Florida Rundreise Januar/Februar 2018

#1
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und stelle mich kurz vor: Ich bin Andreas ( 33 ), komme aus Dinslaken und plane schon seit einigen Wochen eine Florida Rundreise mit einem Freund. Weil wir beide noch keine Erfahrungen mit Rundreisen haben und auch noch nie in Florida waren, würde ich euch gerne nach euren Meinungen und Tipps fragen. Wir haben uns zwar schon über viele Dinge erkundigt und Gedanken gemacht, aber wir diskutieren momentan noch über einige Teile der Rundreise.

Daten zur Rundreise: 29.01. - 14.02.2018 ( Ankunft Miami, Abflug Miami )
Mietwagen über Check24: ToyotaRAV4 oder ähnliches inkl. Versicherungen, Navi, Zusatzfahrer ( ca. 750 € )

Was bisher gebucht wurde bzw. nicht gebucht oder geplant wurde:

29.01. - 03.02. Hotel Nahe Universal Studios Orlando
- hier planen wir dann den ersten Tag zum relaxen bzw. ankommen ;-), 2 Tage in den Universal Studios, 1 Tag Cape Canaveral

03.02. - 07.02. NICHT verplant ! Hier benötigen wir evtl. Tipps oder Hilfen!

07.02. - 09.02. Key West ( Blue Marlin Motel ) Extra nicht am Wochenende ;-)

09.02. - 14.02. NICHT verplant! Hier benötigen wir ebenfalls Tipps oder Hilfen!


Wir diskutieren momentan über folgende Dinge:

1. Thema: Route/weitere Stopps
Wir haben nach Orlando "nur" 4 Tage bis wir in Key West sein müssen. Daher ist natürlich aufgrund der Distanzen die Frage welche Stopps wir einlegen. Wir wollten eigentlich über die Westküste aber die Frage ist auch welche Aktivitäten wir wo machen können. Nach Key West ist auch noch nichts geplant. Ich habe momentan eher das Gefühl dass wir Miami weitestgehend meiden sollten. Zumindest zum wohnen und Autofahren. Evtl. besser Homestead nach Key West oder vielleicht noch ein Stopp auf den Keys? Oder besser schöne Orte nördlich von Miami?

2. Thema: Aktivitäten
Zusätzlich würden wir gerne wissen wo wir den SUPER BOWL sehen sollten am Sonntag 04.02. ? Das wäre der nächste Stopp nach Orlando und wir würden natürlich gerne die Stimmung/Atmosphäre im Land einfangen.
Wir würden sehr gerne in den Everglades eine Kajak/Kanutour machen oder etwas anderes "ruhigeres". Zumindest ohne laute Luftkissenboote. Gerne auch zwei Aktivitäten in den Everglades.
Wir haben auch großes Interesse ( obwohl keine Angler ;-) ) mit einem Schiff zum Hochseeangeln zu fahren. ( evtl. Keys ) Allerdings nicht zu zweit, da das dann viel zu teuer wäre. Habt ihr da Tipps? Gibts da kleinere Gruppen wo man sich anschließen kann oder sich mit 2-4 anderen so eine Tour zu teilen oder sich anzuschließen?

Entschuldigt bitte die vielen Fragen ;-) Hoffentlich könnt ihr uns helfen!

Vielen Dank im Voraus

Andreas
 

Arndt

Well-Known Member
#2
Das Auto kommt mir deutlich zu teuer vor. Ihr habt gute 14 Tage den Leihwagen. Ich zahle im November für 16 Tage unter 600€ für einen Luxury. Einfach mal oben auf der Seite auf Amerika-Mietwagen kliecken und bei Arno ein Angebot anfordern.

Warum fahrt ihr erst nach Norden, dann wieder nach Süden und dann wieder nach Norden? Wenn ihr nicht lange in Miami bleiben wollt, dann solttet ihr Key West ganz an den Anfang oder ganz ans Ende der Tour packen.

