Ferien auf Dünnpfiff-Dampfern

H

Heeeschen

Guest
#21
In diesen Whirlpools wie holt man sich als Frau nachgewiesener Maßen eher einen fiesen Pilz.

send from my Sony Xperia z
Und das ist weniger eklig als Dünnpfiff :0096:

- - - - - Beitrag zusammengeführt - - - - -

Im Meerwasser gibt es mit Sicherheit wesentlich mehr Lebewesen pro Liter als in einem Whirlpool - und die scheiden auch alles aus was sie nicht mehr brauchen.... :0141:
Du kannst gerne mal die Anzahl von Keimen in Meerwasser und Whirlpool-Wasser testen lassen...
Ich find den Whirl-Pool aber ekliger :brr:
Was so ein Meereslebewesen ausscheidet ist mir deutlich angenehmer als die Ausscheidungen von so manchem Mitmenschen in MEINEM Badewasser :0096:
Für mich besteht auch ein Riesenunterschied von Pool = Baden = andere Menschen ok.... zu Whirlpool = Badewanne = Privater Bereich Bitte ohne Fremdschweiss....

Und Nina hat absolut recht: Die Schiffe (ich kann ja nun nur von dem einen Mal Victory bisher reden - mein Mann war jetzt dreimal auf der Majesty of the Seas und berichtet dasselbe) waren absolut sauber und gepflegt.
Aber wir gehen nicht in die Whirlpools - vielleicht sind wir überempfindlich und kriegen allein deshalb da schon die Pest an den Hals :mrgreen:
 
J

Jochen

Guest
#23
Aber wir gehen nicht in die Whirlpools - vielleicht sind wir überempfindlich und kriegen allein deshalb da schon die Pest an den Hals :mrgreen:

Das ist letztlich genau das worauf ich hinaus will: Ich will keinen überzeugen etwas zu tun und zu lassen, aber man sollte sich durchaus darüber im Klaren sein das so eine Aversion sehr viel öfter rein psychisch ist als das man sie klinisch nachweisen bzw. belegen könnte :0141:
Mehr wollte ich gar nicht sagen - denn manchmal wird man mitleidig angeschaut wenn man auf so etwas keine Rücksicht nimmt, dabei sind diejenigen die so schauen eigentlich die, die ein potentielles Problem haben :mrgreen:

Ich bin jedenfalls die letzten 57 Jahre ganz gut durchs Leben gekommen ohne mir darüber all zu viele Gedanken zu machen :001:
 

Nane

Well-Known Member
#24
........nur das es sicher eher zum Pilzinfekt kommt als zum Dünnschiß:011:
so ist es!
Nie hatte ich Probleme damit, aber nach 6 Kreuzfahrten mit genau diesem Mist werde ich ab sofort die Whirlpools meiden. Und die werden auf den Schiffen unglaublich viel genutzt, schon morgens um 7 waren die Dinger voll besetzt.
Oder wie mein Hausarzt sagte "meine gesamte Familie hat Whirlpool Verbot, es ist ein Nährmedium für Keime aller Art" :0082:
 
H

Heeeschen

Guest
#25
mein Hausarzt sagte "meine gesamte Familie hat Whirlpool Verbot, es ist ein Nährmedium für Keime aller Art" :0082:
Ach was :mrgreen:
und welche Form der Krankheit man sich holt ist letztlich egal, wenn man das ganz einfach vermeiden kann.
Für mich (!) ist ein nicht total überfüllter Pool (auch an Bord) völlig ok - ein vollgestopfter Whirlpool aber nicht. Und auch bei den Pools an Bord sei bei aller Pflege durch das Personal gewusst: es halten sich weit über 1.500 Passagiere an Bord auf und hüpfen in die Fluten. 5 oder mehr Tage am Stück. Dann gehts zurück in den Heimathafen und am gleichen Tag startet die nächste Cruise - ohne Wasserwechsel - ich habe gefragt :0141: Und ich bin ganz bei Jochen, dass das Bakterienvolk sich vermutlich nicht gegen die zugegebenen Mengen an Chlor wird durchsetzen können - aber ob das dann wieder gesund ist... :0061:
 
Zustimmungen: Nane

tigrachen

Well-Known Member
#26
Wir hatten das Problem mal in der DomRep in einer Hotelanlage während der Semana Santa. Mein Freund hatte eine heftige eitrige Mandelentzündung und ich bin mit 40 Grad Fieber mit ner Blasenentzündung nach Hause geflogen. Der Arzt, der meinen Freund behandelt hat, sagte, dass wir uns die Erreger vermutlich im Pool eingefangen haben.
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#27
Immunsystem hin oder her,Desinfektion hier,Abhärtung dort.:065:

Früher,d.h. in einer Zeit vor dem WWW hieß es:
Dreck reinigt den Magen
oder
Stell dich nich so an
oder
Was dich nicht umbringt,......:0096:

Wie sagte Otto(das ist der mit den Ottifanten)
"Ihr Sohn hat Schwimmbadverbot"
"warum"
"er hat ins Becken gepinkelt"
"aber das machen doch alle!!!!!"
"Ja,aber nicht vom 3 Meterbrett :0391:"

In Zeiten von SARS und anderen unangenehmen Zeitgenossen,
welche ziemlich antibiotikaresistent sind,baue ich auch auf ein intaktes Immunsystem.

Allerdings belaste ich dieses nicht ohne Grund.

