Reisebericht Florida Roadtrip Jan./Feb. 2017

Aui

Well-Known Member
#1
Hallo zusammen,

im "Florida from above" Thread habe ich ja schon mal angeprochen, einen Reisebericht über unsere Hochzeitsreise nach Florida zu verfassen, nun habe ich endlich einmal die Zeit gefunden um euch hier Stück für Stück einen kleinen Einblick in unseren knapp drei wöchigen Roadtrip zu geben.

Nachdem wir im Juni letztes Jahr geheiratet haben, begannen bereits zu Beginn des Jahres 2016 (nachdem die Entscheidung gefallen war, dass Florida das Ziel unserer Hochzeitsreise werden soll) die ersten Vorbereitungen bzw. Nachforschungen wie, was wo und wann ;-)

Nach kurzer Zeit bin ich auch schon auf "die beiden" Florida Foren gestoßen, welche meist in allen meinen Google Suchen endeten, im Endeffekt bin ich hier bei euch hängen geblieben ;-)
Womit ich mich auch noch einmal bei allen hier im Forum bedanken möchte, ohne das, wäre unser Urlaub nicht so reibungslos und super verlaufen.

Dank Arno, haben wir ein tolles Angebot über die Flüge inkl. eines Mietwagens erhalten, welches kurz nach der Hochzeit dann auch gebucht wurde.

Der Termin stand, Urlaub war genehmigt und Flüge/Mietwagen waren also gebucht :006:

Es soll vom 29.01.2017 - 16.02.2017 in den Sonnenstaat gehen... Wir freuten uns wie kleine Kinder, und konnten es kaum erwarten.

Nun aber los!

Alles begann am Sonntag früh am Stuttgarter Flughafen, wo wir mit einer Boeing 767-300ER nach Atlanta geflogen sind und von dort ging es nach einem kurzen Aufenthalt weiter nach Orlando. Die Immigration in Atlanta war super schnell, wir haben ca. 15 Minuten gebraucht von Aussteigen bis durch die Immigration (ohne Automaten, da zum ersten mal).

Foto 29.01.17, 09 03 46_verkleinert_Forum.jpg

Nach der Aknunft in Orlando, konnten wir dank der super Anleitung hier im Forum für Alamo Skip the Counter direkt zur Mietwagengarage gehen und uns ein Fahrzeug raussuchen, alles klappte perfekt.
Wir hatten für uns beide ein Midsize SUV gemietet.
Die Auwahl wahl leider Abend's um ca. 20 Uhr recht bescheiden, sehr viele Jeep's standen in der CL, die restlichen Mid-Size SUV's waren überschaubar. Im Endeffekt haben wir uns dann für einen nahezu neuen Hyundai SantaFe Sport entschieden, welcher sich im Nachhinein als die genau richtige Wahl herausgestellt hatte.
Nein, die Choiceline in Orlando schaut nicht so aus :lach:, das war schon am übernächsten Tag in Daytona, leider habe ich keine Bilder von der Abholung.

Florida_2017_067_verkleinert_Forum.jpg

Mobiles GPS gab es Gratis dazu, laut Fahrgestellnummer Baujahr 12/2016, Modelljahr 2017, Sirius Radio war freigeschaltet, 2015 Meilen auf der Uhr, Rückfahrkamera usw... sowie ein fast perfekter Zustand, 2 kleine Kratzer konnte ich ausmachen, welche ich fotografisch festgehalten habe, sicher ist sicher;-).
Wir konnten uns nicht beklagen, es hätte schlimmer kommen können.

Nachdem alle Formalitäten am Ausgang geklärt waren, konnten wir in Richtung unseres ersten Hotels dem
staySky Suites I-Drive Orlando fahren, welches für die nächsten 6 Übernachtungen unser zu Hause sein würde.

Das Hotel können wir eigentlich uneingeschränkt empfehlen, das Frühstück ist zwar "Amerikanisch" aber genießbar. Einzig den etwas "muffigen" Geruch wenn man den Gang entlang läuft störte das Gesamtbild etwas.
Wir fielen quasi nach dem Check-In ins Bett und schliefen super gut in unserer ersten Nacht in Orlando und waren dank Zeitumstellung um ca. 06:00 Uhr wach, was aber super passte, denn es ging gleich am ersten Tag nach der Ankunft los und zwar ins Kennedy Space Center :002:

Am Montag (30.01.2017), nachdem alles zusammengepackt war und das Frühstück eingenommen wurde, konnte es los gehen Richtung KSC.

Eine gute Stunde Fahrt und 10$ Parkgebühren später, standen wir also vor dem Eingang zum Kennedy Space Center.

Florida_2017_055_verkleinert_Forum.jpg

Die Spannung war groß, was wird uns erwarten?
Meine Frau ist nicht so die Technik beigeisterte, ich jedoch umso mehr und so war ich gespannt ob es Ihr trotzdem gefallen würde.

Wir (Ich :009: ) haben uns für die zusätzliche "Explorer Tour" entschieden, welche noch einmal 25$/Kopf extra zu den bereits 40$ Eintritt kostete.

Wir haben also zeitnah eine der ersten Bus Touren genommen. Am Eingang erhielt jeder Gast noch einen Guide sowie eine Flasche Wasser und einen pinkenen Sticker, welcher einem an die Brust geklebt wird.

Der erste halt war an einem Aussichtturm, auf welchen wir mit einem Aufzug hinaufgefahren wurden und dort eine kleine Info erhalten haben, was wir hier zu sehen bekommen. Danach hatten wir ca. 15 Minuten Zeit alles genau zu inspizieren und Bilder/Videos zu machen.

Zur einen Seite konnte man einen Crawler sehen, an welchem wir schon vorbei gefahren waren. Mit diesem Gefährt werden die Raketen und Space Shuttles zur Abschussrampe gefahren mit ca. 1 Meile pro Stunde.

Florida_2017_001_verkleinert_Forum.jpg

Zur anderen Seite konnte man eine Abschussrampe sehen, diese war aber wirklich sehr weit weg, hier mit 600mm Brennweite aufgenommen.

Florida_2017_003_verkleinert_Forum.jpg

Nach dem alle Ihre Bilder/Videos gemacht hatten, ging es weiter zu einem Aussichtspunkt der Apollo Missionen, vorbei an der oben noch so weit entfernten Abschussrampe.

