Reisebericht Iceland - der Nordwesten und hoffentlich Polarlichter

Reisezottel

Well-Known Member
#21
Ist das schön - so viele verschiedene Eindrücke von Island. Ich habe mir den Stefan für alle Fälle mal notiert :007:

Vielen Dank fürs Mitnehmen, ich lese und gucke sehr gespannt weiter
 

Lonici

Well-Known Member
#22
Wenn ich aus dem Fenster schaue, dann ist es düster und grau. Was gibt es da Besseres als ein bisschen RB schreiben? Eben! Los gehts.

Sonnenaufgang war so um kurz vor Sieben. Also hiess es früh aus den Federn, frühstücken und dann ab ins Auto und ab zum Kirkjufell. Raus aus dem Auto, Anweisungen zugehört, mit der Ausrüstung auf dem Buckel losmarschiert und dann zack-zack alles auf- und eingestellt. Wenn ihr denkt, wir seien eventuell die ersten da gewesen - Fehlanzeige. Die asiatischen Kollegen mit Selfiestick und Co. waren schon vor Ort. :093:

Ist schon eine Augenweide zu Sonnenaufgang, der Kirkjufell! :007: Aber guckstduselber. (Natürlich wieder in vielen Variationen, einmal mehr sag ich 'äxgüsi', die Auswahl fällt so schwer.)

Ohne die Autos wären die Bilder ja noch viel schöner, aber Asiafriends und Fellowtouris fanden wohl den richtigen Parkplatz nicht oder waren zu faul., um ein paar Schritte zu gehen.:0301:
untitled-7-7.jpg

untitled-10-7.jpg

untitled-11-7.jpg

untitled-42-5.jpg
eine andere Perspektive - mal kürzer....
untitled-22-7.jpg
...und mal länger belichtet
untitled-17-7.jpg

hinter mir sah es auch ganz hübsch aus
untitled-25-7.jpg

Hochformat geht auch - der Himmel wechselte die Farben im Mitnutentakt
untitled-28-7.jpg

herunterklettern brachte neue Ansichten
untitled-32-7.jpg

untitled-36-7.jpg

Und dann fing es mal wieder an zu regnen :moritz: - what else! Wir haben unsere Siebensachen zusammen gepackt und sind Richtung nächstes Hotel in Siglurjördur gefahren. Natürlich nicht ohne unterweges ein paar schöne Fotosujets mitzunehmen.

ob der Regenbogen nun endlich gutes Wetter verheisst?
untitled-1-8.jpg

wenn das kein Herbstfarbenparadies ist, weiss ich auch nicht weiter!:002:
untitled-11-8.jpg

Leider kann ich mich an den Namen dieses Wasserfalls nicht mehr erinnern. Aber dass es auch hier gleich wieder zu regnen begann, daran schon!:muha:
IMG_7399.jpeg

untitled-18-8.jpg

Das Wasser schimmerte tatsächlich grün - Island sollte eigentlich das Land der Farben heissen.
untitled-19-8.jpg
untitled-14-8.jpg

Bis bald, eure Loni:001:
 

Lonici

Well-Known Member
#23
Sorry for the delay (Wie oft habe ich das über das letzte Wochenende wohl gehört? Wir waren bei den NFL London Games und wieder einmal war der Flug von Zürich aus eine Stunde verspätet. Zusätzlich mussten wir über London noch einmal eine dreiviertel Stunde kreisen :0301:) Jähnu!

Da schwelge ich doch lieber ein bisschen in Island Erinnerungen.:007:

Unser nächstes Ziel war Akureyri, einer Stadt im Norden Islands. Sie zählt ca. 20'000 Einwohner und ist nordisch pittoresk.
Das Wetter wurde immer besser - Petrus hatte endlich ein Einsehen. :006:Wir sind ziemlich früh los, um den Sonnenaufgang unterwegs mitzunehmen. An einer hübschen Stelle hiess es wieder: .... Na, ihr wisst schon. Wir also unser Zeuge gepackt und einen ziemlich steilen Abhang hinunter gerannt (echt, :297:, wirklich gerannt, ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich sowas noch einmal machen würde - aber es kommt noch besser).
Gelohnt hat sich das Gerenne aber auf alle Fälle.

