Flüge im REISEBÜRO buchen, Vor-Nachteile???

Ineke

Well-Known Member
#1
Hallo.wink:,

ich habe mal ein paar Fragen zum buchen von Flügen im Reisebüro.

Ich habe bis jetzt immer meine Flugpreise im Internet selber rausgesucht und war auch immer ganz zufrieden.
Was mich allerdings immer stört, ist das man immer in Vorlage treten muß, auch bei fast 1 Jahr im Vorraus:0092:

Hier gibt es ja immer mal Leute die im Reisebüro buchen bzw. Reisebüromitarbeiter, wie ist das da, zahle ich da auch den kompletten Flugpreis sofort oder zahle ich wie bei Pauschalreisen nur einen Teil an und den Rest 6-10 Wochen vorher?

Ich habe vor 5 Jahren mal eine Reise nach NYC gemacht und Flug+Hotel im Reisebüro gebucht, wenn ich mich richtig erinnere habe ich da nur eine Anzahlung machen müssen.
Lag das an der Kombi Flug+Hotel?

Ist das immer noch so oder hat sich da was verändert?

Vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen!

LG
Ineke
 

peter05

Well-Known Member
#2
Hallo, ich denke das ist vom Reisebüro abhängig. Bei uns hatte wir vor 2 Jahren 20% angezahlt und den Rest 4 Wochen vorher.
 

floechenjenny

Well-Known Member
#3
Also, wir haben 2008 im Reisebüro gebucht und sogar noch 250€ weniger bezahlt als Im Internet.
Auch bei problemen und Fragen hatten wir dort einen super Ansprechpartner. Im Juni gehts wieder ins Reisebüro...
 

Sonnenanbeter

Well-Known Member
#4
Sobald ein Ticket auf deinen Namen ausgestellt wird muss es bezahlt werden das ist im Reisebüro nicht anders als im Internet. Das liegt wohl auch daran das gerade die billigen Tickets weder umbuchbar noch stornierbar sind bestenfalls gibt es wohl irgendwelche Gebühren zurück. Aber ich kenne das auch noch von früher da hatte ich immer im Reisebüro meines Vertrauens bebucht und nur eine Anzahlung geleistet hatte aber nie vorher ein Ticket bekommen.
 

angie37

Well-Known Member
#6
Hallo,

wir sind letztes Jahr in den SW geflogen und haben im Reisebüro gebucht.
Vorab eine Anmerkung: Normalerweise waren die immer sehr kommpetent, doch diesmal ging es drunter und drüber.
Wäre ich nicht schon ein wenig USA erfahren, hätten die mir einen Flug mit nicht mal einer Stunde Umsteigezeit verkauft! So etwas sollte ein Reisebüro wissen, gerade bei Umsteigen in der USA wenn man durch die Immigration muss!!!:0301:

Zum Preis:
Wir mussten die Tickets sofort voll bezahlen. Mein Mann guckte spaßeshalber einen Tag später im Internet nach identischen Flügen. Er fand genau diesen Flug, selbe Zeit, selbe Gesellschaft, selbes Umsteigen.........aber fast 200€ günstiger als im Reisebüro, und das pro Person!!!! :bang:


Anfang April diesen Jahres habe ich das erste Mal online selber Flüge gebucht. Wurde auch sofort von der KK abgebuvht.
Der Nachteil: du hast im Notfall nur ne Telefonnr. wo du etwas klären kannst.

LG
Angie
 

nyfan

Well-Known Member
#7
Hallo,

wir haben unsere Flüge im Reisebüro zum gleichen Preis gebucht, der auch über´s Internet fällig gewesen wäre.

Die Flugpreise waren sofort zu 100% fällig, bei allen anderen "Reisebausteinen" eine Anzahlung von 20%, der Rest wird ca. 4 Wochen vor Abreise von der KK abgebucht.

Klarer Vorteil Reisebüro: Ansprechpartner vor Ort!:007:

Wir haben uns natürlich vorher im Internet "schlau" gemacht, was die Flüge so kosten, wären die im Reisebüro erheblich teurer gewesen, hätten wir da sicherlich mal nachgehakt und im Zweifel nicht in diesem Reisebüro gebucht. :093:
 

sybille

Well-Known Member
#8
Hallo,
ich gehöre auch zu den Leuten, die im Reisebüro buchen!

Wir fliegen jedes Jahr in den Weihnachtsferien in den Urlaub. Daher sind wir von den Terminen nicht flexibel und wollen natürlich die Ferien möglichst voll ausnutzen.
Ich buche immer den Linienflug und den Mietwagen im Reisebüro, eine Rücktrittsversicherung schließe ich über die Gesamtsumme ab, also Flug + Auto + selbst gebuchte Unterkünfte.
Natürlich habe ich auch die Preise verglichen, bin aber mit dieser Variante immer günstig gefahren. Eine eigene Buchung der Flüge im Internet wäre in Kombination mit einem dazu gebuchten Wagen nicht billiger gewesen.