Der Super Bowl wird überall übertragen. Einfach in eine SPortsbar gehen und dort essen, trinken und zuschauen.
 
#3
Hallo Arndt,

Wir haben den Mietwagen für 17 Tage inkl. An- und Abreisetag. Wir fahren erst direkt nach Orlando und wollten dann nach momentanem Stand über die Westküste nach Key West und dann natürlich nach Norden zurück Richtung Miami. Wir haben Key West nicht direkt an den Anfang gepackt weil wir sozusagen die "stressigeren" Parks am Anfang haben wollten und einen ruhigen, schönen Ort wie Key West dann später genießen wollten.

Miami wird ja jetzt sowieso am Ende unserer Reise sein bzw. die Region Miami. Alleine schon aufgrund der Rückreise.

Den Super Bowl würden wir schon gerne wenn möglich an einem Ort schauen wo viel los ist. Natürlich gibts dort sicher viele Sports Bars, allerdings sind doch gerade an der Westküste viele ruhige Orte oder irre ich mich da? Würden nach Orlando nicht gerade gerne in die City nach Tampa etc. Vielleicht kennt ja jemand einen Ort wo es zum Super Bowl immer ein größeres Event gibt.
 

Mühli

Moderator
Mitarbeiter
#4
Hallo Andreas,

vorab ein herzliches :welcome3:.
Auf der Rückfahrt würde ich noch 2 Nächte in den Middle Keys um Marathon einschieben. Sehr schönes Hotel ist das http://www.seascapemotelandmarina.com/
Von hier könntet ihr auch zum Hochseefischen oder einfach nur relaxen oder mal eben ins http://www.turtlehospital.org/ oder auch zum schnorcheln in den http://bahiahondapark.com/.
Die letzten Nächte dann preiswerter in Homestead. Von hier Tagesausflüge nach Miami bzw. in die Everglades.

Die Westküste südwärts würde ich bei Treasure Island beginnen - weiter über AMI (Anna Maria Island) und Ft.Myers. Von dort über die 41 Richtung Florida Keys.

Viel Spaß hier im Forum :001:
 

Turbotobi76

Well-Known Member
#6
Hi,

wann kommt ihr in Miami an?

An eurer Stelle würde ich nach Ankunftszeit nicht bis Orlando fahren sondern z.b. nach Cocoa Beach. Dort eine Übernachtung und morgens dann ins benachbarte Kennedy Space Center. Kann man zwar auch von Orlando aus machen spart aber ein bisschen Fahrzeit.

Danach dann nach Orlando.

Nach Orlando könntet ihr z.b. nach Ft. Myers/Beach. Dort findet sich sicher ein nettes Plätzchen zum Superbowl gucken. Ein Zwischenstopp wäre auch in St. Peterburg möglich.

Es hängt vieles davon ab ob für euch tägliche Hotel/Motelwechsel akzeptabel sind oder ihr lieber mal länger an einem Ort bleibt.

Wir sind an einem Tag die US27 von Orlando runter bis Miami und weiter bis nach Key West gefahren. Dazwischen gibt durchaus auch einige Ortschaften die ich mir gerne näher angesehen hätte aber aus Zeitmangel nicht habe. Ist halt was anders als an der Küste.

Gruß Tobias
 
#7
Schonmal herzlichen Dank für die schnellen und hilfreichen Rückmeldungen. ich gehe mal direkt auf die Rückmeldungen ein:

Die "Probleme" unserer bisherigen Planung haben wir teilweise schon erkannt. Natürlich ist es nicht ideal direkt nach Ankunft nach Orlando zu fahren. Allerdings haben wir hier den Vorteil, dass wir zumindest bei den Besuchen der beiden Parks der Universal Studios mit dem Auto fahren müssen. Dafür müssen wir leider von dort zum Kennedy Space Center fahren.