untitled-8-9.jpg

untitled-6-9.jpg

IMG_5942.jpeg

untitled-11-9.jpg

es ging ganz schön weit runter :0096:
50f58ba2-4b8a-4fad-968b-afa459d9d3ac.jpeg

Voller körperlicher Einsatz! :headbang:
IMG_5933.jpeg

<3Willkommen in Akureyri, einer wirklich <3 Stadt:
untitled-55-5.jpg

untitled-31-11.jpg

deswegen....
untitled-28-11.jpg

Als erstes haben wir uns einen wohlverdienten Haferkakka und einen leckeren Kaffee einverleibt. Körperlicher Einsatz muss unbedingt belohnt werden. Fällt euch was auf? Jeder ist am Smartphone, nur ich gucke irgenwohin :009:.
P1000357.jpg

untitled-14-11.jpg

untitled-16-11.jpg

untitled-18-11.jpg

untitled-25-11.jpg

untitled-26-11.jpg

Es gibt ein paar nette Läden, wo man von bösen Gestalten genötigt wird, seine Islandkronen los zu werden. Haben wir dann auch brav getan.
untitled-4-11.jpg

e0c4bb0d-4f64-4011-a506-40830836c5fd.jpeg

untitled-6-11.jpg

Es war ein herrlicher, sonniger Nachmittag, den wir in Akureyri verbrachten. Dann wars Zeit, dass wir in unserem nahe gelegenen Hotel einchecken konnten. Im milden Licht der Nachmittagssonne sieht die Stadt sehr hübsch aus.
untitled-174-3.jpg

untitled-171-3.jpg
untitled-173-3.jpg
untitled-177-3.jpg

Morgen zeige ich euch Bilder vom Godafoss, dem Göttlichen.
:001:
 

Lonici

Well-Known Member
#24
Auf dem Weg von Akureyri zum Godafoss haben wir bei Olafsfjord halt gemacht, um den Sonnenaufgang zu bewundern. Dort war ein wenig Sumpfwaten :0103:angesagt. Leider waren ziemlich viele Wolken zu Beginn am Himmel, danach klarte es auf.
untitled-66-3.jpg

untitled-22-9.jpg

IMG_7445.jpeg

IMG_7444.jpeg

untitled-20-9.jpg
eine Wahnsinnsspiegelung :007:
untitled-37-9.jpg

Den Godafoss erreicht man von Akureyri aus in ca. 30 Fahrminuten. Man sagt, der Name stamme entweder von der göttlichen Schönheit :006:des Wasserfalls oder von einer Legende her, in der ein Wikinger Anführer bei der Christianisierung seine heidnische Gottheitsstatuen in den Wasserfall warf.
Alle bekannten Sehenswürdigkeiten sind sehr gut erschlossen, grosse Parkplätze und WC-Anlagen sind fast überall vorhanden. Leider bedeutet dies halt auch, dass dort sehr viele Busse hin fahren und es somit massenweise Touristen hat. Man kann halt nicht alles haben. [-x
Zum Godafoss muss man dann noch einige Minuten laufen, zum Fall hinunter geht ein steiler, steiniger Weg, da sind gute Schuhe Pflicht.
untitled-110-2.jpg

untitled-111-2.jpg

IMG_7458.jpeg
Iphone-Pano
IMG_7455.jpeg
..Langzeitbelichtungen mit verschiedenen ND Filtern
untitled-108-2.jpg

untitled-107-2.jpg

untitled-89-2.jpg

untitled-87-2.jpg

untitled-91-2.jpg

untitled-98-2.jpg
sieht lustig aus, wir so alle in Reih und Glied :look:
5318624f-2dd9-40d6-8459-2a542ba63489.jpeg
noch ein Iphone-Pano
IMG_7454.jpeg

Am Nachmittag stand ein weiterer grosser Wasserfall auf dem Programm. Leider war das Licht nicht optimal, da wir Gegenlicht hatten. Den Dettifoss zeige ich euch morgen.
:001:
 

Lonici

Well-Known Member
#25
Auf dem Weg zum Dettifoss wurde bei einem Wäldchen ein kurzer Halt eingelegt, damit wir uns im Sonnenstern fotografieren üben konnten - bei herrlichstem Herbstwetter.

untitled-79-2.jpg
Ihr müsst euch das so vorstellen: steiler Hang, bewachsen mit Büschen und Bäumen, wir krakseln darin herum, legen uns mühsam verkrümt auf den Boden, halten uns irgendwie fest, um nicht abzurutschen und knipsen wie die Irren gegen die Sonne :0103:
untitled-81-2.jpg

untitled-78-2.jpg
Die Farben sind aber einfach umwerfend.
untitled-62-4.jpg


Der Dettifoss liegt im Vatnajökull National Park und ist der Wasserfall mit der grössten Wassermenge, nämlich 500 Kubikmeter pro Sekunde, Europas. Er ist 45 m hoch und 100m breit und unglaunlich kraftvoll. Das kommt wohl auch daher, dass man sehr, sehr nahe an ihn herankommt. Es gibt keine Absprerrseile oder ähnliches. :0096:Wenn man nach unten schaut, sprürt man so richtig die Sogwirkung, die er ausübt. :009:

