Tipp [INFO]Einreisebestimmungen für die USA

MrMagoo

war mal in Florida
#1
Visumfreies Reisen (Visa Waiver Program)

Ab dem 12. Januar 2009 benötigen alle Staatsangehörigen von VWP-Ländern, die zeitweilig aus geschäftlichen oder privaten Gründen in die Vereinigten Staaten reisen, vor Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten eine ESTA-Genehmigung (pdf). | FAQ's
Ab dem 1. Mai 2006 müssen Inhaber eines von Deutschland ausgestellten vorläufigen Reisepasses, die vorhaben, in oder über die Vereinigten Staaten zu reisen, entweder einen gültigen, maschinenlesbaren deutschen Reisepass für Reisen im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen oder ein US-Visum für Reisen in die Vereinigten Staaten beantragen. mehr
Siehe auch:
Das Gesetz zum 11. September und das Programm für visumfreies Reisen (August 2007) (pdf)
Häufige Fragen bei visumfreiem Reisen (pdf)
Beispiele deutscher Reisepässe - welche sind zur Einreise ohne Visum gültig? (pdf)

Im Rahmen des Visa Waiver Program (VWP) besteht keine Visumpflicht mehr, wenn Sie Staatsbürger eines der folgenden Länder sind und die unten aufgeführten Bedingungen auf Sie zutreffen:
Andorra
Australien
Belgien
Brunei
Dänemark
Deutschland
Finnland Frankreich
Großbritannien
Irland
Island
Italien
Japan
Liechtenstein Luxemburg
Monaco
Neuseeland
Niederlande
Norwegen
Österreich
Portugal San Marino
Schweden
Schweiz
Slowenien
Singapur
Spanien
Hinweis: Staatsbürger von Argentinien und Uruguay dürfen nicht mehr ohne Visa in die USA einreisen.


Bedingungen:
Sie können ohne ein Visum in die Vereinigten Staaten reisen oder das Land zur Durchreise nutzen, wenn Sie:
• Staatsangehöriger eines der am Programm beteiligten Länder sind und mit einem gültigen Reisepass einreisen. Bei deutschen Staatsbürgern muss der Reisepass mindestens für die Dauer des geplanten Aufenthaltes gültig sein. Bei Staatsbürgern bestimmter anderer Länder muss der Pass bei Ausreise aus den USA noch sechs Monate gültig sein.


Erweiterung der visafreien Einreise

Die U.S. Heimatschutzbehörde (DHS) hat bekannt gegeben, dass ab dem 17. November 2008 Staatsbürger von
Estland
Lettland
Litauen
Republik Korea Ungarn
Slovakische Republik
Tschechische Republik

visafrei reisen dürfen, wenn sie aus touristischen oder geschäflichen Gründen für eine Dauer von 90 Tagen oder weniger einreisen und folgende Bedingungen erfüllen:
Um weitere Informationen zum visafreien Reisen zu erhalten, lesen Sie bitte die Übersicht der neuen, am visafreien Reisen teilnehmenden Länder (pdf -auf Englisch)
 
Zuletzt bearbeitet:

MrMagoo

war mal in Florida
#2
Biometrischer Reisepass und alle anderen deutschen Reisepässe

Der elektronische Reisepass mit Chip zur Speicherung der biometrischen Daten.​

Maschinenlesbare Reisepässe
Seit dem 26. Juni 2005 muss ein bordeaux-farbener maschinenlesbarer Reisepass (Europapass) vorgelegt werden. Familien, die unter dem Visa-Waiver-Programm in die USA einreisen, benötigen für jede einzelne Person, einschließlich Babys und Kleinkinder, einen eigenen Pass.

Vorläufige maschinenlesbare Reisepässe
Ab dem 1. Mai 2006 sind die von Deutschland ausgestellten vorläufigen Reisepässe für Reisen in die Vereinigten Staaten im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program - VWP) nicht mehr gültig. Inhaber eines von Deutschland ausgestellten vorläufigen Reisepasses, die vorhaben, in oder über die Vereinigten Staaten zu reisen, müssen entweder einen gültigen, maschinenlesbaren deutschen Reisepass für Reisen im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen oder ein US- Visum für Reisen in die Vereinigten Staaten beantragen.

Biometrische Reisepässe
Am Visa-Waiver-Programm (VWP) teilnehmende Länder müssen bis zum 26. Oktober 2005 in der Lage sein, Pässe mit digitalen Fotos auszustellen. Vor dem 26. Oktober 2005 von VWP-Ländern ausgestellte oder verlängerte gültige Pässe, die kein digitales Foto enthalten, werden von Reisenden im Rahmen des Visa-Waiver-Programms weiterhin akzeptiert, vorausgesetzt, es handelt sich um maschinenlesbare Pässe.