Die Buchung mache ich immer schon sehr früh im Jahr, da die Ferientermine ja ziemlich gefragt sind. In den letzten Jahren gab es im Frühjahr häufig Flugplanänderungen oder auch Streichungen gewisser Teilstrecken bei den von uns gebuchten Flügen. In diesen Fällen habe ich mich durch das Reisebüro gut beraten gefühlt. Man hat sich immer bemüht, eine gute Alternativlösung mit akzeptablen Umsteigezeiten für uns zu finden.
Eine Anzahlung von 25 % muss bei uns geleistet werden, der Rest dann einen Monat vor Abflug. Falls es Preiserhöhungen bei der jeweiligen Fluggesellschaft gab, wurden wir informiert und mussten die Tickets dann komplett bezahlen, um beim alten Preis zu bleiben.

Soviel zum Thema von mir. Ich hoffe, ich war nicht zu ausführlich....:035:

Grüße Sybille
 

D-MAN

Well-Known Member
#9
Mein klarster Vorteil heißt ARNO.
Den kann ich permanent anrufen und nerven. :).
Die Flugpreise kosten gleich viel, wie im Inet plus 55,-Euro.
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#10
Es gibt Veranstalter Tarife (VA-Tarife), Consolidator Tarife (Conso) und reguläre Tarife (IATA, Nego, Published).

VA-Tarife = Anzahlung und Restzahlung, Conso je nach Tarif mal so mal so :grin:, die anderen sofortige Zahlung.

VA-Tarife müssen mit einer weiteren Leistunge wie Hotel oder Mietwagen gebucht werden. Oft ist dann auch das Rail & Fly 2.Klasse eingeschlossen.

Manchmal sind die VA-Tarife teurer - aber haben halt die Anzahlung/Restzahlung - was bei einem sehr hohen Reisepreis für viele schon ein schlagkräftiges Argument ist.

Ich hatte am Montag DUS-LHR-EWR mit BA in der World Traveller Plus Class Ende August. Flug + 1 Nacht in Las Vegas (war hier am günstigsten :grin:) Rail & Fly 2.Klasse, Anzahlung/Restzahlung - günstiger als Online - kommt auch mal vor - also immer schön vergleichen. Wem der Preis und die Zahllungsmentalität völlig egal ist bucht sowieso online = meine/unsere Erfahrungen
 

Mycraft

Well-Known Member
#11
also wir haben letztes Jahr Online gebucht und Diesjahr über das Reisebüro da die Flüge diesmal über das RB p.P 300 Euro preiswerter waren...
 

Snowhite

Well-Known Member
#12
Also ich buche auch schon seit Jahrem im Reisebüro meines Vertrauens und das hat bisher immer Reibungslos geklappt :001:

Da ich natürlich auch immer 1 Jahr im Vorraus buche ist es mir persönlich Wichtig dass ich nicht die Gesamtsumme sofort bezahlen muss und das ist in " meinem " Reisebüro möglich .... bei Buchung muss ich pro gebuchten Flug 25€ anzahlen, den Rest 4Wochen vor Abflug :007:

Klares Pro fürs Reisebüro .... ach ja und unsere Flüge wären im Internet fast 100€ teurer gewesen als im RB
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#14
Und glaubt mir, wenn ich sage, dass wir hier nur ca. € 28,- pro Ticket verdienen würden! Und man kann da nicht von verdienen sprechen :grin:

Aber der Kunde ist zufrieden, zahlt später und für uns fällt auch etwas ab.
 

Ele

Well-Known Member
#17
Wir haben mit Flugbuchungen im Reisebüro leider teilweise nicht so gute Erfahrungen gemacht.

Im ADAC-Reisebüro in MS wollte mir eine nette Dame mal einreden, dass man mit Air France nonstop (!) von Düsseldorf nach Miami fliegen könne.
Erst nach minutenlangen Diskussionen hat sie nochmal genauer nachgeschaut und siehe da......man mußte natürlich in Paris umsteigen.

In einem anderen Reisebüro hat man uns wirklich miese Flugpreise genannt und erst nach mehrmaliger und gezielter Nachfrage dann auch die Flugpreise ab AMS (Martinair) geprüft, die dann deutlich unter den vorher genannten Preise lagen.

Seit diesen Erfahrungen recherchiere ich lieber selber im Internet, da kann ich mit den Daten, Airlines, Ziel-und Abflughäfen stundenlang "rumspielen", ohne dass ich die Reisebüromitarbeiter in den Wahnsinn treibe :0053: .
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#20
Wir haben mit Flugbuchungen im Reisebüro leider teilweise nicht so gute Erfahrungen gemacht.

Im ADAC-Reisebüro in MS wollte mir eine nette Dame mal einreden, dass man mit Air France nonstop (!) von Düsseldorf nach Miami fliegen könne.
Erst nach minutenlangen Diskussionen hat sie nochmal genauer nachgeschaut und siehe da......man mußte natürlich in Paris umsteigen.
Tja, scheint wohl ein Newcomer gewesen zu sein (auch Azubi genannt :mrgreen:) Die alten Hasen wissen es besser. Aber vielleicht ist auch über direkt und nicht über nonstop oder oder oder gesprochen worden?- kann wohl keiner genau sagen - oder man hat aneinander vorbei gesprochen - soll ja auch vorkommen:001: Ich bin hier seit fast 12 Jahren - war dann wohl nicht da an dem Tag wie Jochen schreibt - denn das hätte ich mitbekommen und "eingegriffen" :009: manchmal sind aber auch Kunden schlauer als jeder Reiseverkäufer usw. - Da wir alle Menschen sind und auch mal fehler machen passiert sowas halt:compi:
 
Top