Florida_2017_005_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_007_verkleinert_Forum.jpg

Von diesem Aussichtpunkt konnte man sehr gut das wirklich riesige Areal begutachten, hier sah man jedoch immer nur einen kleinen Bruchteil.

Florida_2017_009_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_010_verkleinert_Forum.jpg

Nachdem wir auch hier einige Minuten verbrachten und fleißig Fragen stellen konnten, ging es weiter mit dem Bus.

Florida_2017_008_verkleinert_Forum.jpg

Der nächste Halt war das "VAB" oder besser Vehicle Assembly Building und auch hier Ihr dürft raten... richtig durften wir eine Zeit lang Bilder machen und den interessanten Info's unseres Guides lauschen.:007:

Florida_2017_013_verkleinert_Forum.jpg

Auf dem Boden war ein Teil der Flagge in 1:1 Größe gemalt, welche man an dem VAB Gebäude sieht.
Es war schon beeindruckend wie groß diese an der Wand sein musste.

Florida_2017_015_verkleinert_Forum.jpg

Nach diesem Halt ging es zurück zum Saturn V Center.
Die Tour ging ca. 2 Stunden, während der Fahrten erfuhren wir vieles über die Gebäude an denen vorbei gefahren und nicht gehalten wurde und allgemein vieles über das KSC.
Für nicht so gut englisch sprechende Gäste, ist diese Tour nur bedingt zu empfehlen, da einem doch sehr viele interessante Sachen verwehrt bleiben.

Ob sich der Aufpreis zur "normalen" Bus Tour, welche im Eintrittspreis enthalten ist lohnt, können wir nicht sagen, da wir diese nicht gemacht haben.

Danach haben wir im Moon Rock Cafe Mittag gegessen und uns "gemütlich" den Rest des KSC's angeschaut, hierzu noch einige Bildeindrücke.

Florida_2017_029_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_016_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_019_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_021_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_022_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_025_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_028_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_038_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_046_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_056_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_057_verkleinert_Forum.jpg

Nach einem aufregenden und spannenden ersten Tag ging es für uns wieder zurück nach Orlando ins Hotel.
Auch meiner Frau hat es gefallen, auch wenn es für Sie kein Highlight war :022:, diese werden aber noch folgen...

So das mal für den Anfang ;-) ich werde hier Stück für Stück die weiteren Tage hinzufügen, wie ich dazu komme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lonici

Well-Known Member
#2
Danke dir für den Reisebericht :006:, werden immer sehr gerne gelesen! Freu mich auf die Fortsetzung.
Ich hatte die 'normale' Bustour gemacht und finde schon, dass sich der Aufpreis gelohnt hat für euch. :007:
LG Loni
 
Zustimmungen: Aui

Reisezottel

Well-Known Member
#3
Auch von mir herzlichen Dank , werde weiter gerne mit lesen.

Als wir das 1. mal im KSC waren, hatte ich eigentlich auch kein Interesse daran. Das hat sich dann aber geändert :001:

Sehr schöne Fotos :007:
 
Zustimmungen: Aui

Aui

Well-Known Member
#4
So, weiter geht es...

Am Dienstag (31.01.2017) sind wir zuerst einmal zu Denny's, welches nur ein paar Fußminuten vom Hotel entfernt zu finden ist.
Da wir so viel hier über Denny's gehört haben, ließen wir es uns nicht nehmen auch dort einmal zu Frühstücken.

Und was sollen wir sagen, es war einfach super. So stellt man sich ein Amerikanisches Frühstück vor :007:
Aber seht selbst

Foto 31.01.17, 14 58 53_verkleinert_Forum.jpg
Nach der Stärkung konnte es los gehen mit dem zweiten Tag, wir hatten geplant heute nach Daytona zu fahren, gesagt getan.
Auch hier dauerte die Fahrt eine gute Stunde und schon begrüßte uns das tolle Schild von Daytona.

Florida_2017_061_verkleinert_Forum.jpg
Wir fuhren Zielgerichtet Richtung "World's Most Famous Beach" um natürlich, wie sollte es anders sein, mit dem Auto über den Strand zu fahren.

Florida_2017_063_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_064_verkleinert_Forum.jpg

Nachdem die 10$ für den Eintritt entrichtet waren, ging es auch schon los Richtung Strand. Es war schon irgendwie ein komisches Gefühl mit dem Fahrzeug über den Strand zu fahren, aber es hat riesen Spaß gemacht und wir können es nur jedem Empfehlen, wer einmal dort in der Nähe ist.

Nachdem wir einige Meter gefahren waren, wollte meine Frau unbedingt aussteigen und den Strand genießen, Selfie's machen und die daheim gelbiebenden etwas zu ärgern.

Also was macht man als guter Sohn...? Natürlich man ruft die Eltern über Whatsapp an und zeigt Ihnen wie schön warm es ist und was für einen tollen Strand es gibt, während die Eltern zu Hause bei Schneeregen und Minusgraden im Hobbykeller sitzen :002::002::002:

Florida_2017_066_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_071_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_072_verkleinert_Forum.jpg

Wir sind dann nach einer kleinen Wasserprobe ein paar Minuten den Strand entlang gelaufen und haben das Wetter und die Ruhe genossen, es war kaum was los, stellenweise hatten wir den Strand für uns allein.

Wir drehten dann irgendwann um und gingen zurück zum Auto um weiter den Strand entlang zu fahren, bis wir zu einer kleinen"Brücke" kamen, welche ins Meer führt und am Ende eine kleine Bar war.

Wir entschlossen uns nach oben zu gehen und etwas zu drinken, zum draußen sitzen war es etwas zu windig an diesem Tag aber nach dem wir unsere Erfrischung genossen hatten, ließ ich es mir nicht nehmen einmal außenherum zu laufen, den Anglern zu zuschauen und den Ausblick über Daytona Beach zu genießen.

Von vorne Richtung Strand blickend zu linken Seite.
Florida_2017_073_verkleinert_Forum.jpg

Von vorne Richtung Strand blickend zu rechten Seite.
Florida_2017_074_verkleinert_Forum.jpg
Eine tolle Kulisse und super schön zum einfach mal die Seele baumeln lassen.:006:

Wir sind dann wieder zum Auto zurück und fuhren weiter den Strand entlang bis wir zum Ende des mit dem Auto befahrbaren Teils gekommen sind und diesen hier auch verlassen haben.

