Lufthansa Light: Doch Umbuchen möglich?

oese01

Well-Known Member
#1
Hallo zusammen,

wir haben unseren Flug nach Miami ab Bremen bei Lufthansa gebucht. Normalerweise hätten wir 1h25min Zeit zum Umsteigen in Frankfurt, was wohl nach allgemeinen Erfahrungen gut ausreicht. Nun habe ich unseren Zubringer in den letzten Tagen beobachtet und festgestellt, dass er sehr unzuverlässig zu sein scheint (LH 353).Mal gecancelt, mal 45 Min zu spät. Ich würde nun gerne auf den früheren LH 351 wechseln, aber bei der Hotline bin ich wegen unseres Light-Tarifes abgeblitzt. Wir machen uns jetzt halt Sorgen, dass wir einen dieser schlechten Tage mit dem LH 353 erwischen. Daher die Frage an euch, ob ihr Erfahrungen habt, dass man doch noch irgendwie Umbuchen kann? Ist zwar noch eine Weile hin, aber ab Bremen fliegen kleine Maschinen und die sind sicher schnell voll, daher würde ich gern so früh wie möglich wechseln (wenn überhaupt möglich)

Torsten
 

Horsepower

Well-Known Member
#2
Offizielle Uebergangszeiten werden eingehalten... daher gibt es keine Umbuchung im Voraus...unabhaengig vom Tarife ohne Gepaeck. Da wirst du leider kein Glueck haben... Ich drueck die Daumen, dass es dann doch passt....
 

karsten3105

Well-Known Member
Sponsor
#3
Wir selber haben im Frühjahr unseren Anschlussflug in FRA nicht erreicht. 90 Minuten Umsteigezeit reicht normalerweise locker aus. Wir landeten aus DU auf einer Vorfeldposition, weiter ging’s dann ab Gate Z66 mit dem A380. An der Grenzkontrolle waren leider nur 2Schalter von 10 geöffnet! So staute es sich und alleine 5USA Flüge, Start im 10Minutentakt , mussten abgefertigt werden.
Ich kann aus dieser Erfahrung empfehlen, ausreichend Zeit in FRA einzuplanen
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
#4
Das Prinzip der Light Tarife ist ja gerade, dass sie so günstig sind, dass du Einfach einen neuen Buchen kannst und den anderen eben nicht antrittst, dabei aber noch immer günstiger weg kommst, als ständig flexible Tickets zu buchen ;-) Auf Kulanz brauchst Du hier nicht zu hoffen.
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#5
Light-Tarife sind nur invol umbuchbar.
D.h.,Ihr verpaßt den Flieger in FRA,dann werdet Ihr dort umgebucht.
Solltet Ihr Gepäck aufgegeben haben,wird das automatisch auf den neuen Flieger umgeladen.
 
#11
Normalerweise hätten wir 1h25min Zeit zum Umsteigen in Frankfurt, was wohl nach allgemeinen Erfahrungen gut ausreicht.
Das kommt immer auf den Flughafen an. Die Ankunftszeit bezieht sich auf den "Touch Down", also den Moment wo die Maschine landet. Auf großen Flughäfen kommt dann ganz schnell noch 15 Minuten Rollzeit zum Gate dazu. Wenn dann noch ein Terminalwechsel und/oder eine Vorfeldposition dazu kommt reichen selbst 90 Minuten nicht.
Das schätzen auch die Reisebüros oft falsch ein. Ich muss bei Dienstreisen Umsteigezeiten besonders in Beijing, Frankfurt oder London immer selber kontrollieren.
Man sollte sich auch nicht mehr darauf verlassen, daß die Fluggesellschaft einen per "Vorfeldshuttle" zum nächsten Flieger bringt. Das hat in den letzten Jahren stark abgenommen. Man lässt die Leute dann lieber im Dauerlauf durch die Gänge rennen :0092:.
Auf dem Rückflug hat unser Zubringer von FRA nach DUS auch nur 1:25 h. Ist u s dann aber egal, der Urlaub ist dann eh vorbei :297:.
 

Arndt

Well-Known Member
#12
Wenn die Buchung auf einem Ticket erfolgt - das ist ja Standard, denn alles andere ist Harakiri - dan muss die MCT eingehalten werden. Und das funktioniert bei der Buchung automatisch im Hintergrund.
Lediglich wenn es Verschiebungen von einem der Flüge gibt, dann kann man diese Zeit schon mal unter die MCT rutschen. In diesem Fall kann man aber unabhängig vom gebuchten Tarif oder Buchungsklasse kostenlos umbuchen.
 
Top