Florida 2017 und Cruise ab Tampa

Heeeschen

Well-Known Member
#1
Nachdem ich das in den letzten Jahren ein wenig habe einschlafen lassen, weil wir eigentlich immer dasselbe gemacht haben wenn wir drüben waren, habe ich mir vorgenommen dieses Mal zu mindestens von einem Teil unserer Reise zu berichten. :)
Ich kann mich nicht erinnern, hier oder im Nachbarforum schon in einem Bericht von einer Cruise ab Tampa gelesen zu haben - daher möchte ich das in jedem Fall machen und vor allen Dingen viele Bilder einstellen. Das Ziel der Reise ist nicht wirklich spektakulär -Cozumel- und es ist auch nur eine viertägige Cruise. Warum wir uns entschieden haben ab Tampa zu fahren, war mein Herzenswunsch, einmal durch DIE BRÜCKE mit einem Kreuzfahrtschiff zu fahren :)
Ich bin so gespannt wie das Monsterding von der Wasserseite aussieht und wie es sich anfühlt mit einem so großen Boot darunter her zu fahren. :)

Der grobe Reiseablauf gestaltet sich wie folgt: wir fliegen am 11. April von Düsseldorf nach Miami. Nachdem wir uns erst lange nach der Flugbuchung für die Cruise entschieden haben, ist jetzt natürlich Miami nicht mehr die erste Wahl, des Flughafens - aber egal...:0103:
Die erste Nacht verbringen wir dann in einem Hotel in der Nähe des Flughafens und fahren am nächsten Tag gemütlich mit ein paar stops bis in die Tampa Bay.
Dort haben wir dann in der Nähe des Kreuzfahrtterminals noch eine Übernachtung bevor es dann am 13. April aufs Boot geht. Was uns immer davon abgehalten hat letztenendes die Kreuzfahrt ab Tampa zu buchen ist: wie vielleicht noch jemand sich erinnern kann bin ich ja großer Carnival Fan-und das einzige Boot von Carnival, das ab Tampa fährt, hat keine Balkonkabinen… :( Somit ist Carnival leider raus ..traurig:
Gebucht haben wir dann jetzt eine Balkonkabine auf Deck 8 der 'Brilliance of the Seas' von Royal Caribbean. Ich bin in dem Zusammenhang auch wirklich gespannt, wie sich der dortige Service und das Publikum in der Realität von dem der FUN Ships unterscheiden..

Nach der Cruise geht es dann noch für zehn Tage nach Treasure Island (wohin auch sonst :mrgreen:) bis es dann am elften Tag wiederum ab Miami zurück nach Hause geht.
Ach ja: Themen Parks stehen in diesem Jahr überhaupt nicht auf dem Programm - wir werden uns da mehr an die Naturerlebnisse halten.:007:
 

Reisezottel

Well-Known Member
#2
Auf der Brilliance werdet Ihr Euch bestimmt wohl fühlen. Wir waren schon auf der Jewel ( gleichgebautes Schwesterschiff). Sehr viel Glas, wunderschönes Schiff.

Unterschied zu Carnival: was uns auf dem bisher einmalig gefahrenen Carnival Schiff gestört hat ist, dass die Balkontüren "zu schlagen" - nicht gerade leise. Bei RCCL sind es Schiebetüren. Und die Lüftungsschlitze, oder was immer es sein soll, in den Türen zum Gang, durch die Geräusche vom Gang zu hören sind.

Publikum: Da wir mit Carnival eine Karibiktour hatten, mit nur einem Seetag, ist uns an Bord eigentlich wenig aufgefallen. Auf St. Thomas sind wir mit einem Sammelbus/Taxi zu einem Strand gefahren in dem Carnival und Royal Gäste saßen. Die angesäuselten Carnivaler fingen ziemlich rüde an, sich über den " Akzent" der Engländer von Royal zu mokieren. Na ja, zum Glück waren es Ältere und trugen es mit britischem Humor. Wir sind danach nahtlos in San Juan auf die Adventure von Royal umgestiegen zur TA nach Southhampton. Es waren also viele Briten an Bord.

Service: Die 3 Kellner auf Carnival waren super! Unvergessen, dass sie uns (wir saßen mit 2 jungen Deutschen am Tisch) mehrfach Sushi nachgeliefert haben. Verrückt wie ich bin, fragte ich den Oberkellner auch, ob ich als Dessert.....
Kein Problem. Aber wir haben auch auf allen ( und das sind viele) Royal und Celebrity Cruises meistens super Serviceleute gehabt. Da sehe ich keinen Unterschied.

So, jetzt habe ich mich hier aber ausgelassen :0096:

Ich denke, wenn es einem mal bei einer Cruiseline gefällt, wird man diese immer wieder buchen. Wir bleiben treue RCCL Fans

Viel Spaß bei der weiteren Planung

Angelika
 

Heeeschen

Well-Known Member
#3
Danke dir Angelika für deine ausführliche Antwort :) Mein Mann hat nun schon vier RCCL Cruises gemacht und ist genau so wie du davon überzeugt, dass der Service dort schon ein anderer ist… ich bin wirklich gespannt :)
Die zuknallenden Balkontüren auf den FUN Ships kann ich tatsächlich bestätigen-ich habe zwar bei der Kabinenbeschreibung unserer bevorstehenden RCCL Cruise von den Schiebetüren gelesen-das aber gar nicht bewusst wahrgenommen. Das wäre tatsächlich eine totale Erleichterung, von dem Türenzuschlagen nicht mehr genervt oder geweckt zu werden… :)
Je näher der 13. April rückt, desto mehr freue ich mich drauf, zurück aufs Boot zu dürfen. Aktuell schaue ich mir jeden Abend die 'Artania' im ersten Programm in der Sendung 'Verrückt nach Meer' an- die Sehnsucht steigt einfach kontinuierlich und da hilft auch schon, dieses kleine Bötchen mit vergleichsweise wenig Passagieren auf seiner Weltreise zu begleiten, über die letzten Wochen des Wartens hinweg… :)
 
Top