Eigentlich hatte ich zuvor geplant eventuell den Int. Speedway zu besuchen und eine Tour zu machen, das haben wir uns aber dann verkniffen, da wir dazu zum dem Zeitpunkt keine Lust mehr hatten. Wir entschlossen uns dann langsam Richtung Orlando zurück zu fahren, um dort den Nachmittag/Abend auskingen zu lassen.

Ein Erinnerungsbild musste aber natürlich sein:022:

Florida_2017_060_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_062_verkleinert_Forum.jpg
Als wir dann im Hotel angekommen sind, haben wir das Auto abgestellt und sind den Int. Drive entlang gelaufen, welcher ebenfalls nur wenige Fußminuten vom Hotel entfernt war.

Wir schauten uns um bis wir am Orlando Eye (eine Art Riesenrad) angekommen waren, welches wir eigentlich fahren wollten, leider war es außer Betrieb wegen Wartungsarbeiten und das erst seit 2 Tagen :0092::0045:

Florida_2017_081_verkleinert_Forum.jpg

Es war zwar schade, aber ändern konnten wir es zu dem Zeitpunkt eh nicht ;-) Also genossen wir ein Ben&Jerry's Eis in dem gleichnamigen Laden direkt um die Ecke (sehr zu empfehlen) zwar nicht ganz günstig aber super lecker.

Wir überlegten uns was wir sonst noch anderes machen könnten und haben uns kurzfristig und spontan dazu entschlossen ins Madame Tussauds zu gehen.
Wir wussten von anderen Madame Tussauds, dass dies nicht all zu viel Zeit in Anspruch nimmt, von daher ab rein und schauen was wir zu sehen bekommen.

Aufgebaut wie jedes Madame Tussauds haben wir mit vielen "Promis" Bilder gemacht um so einige Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen.

Hier ein paar kleine Auszüge.

Florida_2017_085_verkleinert_Forum.jpg

Auch Herr Trump war schon "eingezogen", was wir von Ihm halten seht selbst... :022:
Florida_2017_089_verkleinert_Forum.jpg

Da war uns Herr Obama doch deutlich sympatischer...

Florida_2017_090_verkleinert_Forum.jpg

The Big Bang Theory lässt grüßen :007:
Florida_2017_106_verkleinert_Forum.jpg

Bisschen Quatsch musste auch sein :006: Florida_2017_112_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_115_verkleinert_Forum.jpg

So auch Madame Tussauds hatten wir so hinter uns gebracht und nun meldete sich der Magen mit deutlich hörbaren Geräuschen und signalisierte uns, dass er doch gerne etwas zu Essen haben möchte.
Also sind wir kurzerhand in das ein paar Minuten entfernte Hooters gelaufen.

Dort angekommen erst einmal die Speißekarte studiert und natürlich einen (hoffentlich) guten Burger raus gesucht.

Für Frauchen gab es einen leckeren Salat :0092:

Florida_2017_079_verkleinert_Forum.jpg
Wir ließen uns das Essen schmecken und sind dann ganz gemütlich wieder zurück in Richtung Orlando Eye und unserem Hotel.

Ein kleines Hooters Erringerungsfoto durfte natürlich nicht fehlen:002:

Florida_2017_080_verkleinert_Forum.jpg

Als wir am Orlando Eye ankamen, war es schon etwas dunkler und die Beleuchtung des Riesenrades war eingeschaltet, immer noch etwas enttäuscht darüber, dass wir nicht fahren konnten habe ich noch ein Bild gemacht und es ging zurück ins Hotel wo wir nach der Dusche den rufen des Bettes nicht mehr lange widerstehen konnten :022:

Florida_2017_082_verkleinert_Forum.jpg
So und das war dann unser Tag 2. in Florida.

Ich hoff Ihr habt Durchhaltevermögen, denn es kommen noch ein paar Tage und sehr viele Bilder:002:

An den nächsten beiden Tagen ging es zu den Universal Studios in Orlando...
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Hi ;-)

Sehr schöne Berichte bisher! Mir ist direkt aufgefallen dass ich nächstes Jahr bei meiner ersten Floridareise fast exakt zur selben Zeit dort bin. Könntest du mir evtl. mal einen ungefähren Eindruck der Temperaturen je Stop geben? Nächstes Jahr kann es natürlich wieder ganz anders sein aber würde mich schon interessieren. Vor allem auch hinsichtlich Badewetter etc ;-) Evtl. wollen wir in den neuen Wasserpark in Orlando. Allerdings soll es ja im Februar nicht immer sooo warm sein.

Vielen Dank!
 

Reisezottel

Well-Known Member
#6
Du glaubst gar nicht, was für ein Durchhaltevermögen die Floridasüchtigen haben :297:. Also immer her mit der Fortsetzung

Falls es euch mal nach Dänemark verschlägt: Auf der Insel Romo kann man auch auf den Strand fahren
 

Aui

Well-Known Member
#7
@Andreas83 Dank dir. Na dann jetzt schon mal viel Spaß. Ich schreib bei den nächsten Tagen immer mal die Temperaturen dazu, was ich dir zu den bereits geschriebenen Tagen sagen kann.

An dem Tag, wo wir im KSC waren, war es richtig "kalt" und super windig. Man konnte zeitweise kaum gerade stehen so hat es gepustet (Eventuell auch der Lage des KSC's geschuldet) Aber meine Frau hatte im Kopf schon alles neu gekauft, da Sie gedacht hat sie hat für 3 Wochen die falsche Kleidung dabei :022:
Man sieht auch auf den Bildern, lange Hose, und Softshelljacke... welche an dem Tag auch echt nötig war.

Jedoch hat sich dann am Folgetag alles schon etwas normalisiert und ab dem Dienstag, sind die Temperaturen stetig gestiegen oder waren konstant, je nach dem wo wir waren, im Westen war es dann wieder etwas kühler.

Während unseres KSC Aufenthaltes hatte es ca. 19/20°C jedoch mit dem oben angesprochenen Wind wodurch es einem gefühlt sicher noch mal 5 Grad kühler vorkam.
Als wir am Daytona Beach waren, hatte es schon angenehme 22°C und fast kein Wind. Zum baden noch zu kalt (das Meer war Ar***kalt ;-)) aber bis zu den Knien ging es:002:

Wobei ich sagen muss, wir hatten absolutes Traumwetter, so wie man es vom Sunshine State erwartet ;-)

@Reisezottel, na dann bin ich ja beruhigt, denn an Bildern und Worten sollte es nicht fehlen. Werd mal bei den nächsten Tagen immer noch dazu schreiben, was am Folgetag geplant war/ist.

