Garmin Navi lange keine Funktion

speed34

Well-Known Member
#1
Hallo,
melde mich wieder aus Florida zurück hatten das Hermes Angebot genutzt und waren nun zum dritten mal -leider nur für eine Woche dort und es war sehr schön.
Aber nun zum eigentlichen Punkt um den es geht.....ich habe mir vor dem Urlaub das Garmin 1450T gekauft und dazu die Nord Amerika Karte,hatte mir auch schon zuhause so ein paar Favoriten wie Hotel ,Autovermietung, Restaurants etc. draufgespielt alles schön und gut....sind wie gesagt nach Fort Lauderdale geflogen habe mir dort dann einen Wagen ausgesucht Navi installiert,hatte es auch schon bei dem Mietwagen Formalitäten erledigen extra angeschaltet.Sind dann aus dem Parkhaus rausgefahren mir war schon klar das es einen Moment dauern wird bis es funktioniert ich kannte es ja noch von letzdem Jahr obwohl es da noch ein älteres war.Zum Glück fragte ich noch die nette Dame beim Ausfahren nach dem Weg nach Plantatation,da dort unser erstes Hotel war.
Gleich,kurze Fahrt aus dem Flughafen Stau!!!! Navi zeigt nur an Berechne!!!! 10min,30 min Berechne!!!! mir schwante schon böses ,natürlich fanden wir unser Hotel nicht das so in der nähe der Sawgrass Mall lag.Fragten erst einen Zahnartzt vor seiner Praxis ,dann Fussgänger ich probierte in dieser Zeit alles aus Navi an -aus GPS an aus..alles mögliche kenne mich halt auch nicht so 100% mit allem aus ...wäre ja auch schlimm.
Waren so super gut in der Zeit landeteten sehr früh wollten unbedingt Abends noch ein wenig Shoppen so langsam wechselte der Frust in Ärger über das Teil.....mittlerweile ca.50min....Berechne!!! ich sage nur zu meiner Frau weisst du was halte mal Ausschau nach einem Wal Mart bzw.Radio Shack mir war es echt zu blöde ich wollte mir ein anderes kaufen.60min...Berechne mann oh mann das nervte man ist ja auch dann ein wenig müde ihr kennt das...und siehe da ein Radio Shack neben einem Walgreens ich schnapp mir das ding samt Kabel und marschiere da rein,frage den Verkäufer ob er einen Tip hat-leider nicht ...ich verlange nach einem günstigen Navi auf Deutsch umstellbar-Pech gibt es dort nicht....na toll weil wir auch noch nach Orlando und so fahren wollten....er gibt mir ein Tip ob ich ein Smartphone habe total nett der Mensch auf einmal ich dachte was ist das denn so nach 70-80min ich höre Stimmen bitte fahren Sie an die Markierte Stelle oder so was es halt sagt der Verkäufer schaut mich selbst verdutzt an ich raus ins Auto gebe die Adresse komplett neu ein und siehe da....es ging und es gab keinerlei Probleme mehr damit .....sorry war sehr ausschweifend aber mich interessiert es halt warum das war ,so lange gedauert hat.
Wäre super wenn es jemand mir einmal erklären könnte ,bzw.passiert mir das dann im Oktober wieder wenn wir nach Florida fliegen????
Tausend Dank schon einmal im Voraus.....und liebe grüsse
speed34
 

Florida12

Well-Known Member
#2
Garmin ist der letzte ******. Ich habe selbst eins zuhause und könnte das Ding stundenlang an die Wand kloppen. Andauernd fällt es aus, friert es ein, berechnet unfassbare Strecken (mein letztes Highlight war: Strecke Aachen - Dortmund nachts um 04:00. Das Garmin entschied sich spontan mich von der Bahn zu holen und auf eine Rheinfäre zu lotsen. Nachts.... ohne, dass ich die Funktion Fähren u.ä. aktiviert hatte und ein Umweg von ca 02:00 (wenn die Fähre gefahren wäre)).

Tu dir selbst einen gefallen und schmeiss es weg. Das war die dümmste Anschaffung meines Lebens (und das will etwas heißen).
 

