Interessant was so alles zu finden ist ...

Tom

Florida-Beginner
#1
In den Vereinigten Staaten können erstmals auf einer Datenbank des Justizministeriums Angaben zu Sexualstraftätern aus 22 Bundesstaaten abgerufen werden. Besorgte Bürger könnten im Internet neueste Informationen über die Identität und den Aufenthaltsort von bekannten Sexualstraftätern erfahren, teilte das US-Justizministerium mit.

In den USA gibt es nach Angaben der Behörde mehr als 500 000 registrierte Sexualstraftäter. Wegen der hohen Rückfallrate sei der landesweite öffentliche Zugang zu Informationen unverzichtbar, damit Bürger Sexualstraftäter über die eigene Straße oder Nachbarschaft hinaus identifizieren können.
Die Polizei von Chicago präsentiert Bilder von Männern, die angeblich bei Prostituierten erwischt wurden, im Internet.

Das Interesse an den 200 Fotos auf www.chicagopolice.org ist groß. http://www.chicagopolice.org/ps/list.aspx In den ersten vier Wochen wurde die Seite laut Medienberichten über 400 000-mal angeklickt. Die offiziellen Behörden sprechen von einer „Abschreckungsstrategie“. Die mutmaßlichen Freier sollten vor ihren Frauen, Familien und Nachbarn bloßgestellt werden.

Das Bild jedes einzelnen Mannes wird 30 Tage lang zur Schau gestellt. Der bittere Beigeschmack: Die Fotos werden auch dann gezeigt, wenn die Schuld noch gar nicht bewiesen ist. Neben der öffentlichen Demütigung werden die Freier in Chicago auch mit Geldbußen, Gefängnis oder Beschlagnahmung des Autos bestraft. Prostitution ist in Chicago wie in den meisten Teilen der USA illegal.

http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/newsausgabe.htm?id=16946
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#2
Hallo Tom,

diese Mitteilung lief hier heute morgen auf SAT 1 im Fernsehen. Ganz schön kurios das Ganze. Ob es aber etwas bringt ist eine andere Sache. Ich hoffe jedoch es wirkt!

Gruß

rswfan
 

Nele

Well-Known Member
#3
Prostitution sollte legel sein.
Aber dass die Sexualstraftaeter veroeffentlich werden, finde ich doch eher beruhigend, vor allem, wenn es um Straftaten an Kindern geht.
Ich kenne aber bisher nur die Internetseite, wo man die verurteilten Straftaeter sehen kann.
 

BiMi

Moderator
Moderator
#4
Wenn ich mir überlege, dass hier in D am Freitag ein junges Mädchen, wahrscheinlich von einem bereits verurteilten Vergewaltiger (der gerade ein paar Tage wieder auf freien Fuss war und als ungefährlich galt) ermordet wurde, würde ich mir hier ein solches Vorgehen auch wünschen.
 

Inna

Well-Known Member
#5
Das Bild jedes einzelnen Mannes wird 30 Tage lang zur Schau gestellt. Der bittere Beigeschmack: Die Fotos werden auch dann gezeigt, wenn die Schuld noch gar nicht bewiesen ist. Neben der öffentlichen Demütigung werden die Freier in Chicago auch mit Geldbußen, Gefängnis oder Beschlagnahmung des Autos bestraft. Prostitution ist in Chicago wie in den meisten Teilen der USA illegal.
Die Internetseite an sich finde ich super, so kann jeder feststellen, ob derartige Verbrecher in der Nähe ihrer Kinder wohnen. Trotzdem sollte die Schuld dieser Menschen zuvor unwiderlegbar festgestellt sein.
Gruss Inna
 
M

manu

Guest
#7
Also ich muss sagen ich finde das gut das CHild molesterer veroeffentlicht werde, denn ich will schon wissen ob ein Kinderschaender bei uns in der Naehe wohnt! Warum soll man solche perverslinge noch schuetzen. Ich finde dagegen in deutschland werden die viel zu wenig bestraft!

Tag taeglich sieht man etwas im TV hier oder liest etwas in der Zeitung von Child Molester oder Vergewaltigung etc. soetwas finde ich gut das man das oeffentlich macht! Dann ueberlegt sich so ein perverser es vielleicht das naechste mal erst besser bevor er sich an einem Kind vergreift!

Bei uns im County gibt's hierfuer extra eine Website!http://www.pinellascounty.org/offender/

erschreckend wieviele es im Sueden des County's gibt sprich in St. Pete
http://pubgis.co.pinellas.fl.us/sopview/default.htm
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#8
Hallo Manu,

wenn wir über diese Tiere sprechen, die sich über andere Menschen hermachen (unsagbar schlimm bei Frauen, noch viel schlimmer bei Kindern), bin ich zu 100% deiner Meinung. Die können gar nicht hart genug bestraft werden!!!

Andererseits finde ich jedoch auch etwas übertrieben, wenn die Bilder und Daten von Männern, die eine (erwachsene) Prostituierte aufsuchen,veröffentlicht und gebrandmarkt werden.
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#10
...aber krass ist das schon irgendwie. Ich hab deinen Link mal mit der Adresse meiner Freunde ausprobiert, war schon erst mal erschreckend, was dabei herauskam. 5 offenders im Umkreis von 2 Meilen.

Aber als abschreckende Massnahme vielleicht ein Schritt in die richtige Richtung.

Edit:
Ach übrigens: da hab ich zu schnell gelesen und deinen Beitrag nicht völlig richtig erfasst - sorry. Sind wir also vollkommen einer Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:

BettyBlue

Well-Known Member
#11
wobei man jedoch nicht vergessen sollte, dass hier ein junger Mann, der mit seiner 16jaehrigen Freundin erwischt wird, auch schnell zum Sexoffender abgestempelt bzw. verurteilt wird wenns bloed laeuft. Und das ist dann eben schon wieder eine andere Geschichte. Solche Verurteilte sind naemlich auch gelistet.
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#12
Zitat von BettyBlue:
wobei man jedoch nicht vergessen sollte, dass hier ein junger Mann, der mit seiner 16jaehrigen Freundin erwischt wird, auch schnell zum Sexoffender abgestempelt bzw. verurteilt wird wenns bloed laeuft. Und das ist dann eben schon wieder eine andere Geschichte. Solche Verurteilte sind naemlich auch gelistet.
Ja klar, dass sind dann wieder die schlechten Auswirkungen wenn´s übertrieben wird. Aber grundsätzlich halt ich das für eine gute Sache...
 

BettyBlue

Well-Known Member
#13
Ja, ich finde es ja auch gut so. Wollte aber nur bemerken dass es bei weitem nicht so viele "echte" Sex offenders" sind wie's auf den ersten Blick aussieht. Sind eben auch viele andere Faelle auch dabei. Deshalb nicht gleich Panik schieben wenn man in einer Neihborhood ist in der angeblich auch ein Offender wohnt. Hat vielleicht nur vor 10 Jahren seine damals minderjaehrige Freundin verfuehrt:0141:
 
Top