Für Mittwoch und Donnerstag waren die Universal Studios auf dem Plan, also seid gespannt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Reisezottel

Well-Known Member
#8
Unser 1. Floridaurlaub war im Februar. So was von kalt, vor allem im Westen. In St. Pete jeden Tag Nebel und Sprühregen. Aber es war trotzdem toll und auf den Keys war dann eitel Sonnenschein ☀️
 
#9
@ Aui und Reisezottel: vielen Dank! Dann hat sich die Frage nach unserem Stopp nach Key West definitv schon geklärt. Wir bleiben dann noch 2 weitere Tage auf den Keys :D Dann haben wir eine höhere Chance ein paar wärmere Tage dabei zu haben :) Ich bin grundsätzlich zwar kein Fan von Temperaturen weit über 30 Grad aber Tagsüber würde ich schon gerne die meiste Zeit mit T-Shirt etc. rumlaufen ;-)
 

Aui

Well-Known Member
#10
... aber Tagsüber würde ich schon gerne die meiste Zeit mit T-Shirt etc. rumlaufen ;-)
Also ich kann dir sagen, dass ich von den 3 Wochen genau 1 Tag die Jacke benötigt hatte (gleich am ersten Tag beim KSC, wobei es hier "nur" der Wind war welcher alles kalt machte) und sonst nur kurze Hose und T-Shirt... Wir hatten eigentlich immer über 25 Grad Tagsüber.
Zum teil in den Everglades oder dem Big Cypress (Loop Road) schon an die 30 und manchmal auch drüber, und ohne Wind, da waren wir froh um die Klima im Auto ;-)
Außer als wir in Crystal River waren, da war es etwas kühler, aber immer noch gut für kurze Hosen und T-Shirt... Aber wie gesagt wir hatten auch echt super Wetter.
 

Aui

Well-Known Member
#12
Info: Irgendwie hab ich hier nen kleinen Fehler drin gehabt, deshalb sind die beiden Beiträge getrennt.. Sorry dafür hab es einfach fortlaufend gemacht, also einfach nach dem Beitrag hier unten weiter lesen...

So es geht weiter...

Für Mittwoch und Donnerstag (01.02.-02.02.2017) waren die Universal Studios (beide Parks) an der Reihe.
Als Parkfan und Achterbahn Junkie waren natürlich die Parks Pflicht.

Voller Vorfreude ging es am ersten Tag nach dem Frühstück mit dem Hoteleigenen Shuttle (bitte mindestens 24h vorher reservieren, da man ein Hin und Rückfahrticket erhält, wir hatten das vergessen bzw. wussten es nicht, konnten aber trotzdem dankder netten Dame an der Rezeption mitfahren.):006:

Es ging also von unserem Hotel aus los, wir fuhren einmal "quer" durch Orlando und holten noch andere Gäste von anderen Hotels ab, bis wir dann zum Shuttleparkplatz gekommen sind. Noch schnell nachgefragt wo wir Abend's hin müssen und schon ging es die Rolltreppe hinauf Richtung Haupteingang.

Wir hatten unsere Tickets bereits im alten Jahr über attractionticketsdirect bestellt, was wir uneingeschränkt empfehlen können, die Tickets waren preislich gut (auch wenn es immer noch ein sehr teures Vergnügen ist, wir haben für 2 Erwachsene für je ein 2Day/Park to Park Ticket zusammen ca. 400€ bezahlt), wir haben die Tickets Versandkostenfrei per Einschreiben innerhalb von 2 Tagen erhalten und es waren keine Gutscheine, sondern Originaltickets mit denen wir direkt zum Eingang konnten.

Nach dem wir also an den Sicherheitskontrollen (Metalldetektoren wie beim Flughafen) angestanden waren, konnte es bei bestem Wetter, blauem Himmel und 25°C endlich losgehen. Wir waren super gespannt was uns erwartet und wie es sein würde.

Florida_2017_217_verkleinert_Forum.jpg

Am ersten Tag ging es zu den Studios selbst und natürlich was darf nicht fehlen... richtig ein Bild von der Universal Kugel, was wohl mit eines der beliebtesten Fotomotive vor Ort darstellt.

Florida_2017_147_verkleinert_Forum.jpg

Nachdem wir durch die Ticketkontrolle gegangen sind, haben wir uns einen Überblick verschafft und alles angeschaut und sind gleich die ersten Fahrgeschäfte gefahren, bevor der Park voller wurde.
Zu Beginn die etwas gemächlicheren und dann kamen die Adrenalin Rides dran :002:

Die Studios sind jetzt nicht wirklich ein Achterbahnparadies jedoch hat es hier schon die ein oder andere Bahn, die gefällt.

Vorallem die Bahn Hollywood Rip Ride Rockit gefiel uns gut, allein die Fahrt nach oben, welche im 90° Winkel gefahren wird ist so beeindruckend, dass der Rest der Fahrt fast zur Nebensache wird.

Meine Frau ist normalerweise kein Achterbahnfan, wenn es über Kopf geht.
An diesem Tag aber, hat Sie sich einmal überreden lassen und war begeistert, sodass wir insgesamt 4x gefahren sind :007: Dies solltte ein Beginn einer neuen Achterbahnliebe werden :002::002::002:

Florida_2017_184_verkleinert_Forum.jpg

Auch cool, man hat am Sitz ein kleines Display, wo man sich seine Lieblingsmusik (Vorauswahl) aussuchen konnte uns dieses Lied lief dann während der Fahrt, coole Sache .

Danach ging es weiter zu Men in Black, den Simpsons und Transformers.
Men in Blac war ziemlich cool, die Warteschlange führte durch das Hauptquartier der MIB und man fühlte sich wie im Film, das anschließende Fahrgeschäft war ein Mix aus Geisterbahn und Digitalem Shootingerlebnis...

Florida_2017_222_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_223_verkleinert_Forum.jpg


Die anderen beiden Fahrgeschäfte sind 3D Rides, welche mal besser mal schlechter sind, Simpsons war nicht so der Brüller.

Florida_2017_170_verkleinert_Forum.jpg

Was mir hier viel mehr gefallen hat und als Simspons Fan natürlich absolut genial ist, ist die Tatsache, dass man Springfield mehr oder weniger nachgebaut hat.