Beim Mietwagen haben wir dann evtl. zu viel bezahlt. :-(

@ Mühli: Das schaue ich mir definitv mal in Ruhe an. Vielen Dank für die Tipps. Ich persönlich hätte sowieso Lust auf einen zweiten Stopp auf den Keys und anschließend in die Everglades von Homestead.

@ Turbotobi76: Vielen Dank für die Tipps. Ich persönlich möchte ungern mehrere 1 Tage Stopps haben aber das bestpreche ich noch mit meinem Freund. Fort Myers wäre definitv eine favorisierte Gegend für einen Stopp an der Westküste. Aufgrund der später bevorstehenden langen Fahrt nach Key West aber natürlich auf Region Naples. Nur da bin ich mir unsicher was Aktivitäten angeht etc.


an Alle: Würdet ihr denn persönlich von Orlando lieber über die Westküste oder Ostküste nach Key West fahren. Würde man mehr auf der einen oder anderen Seite "verpassen" ? Welche Vorteile hat die eine bzw. andere Route? Ist natürlich Geschmackssache aber ihr wart ja schon dort ;-)


Vielen Dank
 

Turbotobi76

Well-Known Member
#8
Hi,

obwohl wir mit 2 kleinen Kinder unterwegs waren sind wir dieses Jahr einige heftige Strecken gefahren.

Miami-Orlando nach Ankunft, Orlando-Key West, Key West - Cape Coral. Alles machbar wenn man sich halt drauf einstellt und rechtzeitig los fährt.
Kann man sogar noch ein paar kleinere Stopps einplanen. Mit Kindern war uns das aber lieber als häufige Bettenwechsel.

Aber als Paar ist das eigentlich kein großes Problem, man gewöhnt sich recht schnell an das leben aus dem Koffer. Selbst meine Frau hat das nach einigen Tagen nicht mehr gestört bei unserer ersten Tour 2009.

Ihr wollt halt viel sehen in relativ kurzer Zeit, ganz normal beim ersten Trip ;)

Wie gesagt ich würde je nach Ankuftszeit im Miami an einen Ort an die Ostküste fahren. Dank Zeitumstellung früh wach und mit einem Kaffee am Stand den Sonnenaufgang genießen, danach zum KSC.

Auf dem Rückweg von Orlando dann auf jeden Fall an die Westküste. Tampa/St. Petersburg und dann nochmal der Südwesten. Ob jetzt Ft. Myers,Naples oder vielleicht auch Sanibel (schön aber teuer) spielt von den Entfernungen her keine große Rolle.

Gruß Tobias
 

jhon

Well-Known Member
#9
Beim Mietwagen solttet ihr noch mal schauen ob es da nicht eine kostenlose Stornierungsmöglichkeit gibt, ist heute eigentlich meist Standard. Auf der anderen Seite habt ihr auch nicht unendlich viel Geld verschenkt, allerdings ist bei Arno auch der Service der beste den ich kenne.

Der Flug ist ja sicherlich schon gebucht, oder? Denn sonst wäre ein Gabelflug (hin nach Orlando, zurück von Miami) eine sinnvolle Alternative.
 
#10
Ja der Flug ist schon gebucht und zum Glück sehr günstig. Ich habe mir noch XL Sitze reserviert und für die Direktflüge hin und zurück unter 600 € bezahlt. Ohne XL Seat wäre es knapp über 400 € gewesen. Gabelflug wäre defintiv teurer gewesen. Das hatte ich auch vorher geprüft.
 
#11
Kann jemand noch eine "günstigere" Option für einen zweiten Stop auf den Keys empfehlen? Wir haben für den ersten Stopp ca. 400 € für zwei Personen und zwei Nächten im Blue Marlin Motel bezahlt. Leider wäre der zweite Stop auch an einem Wochenende ( 09.02. - 11.02. ) und unsere Reisezeit ist wahrscheinlich sowieso eine der teuersten.