Kinderpässe
Kinderreisepässe, die vor dem 26. Oktober 2006 ausgestellt wurden, können für die visafreie Einreise weiterhin benutzt werden. Kinderreisepässe die am oder nach dem 26. Oktober 2006 ausgestellt wurden, können für die visafreie Einreise NICHT benutzt werden, da diese nicht als elektronische Reisepässe (e-Reisepässe) mit einem integrierten Computerchip ausgestellt wurden. Ein Visum wird benötigt. Kinder können jedoch einen regulären elektronischen Reisepass beantragen.
Bei Kinderausweisen ist es notwendig ein Visum zu beantragen.

Quelle http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/vwinfo.html







Alle älteren Reisepässe und Kinderausweise und Hinweise -im Überblick- als PDF.

http://www.us-botschaft.de/germany-ger/img/assets/10256/paesse.pdf

Quellen: US-Botschaft.de und Bundesdruckerei.de

Hintergründe, Erklärungen und Bestimmungen auch auf der offiziellen Seite von U.S. Department of Homeland Security: http://www.dhs.gov/xtrvlsec/programs/content_multi_image_0021.shtm#3

Passfotobestimmungen: http://www.bundesdruckerei.de/de/buerger/2_1_b/2_1_2_b.html
 
Zuletzt bearbeitet:

luckyday

Well-Known Member
#3
Esta

ESTA - ONLINE-REGISTRIERUNG :014:


Wie schon gesagt, habe ich mich gestern online registriert und war erstaunt, wie einfach und bequem die ganze Sache ist.
Entgegen aller vorherigen Diskussionen und Kritiken - besonders der Medien - werden hier nicht mehr Informationen abgefragt als in dem vielen ja schon bekannten grünen
I-94W Formular. Sogar ganz im Gegenteil, denn die Fluginformationen sind hier optional, d.h. man kann sich entscheiden, ob man die Angaben machen möchte oder nicht
(hat mich übrigens auch gewundert ).

Man kann zu allen Bereichen eine erklärende Hilfe anklicken, allerdings ist diese ja derzeit ausschließlich in englisch vorhanden.

Weil es ja doch offenbar eine große Verunsicherung bzw. zurückhaltende Skepsis gibt, habe ich jetzt einfach mal versucht, diese online Registrierung Schritt für Schritt darzustellen.
Falls es denn doch zu unübersichtlich geworden sein sollte, dann kann ja bitte vielleicht einer der Mods. diesen Beitrag einfach kürzen oder verändern bzw. die
sehr groß gewordenen Grafiken etwas verkleinern (ich bin ja bekanntermaßen nicht der begabteste Computerheld :p).

Eigentlich besteht die gesamte Online-Registrierung aus vier Schritten:
Ausfüllen des Fomulars - Abschicken des Formulars - Warten auf die Application Number (= Vorgangscode) - Warten auf Bestätigung der Annahme

Bei mir hat das gesamte Procedere 5-8 Minuten gedauert. Schneller hätte ich das I-94W Formular auch nicht mit der Hand ausgefüllt.
-------------------------------------------------------------------------------


Der Link zum Formular: https://esta.cbp.dhs.gov/

1.
Es öffnet sich die Startseite für die Online-Regsistrierung, fast zeitgleich mit einem Pop-Up des Disclaimers. Der dort angegebene Text weist darauf hin,
daß die genehmigte Online-Registrierung nicht gleichbedeutend ist mit einer Einreisegenehmigung, daß alle Angaben korrekt sein und der
Wahrheit entsprechen müssen, daß bewußt gemachte Falschangaben strafrechtlich belangt werden können und
daß die abgegebenen Daten mit den Kriminaldatenbanken abgeglichen werden...... Die bekannten Hinweise eben. Klick auf "ok"......







2.
Wenn der (oder heißt es das Pop-Up ?) mit dem Klick auf "ok" wieder verschwindet, dann sieht man die komplette Startseite mit einen grünen Bereich,
der sich in zwei Teile gliedert.
Die linke Seite ist für die erste bzw. neue Online-Registrierung (also derzeit für die meisten von uns interessant).
Die rechte Seite braucht man erst später, wenn man auf dem Formular nachträglich etwas ändern und/oder ergänzen möchte.
Zum Einloggen braucht man hier die Application Number, die man nach der Erstregistrierung erhalten hat.






3.
Bevor Ihr nun das eigentliche Formular zum Ausfüllen seht, wird erst noch eine Seite zum Disclaimer erscheinen.
Hier soll man bestätigen, daß man den Disclaimer gelesen und verstanden hat. Also einfach entsprechend markieren und weiter mit "Next".