Man konnte so z.B. ganz genüsslich bei Moe's was trinken/essen...

Florida_2017_176_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_174_verkleinert_Forum.jpg

...im Krusty Burger einen sehr leckeren Burger essen

Florida_2017_179_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_224_verkleinert_Forum.jpg

oder man ging in den Kwick-E-Mart um einige Souvenirs zu kaufen.

Florida_2017_172_verkleinert_Forum.jpg

Auch sonst waren noch einige Figuren und Gebäude aufgestellt, welche als tolles Fotomotiv herhalten mussten ;)

Florida_2017_173_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_177_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_178_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_180_verkleinert_Forum.jpg
Als wir weiter gelaufen sind, gab es eine kleine Parade, (Nicht die bekannte Studio Parade) nur von den Minions und deren Gehilfen...

Wir haben nicht die komplette Show gesehen, jedoch nahezu und es war richtig cool gemacht, vor allem für Minion Fans und Kinder super toll.

Nach der Parade standen die Artisten noch für Bilder zur Verfügung :002:

Florida_2017_181_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_182_verkleinert_Forum.jpg
Allgemein, fanden den ganzen Tag über an allen Ecken des Parks Show's oder Aufführungen statt, welche man einfach anschauen konnte wenn man vorbei kommt. (Diese waren sicherlich zeitlich auch irgendwo angeschrieben, hat uns aber nicht sonderlich interessiert)

Welcher Ride uns noch gefallen hat, war Revenge of the Mummy, was ein Mix aus Geisterbahn und Achterbahn ist mit richtig coolen Effekten und ner tollen Geschichte.

Florida_2017_209_verkleinert_Forum.jpg

Was ich hier löblich erwähnen möchte, an jedem Ride, wo man seine Rucksäcke/Taschen nicht mitnehmen darf, gibt es die Möglichkeit Schließfächer zu mieten (für eine gewisse Zeit kostenlos) die Dauer der kostenlosen Zeit ist gekoppelt mit der aktuellen Wartezeit an dem jeweiligen Fahrgeschäft.
Die Schließfächer sind nicht riesig, große Rucksäcke passen nur bedingt in die Fächer rein. Für Handtasche oder kleinere Rücksäcke, Geldbeutel usw. aber herrvorragend geeignet. Für Personen die niemand haben die auf die Sachen aufpassen können eine nette Sache.

Danach haben wir uns auf den Weg Richtung dem Harry Potter Teil in diesem Park gemacht und was soll ich sagen, wir waren beeindruckt... Als Harry Potter Fan, fühlt man sich nachdem man um die Ecke in die Winkelgasse geht einfach nur mitten drin. Man hat wirklich das Gefühl man ist ein Teil dieser (Film)welt.

Unten geht's weiter ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Aui

Well-Known Member
#13
Irgendwie hab ich hier nen kleinen Fehler drin gehabt, deshalb sind die beiden Beiträge getrennt.. Sorry dafür hab es einfach fortlaufend gemacht, also einfach weiter lesen...

Florida_2017_152_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_151_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_153_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_154_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_155_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_158_verkleinert_Forum.jpg
Es war toll wie viel Liebe zum Detail hier eingebracht wurde. Man konnte in fast jeden Laden rein und sich umsehen sowie Souvenirs kaufen.

Florida_2017_157_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_156_verkleinert_Forum.jpg
Die Zauberstäbe waren natürlich das Mitbringsel schlecht hin, jedoch für umgerechnet knapp 50€ dann doch etwas too much für uns als Erinnerung.

Natürlich konnten wir uns es nicht nehmen lassen, das Butterbier zu kosten. Und wir müssen sagen, es war rganz lecker, so lecker, dass wir am zweiten Tag gleich noch eines getrunken haben.

Florida_2017_163_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_162_verkleinert_Forum.jpg
Natürlich wie man es gewohnt ist, auch hier sehr gesalzene Preise, vorallem wenn man als kleine Erinnerung den Krug mit nach Hause nehmen wollte, aber was macht man nicht alles in den Flitterwochen ;-)

Florida_2017_161_verkleinert_Forum.jpg
Knappe 15$ inkl Kurg, ist ein stolzer Preis.

Wir schauten uns noch den gesamten Bereich an und genossen das herrliche Wetter und den leeren Park.

Florida_2017_159_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_164_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_165_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_166_verkleinert_Forum.jpg
Der Tag neigte sich langsam dem Ende zu und wir sind Richtung Ausgang gelaufen, den Hogwarts Express haben wir auf den nächsten Tag gelegt!

Der nächste Stopp war/ist dann Universal Islands Of Adventures...
 
Zuletzt bearbeitet:

Reisezottel

Well-Known Member
#14
Nach was schmeckt denn das Butterbier?

Es sieht so aus, dass wir doch mal Orlando auf die Liste setzen müssen, nur um den Harry Potter Bereich zu sehen :0025:
 

Aui

Well-Known Member
#15
Das Butterbier ist eine Art Limonade, also eher ein Erfrischungsgetränk (ohne Alkohol ;-)), (kann man gekühlt oder gefroren bestellen) welches mit Kohlensäure versetzt ist und ein bisschen nach Karamel schmeckt aber wie geschrieben eher erfrischend.
Oben drauf ist dann eine Schicht Marshmallowschaum, welchen man bei jedem Schluck ein wenig schmeckt, sodass man immer diesen süßen Marshmallow Geschmack im Nachgang hat.
Schwer zu beschrieben aber wir fanden es echt lecker... Wenn ich so drüber nachdenke hätte ich jetzt auch Lust auf eines :bier:

Zum Thema ob es sich lohnt oder nicht, schreibe ich noch was wenn ich den zweiten Tag fertig hab. Hier gehen die Meinungen sicher auseinander!

Was auf jedenfall Fakt ist, dass es sich für Harry Potter Fan's alleine schon "fast" lohnt die Studios zu besuchen... mehr dazu dann heute im Lauf des Tages beim Fazit!
 
Zuletzt bearbeitet:

Aui

Well-Known Member
#16
So, Tag 2 in den Studios (02.02.2017), wie oben geschrieben, war heute das Islands of Adventures dran!