Mausefalle

Well-Known Member
#4
Also ich habe mit meinem Garmin Navi weder in den USA noch in Deutschland jemals Probleme gehabt. Hatte meins letztes Jahr über amazon.com in FL bestellt und bin super zufrieden.

Das was Du beschreibst, hatte ich vor Jahren mit eine Tomtom. Da habe ich dann halt einfach mit nem Kuli den Reset Knopf gedrückt und dananch gings erstmal wieder.

Gruß

Moni
 

BigMäc

Well-Known Member
#5
Hi miteinander


also ich kann auch über Garmin nur gutes berichten , ich habe ein Garmin Zümo 550 fürs Motorradfahren , mit Autohalter u.s.w.
war es damals das einzigste mit eingebauter Freisprecheinrichtung.

man kann es sogar im Florida Urlaub mit in den Pool nehmen um very wichtige Points unter Wasser zu finden , denn es ist zwecks dem Motorradfahren wasserdicht auf mehrere Meter :007:

bei meinem ersten benutzen in der USA brauchte mein Gerät ca. 20 min um den Satelitten zu Finden , danach habe ich erst eingegeben wohin ich wollte !

hast du vielleicht schon vorher eingegeben wohin du willst und er ist mit der Suche nach dem Satelitten und dem berechnen derRoute einfach nicht klargekommen
(vielleicht sind die Dinger ja von Männern entwickelt und deswegen kaum Multitasking fähig:022:) , denn ich hatte absolut keine Probleme mehr mit der suche , da ich danach immer schon , wenn ich auf der Straße vorm Flughafen stehe im Rucksack mein Navi einschalte , dann kann es suchen bis ich im Auto hocke.


lieben gruß BigMäc
 

Floridatom

Well-Known Member
#6
Mein US TomTom Navi braucht auch immer eine Weile in Miami bis es diverse Satelliten findet, keine Ahnung woran das liegt, vielleicht am Airport. Inzwischen mach ich das gar nicht mehr an.

T:011:M
 

Ninne

Well-Known Member
#7
das dauert bei jedem GPS eine Weile, wenn man es ausgeschaltet eine weite Strecke transportiert und dann wieder einschaltet.

Bei meinem Garmin (fürs geocachen) und auch bei unserem alten Tomtom dauert es auch immer einige Minuten, bis es sich neu orientiert hat und weiß wo es sich nun befindet. Sinnvoll ist natürlich immer eine freie Himmelssicht!
 
J

Jochen

Guest
#9
Jedes Navi braucht zum satellitenfinden länger wenn es entweder länger nicht an war oder eine größere Strecke transportiert wurde. Kommt beides zusammen wird es noch schlimmer und wenn man dann noch den 3. verlangsamenden Faktor einsetzt, dann kann es schon ein wenig dauern: Wenn es die erste Positionierung machen soll während es bewegt wird, also während der Fahrt. In geschlossenen Gebäuden bekommt es eh kein Signal (auch nicht in Parkhäusern), die Sicht zum Himmel muss frei sein. Und was auch noch ein Faktor sein kann: Wenn man ein Auto mit metallbedampfter Scheibe hat (machen manche Hersteller bei teuren Modellen als Sonnenschutz) - diese blockieren das Signal auch erheblich.

Am besten also das Navi irgendwo mit freier Sicht zum Himmel irgendwo stationär hinlegen und warten bis er einen Fix hat - das kann - das kann schon mal einige Minuten dauern wenn es zuvor mit dem Flugzeug transportiert wurde.
 

Parrotthead

Well-Known Member
#10
Mein Garmin nüvi hatte eigentlich beide Male, in Boston wie auch in Miami, die Satelliten ziemlich fix gefunden.
Was man aber tunlichst vermeiden sollte: Als Heim- Adresse die Adresse in Europa haben und dann auf den 'Nach Hause Bitte'- Button kommen. Hat eine halbe Stunde gedauert bis es merkte dass es keinen Weg gibt... ;-)
 
Top