• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Info] Das sollte man wirklich nicht in Florida (USA) machen...

Ja...der Einäugige ist König unter den Blinden...ich bin ganz ehrlich,da hab ich nie drauf gesehen...war immer schon voller Vorfreude und wollte die Immigration nur schnell hinter mir haben...aber hat ja auch einen Lerneffekt gehabt...passiert mir nie wieder...
 
Ja, da stehen Schilder ohne Ende, egal welcher Flughafen, man darf in dem Bereich vor der Immigration nicht mal mehr sein Handy einschalten. (Haben ja auch alle eine Kamera heutzutage)

auf Inneramerikanischen Fluegen ist es uebrigens egal, da kann man telefonieren oder fotografieren sobald ma da ist.
 
Bitte niemals die Kinder alleine im Hotelzimmer lassen oder im Haus, überhaupt legen die Amerikaner sehr großen Wert auf den Schutz von Kindern, diese dürfen niemals unbeaufsichtigt bleiben.
__________________
Und in Texas sterben jedes Jahr 200 Kinder an Schußverletzungen.:vogel:

No go ist Nachts durch Overtown zu fahren, es sei den das Auto ist gepanzert.

Auch sollte man mit dem Wort "Bombe" vorsichtig umgehen. Ein deutscher
Touri saß einige Monate im Gefängnis deswegen.

Gruß Wolfgang der sich auf den Sep. freut, den da geht's nach Folrida.
 

Ariel

Well-Known Member
Hm.. Also ich hab ne Auslandskrankenversucherung... Und wieso ist es da sooo schlimm?
Selbst mit Auslandskrankenversicherung solltest du es soweit wie möglich vermeiden einen ER aufzusuchen.

In den ER solltest du nur gehen, wenn du wegen schweren gesundheitlichen Problemen mit der Ambulanz eingeliefert werden musst. Ist das Problem aber einfach nur akut, aber nicht lebensbedrohend, sollte man eher eine "urgent care" aufsuchen. Diese finden sind in den Clinics (Ärztezentren) und diese Abteilung hat jeweils auch ausserhalb der Geschäftszeiten geöffnet.

Die ERs der öffentlichen Krankenhäuser müssen alle Patienten behandeln, auch diese ohne eine Krankenversicherung. Nebst den eingelieferten Schwerverletzten kommen darum auch viele nicht versicherte Patienten, die sich wegen Bronchitis oder einem eingewachsenen Zehennagel und anderen Nichtigkeiten behandeln lassen wollen. Das führt zu stundenlangen Wartezeiten und vermutlich auch zu sehr interessanten Begegnungen.

Die urgent cares hingegen gehören zu Gesundheitsnetzwerken im Verbund mit Krankenkassen, deren Versicherte vom Angebot Gebrauch machen können. Die Wartezeiten sind viel kürzer, die Angestellten und das medizinische Personal sind oft sehr nett und zuvorkommend und die Räumlichkeiten ansprechend. Die Behandlung ist auch um einiges günstiger als in einem ER.


@FloridaHerbert
Erzähl doch mal Genaueres zu deinem Fall.
 
Wir sind vor jahren mal in berlin in die sauna und unser Kumpel kommt aus Paris und er wollte seine Badehose nicht ausziehen , ging also mit Badehose und Handtuch darueber (ganz fest verknotet )in die sauna rein. Die leute haben sofort gemerkt das er da ein ganz hinterhaeltiges spielchen spielen wollte (die haben das echt persoenlich genommen) und haben Ihn das Handtuch weggerissen und dann die Badehose gesehen, die haben Ihn noch seine Badelatschen hinterher geschmissen (kein scherz jetzt). Wir waren alle geschockt , das war eine Szene. Wir haben danach alle gut gelacht. Das waere in den USA total undenklich. Tja, Berlin ist halt eine reise wert. Ich habe diese geschichte nie vergessen. Und als ich hier in Orlando die Frau mit Joggingklamotten total verschwitzt aus der Sauna hab rauskommen sehen....dachte ich nur.........was haetten se mit Ihr wohl damals in berlin gemacht hahahaha:banana: Gruss Simone
Ist ja echt krass, du meine Güte, aber da die Ami`s wohl die europäische Variante wohl erst gar nicht kennen und "vergleichen" könnten, merken sie wohl Gott sei Dank auch nicht, welch schönes Lebensgefühl "Nacktsein" ist. In Jogging-Klamotten in der Sauna, brr..., irgendwie auch ein bisschen "neben der Mütze" ...:compi:
 
Du liebe Güte, wenn man wie wir schon etwas angejahrt ist, ist der Gedanke an eine plötzliche Erkrankung im Urlaub, speziell in USA, schon sehr präsent. Und bei der Entscheidung, wohin im Notfall, könnte es letztendlich um Leben oder Tod gehen. Wir sind zwar gut auslandskrankenversichert, aber im Falle eines Falles die Nerven zu behalte n - die Überlegung wen jetzt anrufen, wohin usw.... also echt, da kann ich mir nur noch wünschen, dass das an mir vorüber gehen möge.
 

Snowhite

Well-Known Member
Kinder unter 12 Jahren dürfen sich nur in Begleitung Erwachsener in den Geschäften einer Mall umsehen. Darauf wurden wir im Lego-Store in der Aventura Mall aufmerksam gemacht....
Ganz ehrlich .... ich würde nie auf die Idee kommen unsere Tochter ( obwohl die mit ihren gerade 8 Jahren ganz gut Englisch kann ) in einem fremden Land alleine in einer Mall rumschlappen zulassen [-x - wenn mein Mann nicht im Auto mit ist nehme ich Sie auch in die Tanke mit rein ....
 
Apropos Alkohol:
Auf einem amerikanischen Kreuzfahrtschiff, Abfahrt von Miami, brachte ein Vater seinem 19-jährigen Sohn ein Bier von der Bar mit an den Tisch. Am nächsten Tag sass die ganze Familie auf gepackten Koffern im Hafen, unplanmäßiger Verweis vom Schiff wegen Abgabe von Alkohol an unter 21-jährige..
Der Reisepreis wurde natürlich nicht zurückerstattet.
 

Turbotobi76

Well-Known Member
Hi,

im Walmart das Eis von der Kühltruhe am Ausgang nehmen in den Wagen legen und zur Kasse gehen.

Die Kassiererin hätte uns deswegen fast den Kopf abgerissen o_O

Wenn da Wasser runtertropft und jemand hin fällt wäre sie Schuld, so habe ich das jedenfalls verstanden.

Gruß Tobias