Da uns die Zeiten des Hotelshuttles nicht zu sagten und wir am Abend noch den Citywalk unsicher machen wollten, haben wir uns am Vortag dazu entschieden heute mit dem Auto zum Park zu fahren.
Natürlich auch mit dem Wissen, dass wir die Parkgebühren zahlen müssen, welche nicht gerade günstig sind aber die Flexibilität war uns an dem Tag wichtiger und außerdem haben wir ja am Vortag die Gebühren gespart :lach:

Am Eingang zum Park angekommen, haben wir ca. 5 Minuten gewartet bis wir durch die Schranke waren und die 20$ bezahlt hatten um ins Parkhaus zu fahren.

Florida_2017_228.jpg

Los ging der Spaß...

Florida_2017_185.jpg
Florida_2017_186.jpg

Nach dem wir im Park waren, kommt man ziemlich zeitnah zu einem Coaster und zwar dem "The Incredible Hulk Coaster", welchen ich von Videos kannte aber natürlich gleich selbst ausprobieren musste.

Gesagt getan, meine Frau war noch nicht in der "Stimmung" zum fahren, daher gab ich Ihr Rucksack und Co. und ab ging es durch den Metalldetektor und den Menschenleeren Warteschlangen bis quasi direkt vor an die Bahn. Für die erste Reihe hätte man vielleicht 5 Minuten warten müssen, was ich mir bei der ersten Fahrt verkniffen habe. Insgesamt bin ich glaube ich 5x über den Tag gefahren, max. Wartezeit waren 10 Minuten.

Florida_2017_198.jpg

Der Coaster ist richtig cool, es handelt sich um einen Launch Coaster wo man wie bei einem Katapult nach vorne geschossen wird und innerhalb von Sekunden auf Höchstgeschwindigkeit gebracht wird.

Viele Schrauben, Loopings und alles was es für einen guten Coaster so braucht...

Florida_2017_199.jpg

Die nächste Bahn auf dem Plan, war "Dudley Do-Right’s Ripsaw Falls", welche leider außer Betrieb war wegen Wartungsarbeiten :0092: Da es aber noch Wasserbahnen gab, war dies zu verschmerzen.

Dann war "Skull Island: Reign of Kong" an der Reihe, eine Mischung zwischen 3D Ride und normalem Fahrgeschäft.

Florida_2017_204.jpg
Florida_2017_205.jpg

Auch dieser Ride war ganz cool und mal was neues, was ich so noch nicht kannte.

Dann ging es zu einer Abkühlung, was bei über 25C° im Schatten gar keine schlechte Idee zu sein scheinte...

"Jurassic Park River Adventure" stand auf dem Plan ;-)

Florida_2017_229.jpg

Der Ride ist richtig cool, wir waren klatsch nass und haben doch einige Zeit gebraucht bis wir trocken waren, aber es war wie oben geschrieben eine angenehme Abkühlung und hat sich gelohnt.

Hier ein kurzes Video...


Dann kam der andere Harry Potter Teil in diesem Park. Auch hier wurde nicht mit Details gegeizt und alles liebevoll gestaltet, wir waren wieder wie am Vortag absolut beeindruckt, hier einige Impressionen...

Links geht's zum Schloss und rechts nach Hogsmade

Florida_2017_187.jpg

Wir entschieden uns zuerst Richtung Hogwarts zu gehen, um uns die absolut beeindruckende Nachbildung des Hogwarts Schlosses anzuschauen.

Florida_2017_188.jpg

Florida_2017_189.jpg

Selfie musste sein :007:

Florida_2017_231.jpg

Die Fahrt im "Harry Potter and the Forbidden Journey" stand also als nächstes auf dem Plan.

Auch hier haben wir wieder eine Mischung aus einem Coaster und eine 3D Show, welche wirklich Mega beeindruckend war und der Coaster war echt gut. Meiner Frau war das ganze 3D Zeug etwas zu viel, daher konnte Sie die Fahrt nicht so richtig genießen...

Die Warteschlange in den Ride verlief durch das Schloss, auch hier wieder eine Detailgetreue Nachbildung aus dem Film. Für Fan's der absolute Wahnsinn. :002:

IMG_3795.JPG

IMG_3796.JPG

IMG_3798.JPG

IMG_3803.JPG

Hier noch 2 kurze Videos (leider nur mit dem Handy aber besser als nix :007:)



IMG_3849.JPG

IMG_3851.JPG

IMG_3852.JPG

IMG_3853.JPG

Nach dem wir dann weiter Richtung Hogsmade gelaufen sind hat sich uns dieser Anblick ergeben.

Florida_2017_203.jpg

Florida_2017_193.jpg

Florida_2017_191.jpg
Florida_2017_194.jpg
Florida_2017_195.jpg
Florida_2017_196.jpg
Florida_2017_197.jpg

Und von der anderen Seite aus gesehen.

Florida_2017_200.jpg

Danach sind wir noch die beiden Achterbahnen "Dragon Challenge" gefahren, welche eine Art Rennen fahren und immer mal wieder nebeneinander starten und zusammen die Strecke abfahren, jedoch unterschiedliche Streckenverläufe haben.

Persönlich hat mit die Blaue Bahn besser gefallen, aber das darf jeder selbst entscheiden :002:

Der Rest vom Park war sehr auf kleine Kinder ausgerichtet und hier fanden wir nichts mehr was uns angesprochen hat, somit haben wir uns entschieden den Hogwarts Express zum anderen Park zu nehmen und uns anzuschauen was uns erwartet.

Hiher der Eingang zum "Bahnhof"

Florida_2017_206.jpg

Hier kurz ein Einblick zur Einfahrt des Hogwarts Expresses...


Den Rest der Fahrt zeige ich hier nicht, da dies sicher die ganze Spannung und den Reiz der Fahrt kaputt machen würde, dies sollte glaube ich jeder selber erleben.

Angekommen auf der anderen Seite und aus dem Gebäude raus sieht man das Bahnhofsgebäude von außen, welches wir schon am Vortag gesehen haben.
Um den Hogwarts Express nutzen zu können ist zwingend ein "Park to Park" Ticket erforderlich, ohne dieses kommt man leider nicht in den Genuss dieser Fahrt.

Florida_2017_148.jpg

Auf der anderen Seite angekommen dachten wir uns, wenn wir schon mal hier sind, fahren wir gleich noch mal den "Hollywood Rip Ride Rockit" :freu:

Nach dem wir dann doch gleich zweimal gefahren sind, haben wir uns entschieden den Hogwarts Express in die andere Richtung zu fahren, da wir erfahren haben, dass es in je eine Richtung eine andere Geschichte zu erzählen gibt.