Hier wurde der Film 'Prometheus' gedreht. (der Foss liegt hinter uns)
untitled-186-2.jpg
Da ist er ja. Gut zu erkennen sind die ausgetretenen Wege (waren das wohl meine asiatischen Kumpels?:022:). Ganz vorne am Fall hat es viel weniger Touristen.
untitled-228.jpg

untitled-193-2.jpg
mal ohne...
untitled-195-2.jpg

...und mal mit Langzeitbelichtung und Filtern
untitled-197-2.jpg

Das ist Nic, und hier sieht man, wie nahe man an den Fall kommen kann.:respekt:
untitled-192-2.jpg

untitled-220-2.jpg
untitled-208-2.jpg

untitled-232.jpg

Auf dem Rückweg machten wir bei einem flachen Fjord halt, denn Stefan hatte wieder einen tollen Fotospot erspäht.
untitled-26-8.jpg

Fotomodellmässises Seegras, schwarzer Lavasand und eine spiegelglatte Wasseroberfläche...
untitled-31-8.jpg

untitled-28-8.jpg
...aber dorthin musste man erst einmal kommen...also durchs knöcheltiefe Wasser gewatet - wie die Störche :look:
IMG_5910.jpeg
P1000279.jpg

untitled-42-6.jpg

untitled-47-4.jpg

IMG_5908.jpeg
Ich würde mal behaupten, es hat sich gelohnt.
untitled-50-4.jpg

Ich hätte da zum Schluss noch eine Quizfrage: weiss jemand woher diese Ringe im Sand kommen?
untitled-53-4.jpg

Im nächsten Teil gehts um Schafe, Sonnenuntergang und vielleicht schon Polarlichter :007:

:001:
 

Lonici

Well-Known Member
#27
Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag. Bei uns in der Schweiz war es saukalt diese Nacht! :00355: Deswegen - auf nach Island. :022:

Bestimmt habt ihr alle gewusst, dass die Ringe im Sand vom Wind stammen, der die Gräser bewegt. :007:

Der Wetterbericht und die App für Sonnenaktivität sagten für die kommende Nacht gute Bedingungen für Nordlichter voraus. Also machten wir uns noch vor dem Abendessen auf, ein geeignetes Plätzchen für die lange Nacht des Wartens zu suchen. :p Ja, Nordlichtfotografie heisst wirklich Warten und Hoffen. Wir hatten tatsächlich unglaublich viel Glück! Ich habe mehrere Freunde, die schon öfters in Island waren und keine Nordlichter zu sehen bekamen.

Ein weiters kleines Highlight in Island sind Schafe. :0103: Ja, lacht nur, aber diese Viecher sind einfach zum Knuddeln. Überall stehen sie auf den Wiesen herum, fressen Gras und Kräuter, gucken friedlich in die Welt, aber sobald ein Auto vorbei fährt, rennen sie im Nullkommnichts drauf los und man sieht nur noch ihr lustiges Hinterteil davon wackeln.

untitled-12-2.jpg

untitled-11-2.jpg

untitled-15-2.jpg

untitled-32-2.jpg

untitled-23-2.jpg

Wir haben dann unser Plätzchen an einem kleinen See gefunden. Für schöne Nordlichtbilder braucht es nämlich auch einen Vordergrund, der sich sehen lassen kann - gemäss Stefan.

Stativ aufgestellt, Kamera draufgesteckt, Einstellungen ausprobiert, ein paar Sonnenuntergangsbilder geschossen und dann sind ein paar von uns Pizza holen gefahren. Die teuerste Pizza meines Lebens: 40 CHF :0096:, aber lecker war sie.

Kein schlechter Platz, oder?
untitled-15.jpg

untitled-20.jpg

untitled-19.jpg

untitled-31.jpg

Dann haben wir gewartet - und um uns die Zeit zu vertreiben, hat uns Stefan ein wenig mit Licht unterhalten.
untitled-33.jpg

untitled-35.jpg

Drohnenbeleuchtung :006:
untitled-39.jpg

Dito
untitled-45.jpg


Und jetzt? Könnt ihr es ahnen - ganz sanft ziehen sie auf. :002: Wenn man nicht weiss, worauf man achten muss, erkennt man sie gar nicht. Zu Beginn sehen Nordlichter nämlich einfach wie Nebelschwaden oder leichte Wolken aus.
untitled-50.jpg

Hier ist gut zu erkennen, wie wichtig es ist, eine Stelle zu finden, die nicht von anderen Lichtquellen 'verschmutzt' ist. Dieses Licht stammt von vorbei fahrenden Autos her.
untitled-57.jpg

Weil noch Zeit war, übte ich mich im Milchstrassen knipsen.
untitled-60.jpg

Leider wieder ein Auto, das vorbei fuhr. Stört schon gewaltig.
untitled-61.jpg

untitled-67.jpg

untitled-75.jpg

Stefan in einem Handylampenball.:)
untitled-78.jpg

Und dann ging die Show los.
untitled-83.jpg

So! Das ist ein kleiner Vorgeschmack. Ich muss leider los, mein Patenkind wartet. Wenn ich Zeit habe, zeige ich euch meine kleine Ausbeute heute Abend. Geniesst den Tag.
:001:
 
Top