Fortsetzung folgt ...... (hoffentlich gleich) :0141:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

luckyday

Well-Known Member
#4
4.
Jetzt öffnet sich das Formular zum Ausfüllen

Dazu noch folgende Informationen:

Persönliche Daten (Vorname, Name, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Wohnsitz/Land, e-Mail Adresse, Telefonnummer):
e-Mail Adresse und Telefonnummer sind optional und müssen nicht eingegeben werden

Informationen zum Reisepass (Passnummer, Ausstellungsland, Ausstellungsdatum, Gültigkeit)
Hierzu muß alles ausgefüllt werden !

Fluginformationen (Abflugsland, Airline, Flugnummer)
Diese Informationen sind optinal und müssen nicht angegeben werden

Aufenthaltsort in den USA (Anschrift, Stadt, Staat)
Diese Angaben müssen auch angegeben werden (können aber auch nachträglich noch korrigiert oder aktualisiert werden)

Dann kommen 1:1 exakt der gleiche Wortlaut und die Fragen, die auf dem grünen I-94W Formular bisher auszufüllen waren.
Wenn man also keine ansteckenden Krankheiten hat, keine terroristischen Aktivitäten oder Spionage plant, keine Arbeit in den USA aufnehmen will, nicht drogensüchtig
ist, etc., dann wird man wahrscheinlich alle Fragen mit "NO" beantworten..

Beim Ausfüllen unten angekommen, findet man dann noch den "Waiver of Rights". Frei übersetzt besagt der, daß man eine ablehnende Entscheidung
für die Einreise nicht rechtlich anfechten wird.
Außerdem gibt man die Zustimmung für die Abgabe der biometrischen Daten bei der Einreise.
Abschließend bestätigt man bei "Certification", daß alle Angaben wahrheitsgetreu gemacht sind und daß man sich der rechtlichen Konsequenzen bewußt ist,
falls diese sich als bewußt falsch angegeben herausstellen.
"Next" klicken.







5.
Jetzt kann man sich hier noch einmal alle gemachten Antworten und gegebenen Informationen prüfen und in Ruhe ansehen und evtl. ändern/korrigieren.
Wenn man möchte, kann man sich die Seite auch ausdrucken, die Vorlage wird aber bei der Einreise nicht verlangt (dann hätte man sich diese
papierlose Online-Registrierung ja sparen können :0141:).


6.
Dies ist dann der letzte Schritt, bevor man die Daten zur Registrierung abschickt....
Man muß noch einmal zum Abgleich die Reisepassnummer eingeben und darunter noch die in einer Grafik gezeigte Buchstaben-/Zahlenkombination
(ich glaube so etwas nennt sich CAPTCHA o.ä.)

Dann Klick auf "Apply" und FERTIG !






7.
Die Application Number., bestehend aus 17 Zeichen, wird dann umgehend angezeigt.
Diese Nummer nicht verlieren oder vergessen !!!
Sie ist sozusagen das "Aktenzeichen" dieser Registrierung !







Weiter auf "Next" , Ladezeit abwarten ........ :0141:




Fortsetzung folgt (.....und Spannung steigt)
 

luckyday

Well-Known Member
#5

8.
:banana:Authorization Approved !!! :banana::007:

Der gesamte Antrag wird nochmals gezeigt, einschließlich der Approval Number und der Gültigkeit / Laufdauer des Antrages (= 2 Jahre).
Wenn man will, kann man sich das auch jetzt noch ausdrucken.






Ihr seht, für alle, die irgendwann schon mal das grüne I-94W Formular ausgefüllt haben, ist das überhaupt keine große Umstellung.
Für die USA-Neulinge habe ich manches hier und da etwas ausführlicher gemacht.

Wegen des langen Beitrages hier, sieht das jetzt wahrscheinlich komplizierter aus als es in Wirklichkeit ist.
Ich hoffe trotzdem, daß ich vielleicht dem einen oder anderen die "Scheu" vor dem Formular und der gesamten Prozedur etwas nehmen konnte.

Also...dann mal weiter unbekümmert auf den Urlaub freuen !!! :003::007:


 