Also zurück zur King's Cross Station und ab in den anderen Park.

Nach dem wir dann auch diese letzte Fahrt genossen haben, ging auch der zweite Tag in den Studios zu Ende und wir liefen langsam Richtung Ausgang.

Da wir ja wie am Anfang geschrieben, geplant hatten uns noch den Universal Citywalk anzuschauen sowie natürlich dem Weltgrößten Hard Rock Cafe einen Besuch abzustatten.

Florida_2017_212.jpg

Florida_2017_211.jpg
Florida_2017_215.jpg

Florida_2017_213.jpg

Florida_2017_214.jpg

Wir genossen den Abend und fuhren später dann wieder zurück Richtung Hotel.

Unser Fazit zu den Studios:

Wenn man das erste mal in Orlando ist, ein Park-Fan ist und auf Harry Potter steht, sind die Studios ein Pflichtprogramm, auch wenn nicht preiswert.

Ehrlicherweise müssen wir aber gestehen, dass uns die Studios ohne die "neuen" Harry Potter Bereiche für das Geld nicht überzeugt hätten, nicht falsch verstehen, die beiden Parks sind wirklich super gemacht, wenn auch nicht mehr ganz auf dem Stand der Zeit, aber das Preis/Leistungsverhältnis stimmt hier unserer Meinung nach einfach nicht. Wenn man bedenkt, dass eine vier Köpfige Familie für solch einen 2-Tages Ausflug inkl. Verpflegung gute 1000€ los ist steht das in keiner Relation.

Unserer Meinung nach sind jedoch gerade die beiden Harry Potter Bereiche allein den Besuch schon fast wert.

Falls wir noch einmal nach Orlando gehen sollten, werden wir jedoch die anderen Parks besuchen.

Am nächsten Tag stand ein freier Tag in Orlando auf dem Plan... Seid gespannt was wir erlebt haben.
 

Aui

Well-Known Member
#17
Freitag 03.02.2017

Heute haben wir einen Tag "frei" :022: was also tun?

Ich hatte mir vorgenommen unbedingt auf eine Shooting Range zu gehen, (bitte keine Grundsatz Diskussion über den Sinn ode Unsinn oder dergleichen, Danke).

Nach ein wenig suchen im Internet bin ich auf den Orlando Gun Club gestoßen, welcher es auch nicht US-Bürgern erlaubt auf der Range zu schießen, vorrausgesetzt man kommt aus einem Land welches mit dem Visa Waiver Programm einreist (ESTA).
Ebenso muss man mindestens 2 Personen sein welche das 21. Lebensjahr überschritten haben.

Also sind wir nach dem Frühstück einige Minuten mit dem Auto zum Orlando Gun Club gefahren.
Angekommen, gab es einen kurzen Smalltalk und es erfolgte die Anmeldung an Ipad Stationen, wo man seine Daten eingibt.
Nachdem dies erledigt war, ging es los mit den Kurzwaffen (Pistolen) Es gab eine ganze Wand voll mit Waffen wo man sich nach Herzenslust austoben konnte und einfach aussuchen durfte.

Orlando Gun Club.jpg

Da wir so etwas noch nicht gemacht haben, ließen wir uns zu Beginn einfach eine Waffe geben.

Es folgte eine genaue Einweisung in die Funktion der Waffe, laden, sichern/entsichern usw... nachdem alles erledigt wurde und wir uns für ein "Ziel" entschieden haben, gingen wir mit einem kleinen Tragebehälter in welchem die Waffe selbst, das nicht geladene separat liegende Magazin, die Munition und jeweils ein Gehör und Augenschutz in Richtung Bahn.

Vor dem Betreten muss der Gehörschutz sowie die Schutzbrille aufgezogen werden.

Dann ging es durch eine "Schleuse" (Doppeltüren) auf die Bahn, wir waren zu diesem Zeitpunkt die einzigen auf der Bahn.
Alles auf den Tisch vor einem gelegt und begonnen wie vorher erklärt das Magazin (vorerst mit 3 Schuss) zu laden und die ersten Versuche zu starten.

Florida_2017_135_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_137_verkleinert_Forum.jpg

Wir haben also die ersten Versuche gewagt und nachdem wir sicherer mit dem Umgang der Waffe waren, beluden wir das Magazin voll und haben versucht so gut es geht die Mitte des aufgehängten Zieles zu treffen.

Dies gelang zu Beginn mal mehr mal weniger gut :009:

Florida_2017_132_verkleinert_Forum.jpg

Nach dem wir die erste Schachtel verschossen hatten, kam mir wieder der Satz des Kollegen hinter dem Tresen ins Gedächtnis, dass wir so oft wir wollten die Waffe wechseln konnten (immer eine zur gleichen Zeit).
Also bin ich mit der gesicherten Waffe ohne Magazin und dem Tragebehälter raus in Richtung dem netten Kollegen um mir eine neue Waffe auszusuchen.
Da ich natürlich immer noch keine Ahnung hatte, fragte mir der Typ hinter der Theke ob ich "96 Hours" gesehen habe? Ich bejate dies und erhielt nun die eine Pistole mit welcher Liam Neeson in 96 Hours unterwegs war.

Er erklärte mir auch hier wieder die Waffe und sagte mir, dass ich es gleich beim schießen merken werde, diese sei stärker als die erste. Und in der Tat, als ich wieder auf der Bahn war, das Magazin geüllt hatte und den ersten Schuss abgegeben hatte musste ich kurz durchatmen, die Pistole hatte wirklich deutlich mehr Kraft.
Wir wechselten noch ein paar mal die Waffe und schossen uns ein.

Als wir mit den Kurzwaffen fertig waren, kamen die Langwaffen dran. Für den Anfang war eine Halbautomatische M4 an der Reihe. Auch hier wieder eine ausführliche Einweisung in das Gewehr.

Mit dieser Art Waffen konnte man immer noch auf die erste Bahn. Mittlerweile sind noch weitere Kunden gekommen welche auf den unterschiedlichen Bahnen mit Leihwaffen oder eigenen schießen.

Wir gingen also wieder auf die Bahn und ich fing an alles vorzubereiten.
Florida_2017_133_verkleinert_Forum.jpg

Auch hier wieder zuerst 3 Schuss ins Magazin und ein Gefühl zu erhalten, danach ging es mit vollem Magazin weiter.

