bronco Bomber Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2.910
    Was lange währt........... ;)
    Jetzt kommen tatsächlich die letzten Bilder 8)

    Auch wenn es die Heimfahrt gewesen ist, das Wetter meinte es weiterhin gut mit uns und so erlebten wir wunderschöne Stunden an Bord der Siljia Symphony mit einem sehr guten Essen, Fish&Chips, einer kleinen, aber feinen, Aussenkabine und einer grandiosen Ausfahrt aus Helsinki.

    Raus aus dem Hafen und vorbei an Suomenlinna, der Festung die ein eigener Stadtteil ist und von der uns die Besucher Helsinkis verabschiedeten hin zu einem wunderschönen Sonnenuntergang der den Abschied nur noch schwerer machte :(
    Eine tolle Reise fand ihren letzten Höhepunkt und eins war schon lange vorher klar, Finnland wird uns wiedersehen denn wir lieben dieses Land!

    Und ab jetzt sprechen die Bilder :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich liebe Schiffe auf denen man nach ganz vorne gehen kann :D
    Und auch wenn man es nicht wirklich sieht, es war unglaublich windig auf der Fahrt und der Weg nach ganz vorne musste hart erkämpft werden :D

    [​IMG]

    Nach einem Abstecher ins Casino ging es ins Bett denn die Nacht war kurz und der nächste Tag versprach, dank über 600 Kilometer Fahrt durch Schweden, anstrengend zu werden.

    Der nächste Morgen begrüßte uns mit perfektem Wetter.
    Windstille und strahlender Sonnenschein zogen mich an Deck und als erstes wieder nach vorne, welch Unterschied zum Abend zuvor....ein paar Decks weiter unten aufgenommen ;)

    [​IMG]

    Die Kamera blieb in der Kabine, aber mein IPhone hat hier sehr gute Dienste geleistet :)
    Die Fahrt durch die Insellandschaft vor Stockholm ist atemberaubend schön, vor allem wenn man so einen wunderschönen Morgen erwischt :D

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mal schnell in die Fähre um die leere Promenade abzulichten :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das blaue Fenster welches man auf vielen Bildern der Fähre sehen konnte bietet einen wunderschönen Blick und da dort auch eine Bar vorhanden ist kann man sich dort die ganze Fahrt aufhalten und bei guten Getränken die Aussicht genießen.

    [​IMG]

    Jetzt aber schnell wieder raus denn das Wetter, und die Aussicht, ist viel zu schön um drinnen zu bleiben :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und dann kam leider die Durchsage dass wir bald anlegen würden und wir uns bereit machen sollten, aber auf dem Weg in die Kabine hatte man noch eine kleine Überraschung für mich parat.
    Im Januar geht es auf Kreuzfahrt in die Vereinigten Arabischen Emirate und diese findet mit einem Schiff von Costa statt.
    Was soll ich sagen, als ich noch einmal schnell nach draussen gegangen bin um zu schauen wie die Fähre anlegt sehe ich ein Schiff von Costa im Hafen und es ist.......Jup, genau das Schiff mit dem wir im Januar die Kreuzfahrt machen, die Costa Costa Mediterranea.
    Wenn dies mal nicht ein Zeichen der besonderen Art ist :D

    Psssst, Bilder mit starken Zoom sind nicht die Stärke vom IPhone ;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es ging an diesem Tag noch nach Ystad und Malmö, wo wir auch eine Nacht geblieben sind.
    Am nächsten Tag ging es mit der Finnlines zurück nach Deutschland und von Travemünde back home nach Unterfranken.

    Wir hatten zwei wundervolle Wochen in einem der schönsten Länder dieser Erde und ich kann Finnland nur jedem ans Herz legen.....Es ist WUNDERSCHÖN :)
     
    Preuki, internet, Reisezottel und 5 anderen gefällt das.
  9. Reisezottel

    Reisezottel Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    183
    :006:Vielen Dank für den tollen Reisebericht
     
    Bronco Bomber gefällt das.

Diese Seite empfehlen