Ich habe täglichen Kundenkontakt,und wenn ich sehe,wie die Bordkarte behandelt wird,wird mir ganz anders.
Am Schalter werde ich angehustet,eine Hand vor dem Mund geht nicht,da sie ein Handy hält.
Bordkarten werden quer im Mund getragen,weil man ja nur 2 Hände hat,und diese sind mit irgendetwas beschäftigt. :vogel:

Allgemein läßt das Benehmen im Umgang mit Mitmenschen nach.
Da nießt jemand vor meinen Augen in seine Bordkarte,und gibt sie mir,damit ich ihn boarde.
Gehts noch :vogel: :0121:

Ganz zu schweigen von unseren östlichen Nachbarn im Land der aufgehenden Sonne :wuerg:und westlich davon.
Da könnte ich sehr viele unappetitliche Stories erzählen.
In deren Heimat normal,sprengt deren Verhalten hier jeden Rahmen.
Sind halt die kleinen kulturellen Unterschiede.:009:


Deshalb kommt für mich Hygiene an oberster Stelle.

Ich kann mich gar nicht so gut schützen,wie ich es müßte.

Ich habe vorher in der Flugzeugabfertigung bei uns gearbeitet.
15 Jahre lang war des Wort Erkältung für mich ein Fremdwort.
Heute,10 Jahre weiter in der Fluggastabfertigung habe ich jedes Jahr mindestens 2 Infekte.
Und die sind richtig heftig.

Ich bin mir sicher,das ich kein Einzelfall bin.
Was ist mit den Verkäufern/innen,
den MTA´s
und allen anderen,die Kundenkontakt haben.

Ein wenig Rücksichtsnahme,zusammen mit ein wenig Benehmen und sozialer Verantwortung würde allen Service-Kräften guttun.

Solange das nicht ist,habe ich meine Desi-Tücher immer bei mir.

Rainer



 

Flipper

Well-Known Member
#28
Ich finde bootfahren einfach nur gruselig, eben weil man nicht entkommen kann, aber man kann's auch im feinen hotel bekommen. Wir waren in Mexico, Riviera Maya im tollen hotel, wo die leutchen den finger in die salatsossenschuessel am buffet getunkt und abgeleckt hatten (bevor man die auf'n teller macht, damit man weiss, ob die auch schmeckt).... dazu kamen die grossen leguane, die ueberall hin 'machten'....also von den fuessen in den mund (oder in den pool, oder von der putzfrau ins hotelzimmer reingeputzt), oder vom pool zum buffet....wovon wir krank wurden (gsd nicht mehr als ein paar tage) wissen wir nicht :mrgreen:
 

Ninne

Well-Known Member
#29
Na GSD kann man ja bei nem Langstreckenflug zwischendurch aussteigen und entkommen :022: letztendlich kann man sich immer und überall anstecken wo Menschen zusammenkommen. Bei nem Schnupfen beschwert sich nur niemand, weil der nicht so unangenehm ist.
 

Mycraft

Well-Known Member
#38
Ich finde bootfahren einfach nur gruselig, eben weil man nicht entkommen kann, aber man kann's auch im feinen hotel bekommen. Wir waren in Mexico, Riviera Maya im tollen hotel, wo die leutchen den finger in die salatsossenschuessel am buffet getunkt und abgeleckt hatten (bevor man die auf'n teller macht, damit man weiss, ob die auch schmeckt).... dazu kamen die grossen leguane, die ueberall hin 'machten'....also von den fuessen in den mund (oder in den pool, oder von der putzfrau ins hotelzimmer reingeputzt), oder vom pool zum buffet....wovon wir krank wurden (gsd nicht mehr als ein paar tage) wissen wir nicht :mrgreen:
Naja das stimmt so nicht ganz...da die Schiffe ja in der Regel täglich in den Häfen anlegen kann man an einem beliebigen Tag die Reise beenden, man muss nicht bis zum Ende Cruisen...

Auch sowas wie Finger in Soße ist mehr als unwahrscheinlich, da hinter jedem chafy ein Mitarbeiter steht und aufpasst, außerdem wird niemand gezwungen am Buffet zu essen und es gibt genügend Alternativen wo keiner außer dem Koch/Kellner und dem Endverbraucher an das Essen kommt.

Das Wasser in den Pools und den Whirlpools auf den Schiffen wird durchgehend gereinigt und jede Nacht, ja genau jede Nacht abgelassen und mit frischem Wasser morgens aufgefüllt...

Das Problem mit den Viren kommt eben daher dass es irgendwann eingeschleppt wurde und durch das abgeschlossene System dann auf dem Schiff rumgeistert und schwierig auszurotten ist...zumal ja wöchentlich neue Passagiere kommen...von denen jeder ein potenzieller neuer Patient Null ist...
 
H

Heeeschen

Guest
#39
Das Wasser in den Pools und den Whirlpools auf den Schiffen wird durchgehend gereinigt und jede Nacht, ja genau jede Nacht abgelassen und mit frischem Wasser morgens aufgefüllt...
Durchgehend gereinigt mag stimmen..... Wasserwechsel jede Nacht stimmt in Bezug auf Carnival - laut DEREN Aussage mir gegenüber - nicht! Im Übrigen habe ich selbst eine Nacht am Pool gehockt - keiner hat mich wegen Wasserwechsels verjagt :mrgreen:
 
Top