Florida_2017_139_verkleinert_Forum.jpg

Meiner Frau gefielen die Gewehre nicht so... daher hat Sie auch nur ein paar Schüsse abgegeben. Ich habe dann den Rest der Munitionspackung verschossen.

Florida_2017_140_verkleinert_Forum.jpg

Das Ergebnis war fürs erste mal nicht schlecht :002:

Florida_2017_141_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_138_verkleinert_Forum.jpg

Da zu diesem Zeitpunkt alle vollautomatischen Waffen entweder in Verwendung waren oder aber in der Reparatur, sind wir später am Tag noch einmal vorbei gekommen, damit ich einmal mit einer vollautomatischen Waffe schießen konnte.

Es wurde die "UZI" eine in Israel hergestellte Maschinenpistole, hier lief es etwas anders ab.
Der Mann hinter dem Tresen gab wieder eine Einweisung und wir gingen (zusammen) auf eine Nebenbahn.

Hier bekam ich noch einmal eine genaue Einweisung und er lud die Maschinenpistole mit dem ersten Magazin und zeigte mir wie ich die Waffe halten muss und was passieren wird.

Er wollte von mir zuerst sehen dass ich mit der Maschinenpistole umgehen kann, so stellte er die Waffe auf Einzelschuss und ich sollte einfach 2-3 Einzelschüsse abgeben um ein Gefühl zu bekommen.
Danach wurde die Waffe auf Halbautomatisch umgestellt und auch hier wurden einige Schussfolgen gemacht um ein Gefühl zu erhalten.

Danach konnte ich die Waffe auf vollautomatisch stellen und es ging los.
Ich war ziemlich aufgeregt, da ich nicht wusste was mir erwartet.

Ich fing an zu schießen und wie sollte es anders sein, ich habe natürlich nicht wirklich gut getroffen. Man merkt es sehr stark wie die Waffe versucht nach oben zu wandern, man muss hier schon gut Kraft aufwenden um diese in Schussposition und in der richtigen Richtung zu halten, dies hat beim ersten Mal natürlich noch nicht geklappt.

Mir wurde gezeigt wie ich das unterbinden kann und es wurde das zweite Magazin getauscht. Ich konnte sofort los legen und dieses mal klappte es schon sehr gut, ich konnte die Waffe sehr gut dosieren und zielen. Das Ergebnis ließ sich entsprechend sehen, ähnlich wie oben mit der M4, leider gibt es davon kein Bild, ich habe das Zeil aber als Erinnerung mit nach Hause genommen.

Florida_2017_142_verkleinert_Forum.jpg

Falls jemand an Videomaterial interessiert ist, einfach melden.

Wir haben uns dann dazu entschieden auf die Adventure Minigolf Anlage zu gehen, welche wir die Tage zuvor schon beim vorbei laufen gesehen haben.

Wir fuhren also wieder zurück zum Hotel und ließen das Auto stehen und liefen wieder den Intl. Dirve entlang, am Orlando Eye vorbei bis wir zur Minigolf Anlage gekommen sind.

Florida_2017_121_verkleinert_Forum.jpg

Ich mein im Kopf zu haben, das wir knappe 30$ bezahlt haben (für beide) für eine Runde. Hier gibt es verschiedene Spielmöglichkeiten, wir haben uns für die Standard Variante entschieden und hatten mega viel Spaß.

Es war traumhaftes Wetter, das Thermometer zeigte fast 86°F (30°C) an und wir genossen die Zeit hier, es war (sicher auch aufgrund der Temperaturen) nicht viel los und wir konnten fast ungestört unser Spiel machen.

Florida_2017_120_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_119_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_122_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_123_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_125_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_126_verkleinert_Forum.jpg
Florida_2017_127_verkleinert_Forum.jpg
Die Anlage war wirklich schön angelegt und es machte richtig Laune die mal mehr mal weniger schweren Löcher zu spielen.

Eine zweite Runde haben wir uns dann aufgrund der wirklich hohen Temperaturen um die Mittagszeit verkniffen und sind anstatt dessen erst einmal zurück Richtung Orlando Eye und dem Ben&Jerry's Laden und haben uns ein Eis gegönnt :006:

Nach dem Mittagessen, gingen wir ein wenig shoppen. Wir entschieden uns aufgrund der Nähe für das Orlando International Premium Outlet.

Als wir auf dem Parkplatz ankamen, vefschafften wir uns ersteinmal einen Überblick. Wow das waren viele Läden und Shops, da weis man gar nicht wo anfangen und wo aufhören:0096:

Wir shoppten also ausgiebig und hatten mal mehr mal weniger Erfolg. Aufgrund des aktuellen Wechselkurses ist es natürlich nicht mehr wie vor ein paar Jahren, aber wenn man Zeit mitbringt und etwas sucht kann man durchaus immer noch wirkliche Schnäppchen machen.

Die meiste Zeit hatte ich sowas zu sehen :0025:

Florida_2017_145_verkleinert_Forum.jpg

Florida_2017_146_verkleinert_Forum.jpg

Aber auch für mich gab es dann noch etwas und somit konnten wir einen erfolgreichen und aufregenden Tag in einem nahegelegenen Restaurant ausklingen lassen und das erlebte verarbeiten.

Florida_2017_143_verkleinert_Forum.jpg

Am morgigen Samstag, müssen wir uns leider schon von Orlando verabschieden, es geht in Richtung Westen nach Crystal River, was wir dort erlebt haben? Bleibt gespannt, es wird tierisch :002:
Wir wären gerne noch ein paar Tage in Orlando geblieben aber der Zeitplan sagte uns es ist an der Zeit weiter zu fahren.

Bis bald...
 

Reisezottel

Well-Known Member
#18
Auch wenn es so gar nicht meins ist, liest sich der Teil mit der Schiesserei doch sehr interessant :001: ( alles andere natürlich auch)

Da bin ich ja mal gespannt, was ihr noch so alles anstellt :009:
 

Aui

Well-Known Member
#19
Das hört man doch gerne, danke :007:

Es bleibt auf jedenall spannend und aufregend, es kommen noch viele tolle Stationen und viele, viele Bilder...:002:
 
#20
Hattet ihr bei der Shooting Range ein Paket gebucht oder habt ihr jede Waffenklasse einzeln geordert?
Was muss man denn für den Ganzen "Event" an Kosten rechnen?
 
Top