Tom

Florida-Beginner
#6
Neue Regeln für die Einreise in die USA 12.01.09

Jeder Deutsche muss sich vorher im Internet anmelden
Neue Regeln für die Einreise in die USA
Für die Einreise von Privatpersonen und Geschäftsleuten aus Deutschland in die USA gelten vom 12. Januar an neue Regeln. Jeder Reisende aus den 27 Ländern (die meisten EU-Staaten, Japan, Australien), die von der Visapflicht befreit sind, muss sich vorher online beim amerikanischen Heimatschutzministerium anmelden. Für eine Übergangszeit werden die Fluggesellschaften noch parallel die gewohnten grünen Formulare (I-94 W) ausfüllen lassen.
Künftig gilt die Online-Registrierung, auf der dasselbe wie bisher auf der Karte abgefragt wird, für zwei Jahre. Die Webseite, die 72 Stunden vor Abflug angewählt werden sollte und auf der das Formular papierlos ausgefüllt werden kann, heißt: https://esta.cbp.dhs.gov.
Das "s" hinter dem "http" signalisiert, dass es sich um eine sichere, verschlüsselte Verbindung handelt, wie man sie vom Bezahlen im Internet kennt. "Der Grund ist, das Reisen einfacher zu machen", sagte die Hamburger US-Generalkonsulin Karen E. Johnson. In der Testphase des "Electronic System for Travel Authorization" (ESTA), die seit August läuft, hätten sich bereits 100 000 Deutsche registriert. "Es dauert nur fünf Minuten, das auszufüllen, und meistens hat man in ein paar Minuten das Go für die USA-Reise. Das garantiert noch nicht, dass man einreisen darf, denn das regeln noch immer die Grenzbehörden", sagte Johnson, "aber es erleichtert die Formalitäten."
Nur in 0,5 Prozent der bisherigen Anmeldungen sei die Einreise vorläufig verweigert worden, so Johnson. "Man kann sich aber immer noch an die Visaabteilungen in Berlin, München oder Frankfurt wenden. Für eilige Reisende gibt es dort auch Notfalltermine."
Das Abendblatt hat die wichtigsten Regelungen für die neuen Einreisebestimmungen zusammengestellt:

  • Wer keinen Internetzugang hat, kann auch Familienmitglieder, Freunde oder das Reisebüro beim Ticketkauf um die Registrierung bitten.
  • Die Online-Registrierung – auf Deutsch und Englisch – kostet kein Geld. Man sollte die Passdaten bereithalten und am besten auch bei längerfristigen Reisen schon die Flugnummern haben und die Adresse in den USA.
  • Man bekommt eine Registrierungsnummer als Antwort der US-Behörden, die man sich notieren sollte. Mit dieser Nummer kann man später online alle Angaben aktualisieren.
  • Wer abgelehnt wird, sollte sich an die Visaabteilungen der US-Botschaft in Berlin oder an die Konsulate in Frankfurt/Main und München wenden.
  • Die Online-Registrierung ist zwei Jahre gültig.
  • Ohne Online-Registrierung kann bereits beim Einchecken am deutschen Flughafen die USA-Reise vorbei sein.
    Wer in den USA arbeiten oder länger als 90 Tage bleiben möchte, braucht nach wie vor ein Visum.
  • Die Fragen des Online-Formulars (ansteckende Krankheiten, frühere Verurteilung, Verwicklung in Völkermord) sollten wie auf dem bisherigen grünen Formular alle mit Nein und vor allem wahrheitsgemäß beantwortet werden.
  • Kommt die Antwort "pending" (wird bearbeitet), sollte man innerhalb von 72 Stunden mit der Registrierungsnummer noch einmal online nachschauen, ob der Einreise noch etwas im Wege steht.
  • Für eine Übergangszeit muss das grüne Formular weiterhin im Flugzeug ausgefüllt werden. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.CBP.gov/travel
Quelle: http://www.abendblatt.de/daten/2009/01/07/1004255.html
 

volker

Well-Known Member
#7
Düsseldorf: ESTA-Computer am Flughafen

Geschäftleute und Urlauber, die ohne Visum in die USA reisen wollen, müssen von heute an zwingend vorab im Internet eine Einreisegenehmigung bei den amerikanischen Behörden beantragen. Die Regelung gilt auch für Passagiere auf der Durchreise. Das US-Heimatschutzministerium empfiehlt, den Antrag über das ESTA-System spätestens 72 Stunden vor Abflug zu stellen. Der Flughafen Düsseldorf hat für Passagiere, die den Antrag vergessen haben, für eine Übergangszeit von sechs Monaten 14 Computer aufgestellt, auf denen die ESTA-Seite direkt aufgeschaltet ist. In der Regel werde die Einreiseerlaubnis umgehend nach der Eingabe der Daten erteilt, sodass eine Anmeldung noch am Flugtag möglich sei, heißt es. Die Rechner, die kostenlos benutzt werden können, befinden sich im Zentralgebäude und auf den Flugsteigen.

Anträge zur Einreise in die USA unter https://esta.cbp.dhs.gov

Quelle: Travel one vom 12.01.2009
 

BiMi

Moderator
Moderator
#8
Bitte hier nur Beiträge einstellen, die für die Einreise in die USA wichtig und hilfreich sind. Ansonsten wird es hier zu unübersichtlich. Vielen Dank für euer Verständnis. :007:

Diskussion, oder allgemeine Beiträge könnt ihr gerne HIER einstellen.
 
Top