Auf http://www.seascapemotelandmarina.com/ wären es für zwei Nächte über 550 €. Das ist für uns leider zu teuer. Gibt es irgendwo mittig bei Marathon oder Islamorada Motels die ihr empfehlen könnt?

Habt ihr auch Tipps für Unterkünfte in Homestead um von dort Ausflüge in die Everglades zu machen?

Danke schön.
 

jhon

Well-Known Member
#12
Ja der Flug ist schon gebucht und zum Glück sehr günstig. Ich habe mir noch XL Sitze reserviert und für die Direktflüge hin und zurück unter 600 € bezahlt. Ohne XL Seat wäre es knapp über 400 € gewesen. Gabelflug wäre defintiv teurer gewesen. Das hatte ich auch vorher geprüft.
Das ist in der Tat ein guter Preis - XL-Seat hört sich so nach Air Berlin an, hoffen wir mal das es die dann noch gibt :0141:
Gabelflug ist immer etwas teurer, rechnet sich aber in meinen Augen oft durch die ersparte Zeit und eventuelle zusätzliche Übernachtung - lieber 100€ mehr für den Flug als 10 Stunden zusätzliche Autofahrt....
 
#14
@ jhon: Richtig ;-) Ich hoffe auch dass es da nicht ein böses Erwachen gibt mit Air Berlin aber ich denke mal positiv.

@ Mühli: Danke ! Schau ich mir gleich mal an
 

AnjaB

Well-Known Member
#15
Wir waren vor ein paar Jahren im "Sea Dell Motel" Marathon. Einfach, aber nett. Allerdings waren wir im Mai/Juni da und haben glaube ich etwa 300 für 2 Nächte bezahlt....
 
#16
Wir planen auf dem Weg nach Key West immer eine Übernachtung in Key Largo ein. Von dort hat man meiner Meinung nach einen guten Zwischenstop/Ausgangspunkt, der Weg runter nach Key West ist nicht allzu lang. In Key Largo gibt es ebenfalls eine Anlage, wo man die Möglichkeit hat mit Delfinen zu schwimmen. Dieses Jahr haben wir die Übernachtung im Marina Del Mar Resort für 103 € gebucht. Key West im Blue Marlin für eine Nacht 188 €. Die Keys sind nicht günstig aber einen Besuch wert.
Die Strecke von Miami - Orlando ist für den Ankuftstag meiner Meinung nach sehr lang. Wir fahren am Ankunftstag bis Fort Lauderdale um den ersten kompletten Tag im Outlet zu verbringen und den Koffer etwas zu füllen. Anschließend nach Orlando (Airbnb) und dann weiter nach Clearwater oder St Pete Beach (FeWo über Airbnb) dann weiter nach Naples. Naples ist sehr schön und definitiv eine Übernachtung wert :)
Ich finde die Strecke über die Westküste netter, da man dort auf dem Weg nach Miami oder Umgebung die Möglichkeit hat die Everglades zu besuchen.
 
#18
Vielen Dank für eure Rückmeldungen! Wir werden in den nächsten Tagen überlegen wo wir die fehlenden Übernachtungen buchen. Ich melde mich dann wieder hier ;-)

Ich hatte übrigens bei Arno bzgl. des Mietwagens mein gebuchtes Angebot prüfen lassen. Aus seiner Sicht ist das ein Top Preis. Über Alamo wäre es sogar etwas teurer. Zum Service kann ich natürlich erst hinterher etwas sagen.
 

AnjaB

Well-Known Member
#20
Wenn Ihr einen Stop auf Key Largo macht, lohnt sich eine Schnorchel-Tour im John Pennecamp Coral Reef State Park. Wir haben das letztes Jahr gemacht und werden es auf jeden Fall in diesem Jahr wieder machen. :002:
Ich hatte zwar nur so eine "Kinder-Unterwasser-Kamera", aber immerhin... :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top