Mitnahme einer Drohne nach Florida

Melanie85

Active Member
#42
Hallo!

@volker: Das ist ja super! Dann viel Spaß!!
Ging bei uns auch ohne Probleme und zügig, längste war Amazon Bestellung mit den Plaketten um die NR an der Drohne zu befestigen.

Mir ist eingefallen, dass ich noch gar nicht berichtet habe.

Haben im April unsere Drohne mit genommen.
Mit Fliegen lief alles ohne Probleme, nur der übliche Wischtest und gut.

Ansonsten sind wir Golfküste geflogen wie Sanibel, Anna Maria etc. das war echt
easy und angenehm. Sind wohl nur früh Morgens oder Abends geflogen.

Auch die Leute die da waren haben sehr positiv darauf reagiert und waren so neugierig und wollten
dann sehen wie Fotos aussehen und haben viele Fragen gestellt.

Eine hat sich doch tatsächlich mit unserer Drohne fotografieren lassen :0103::022:! Aber wenn
sie das unbedingt möchte, warum nicht ;-).

An Ostküste wars schon schwieriger. Miami Key Biscayne war nochmal gute Möglichkeit auch Miami direkt mit drauf zu bekommen. Waren Public Beach kurz vorm NP. Haben dann in Miami (North) noch eigentlich grüne Zone genutzt wo man laut Website eigentlichen fliegen darf, wurden aber direkt vom Rettungsschwimmer ermahnt...obwohl nirgends Schilder waren. Aber ok. Nicht schlimm.

Also eigentlich recht positive Erlebnisse :)!

Muss jetzt noch alle Bilder sichten und Videos schneiden. Dann gibt es auch Ergebnisse zu sehen :).
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
#43
Danke für Deinen Erfahrungsbericht! Das deckt sich mit meinen Erlebnissen.

Ein Hinweis noch: anders als in D muss die Kennzeichnung der Drohne in Amerika mit der Registrierungsnummer nicht auf einer feuerfeste Plakette erfolgen. Ich habe einfach einen weißen Aufkleber drauf....Nummer handschriftlich draufgeschrieben. Kommt dann nach dem Urlaub wieder ab.
 

Volker36

Well-Known Member
#44
Mir ist eingefallen, dass ich noch gar nicht berichtet habe.
Danke das du noch daran gedacht hast ;).
Ich bin aus unschönen familiären Gründen bisher kaum zum fliegen gekommen:(.
Umso mehr freue ich mich zu hören, das ihr keinen Stress hattet (und wir dann hoffentlich auch nicht :006:)
Immerhin konnte ich gestern mal testen das 49 km/h Windgeschwindigkeit der Mavic 2 nichts ausmachen.
 

Volker36

Well-Known Member
#45
Habe nun auch die ersten Flüge gemacht.
Anreise war keine Problem. Wischtest und gut.
Das starten der Drohne hat am Strand von AMI gar keiner bemerkt. Ich bin aber auch sofort auf Höhe gegangen so das nichts mehr zu hören war. Die Mavic 2 ist lärmtechnisch ein echter Fortschritt. org_f6483a285311cdc68cd6e91bf9865791_raw.jpg
 
#46
Cool :) Ich werde mit meiner Mavic Pro im November auch in FL sein. Da die FAA mal wieder grosse Änderungen plant, bin ich gespannt, ob ich dann überhaupt noch fliegen darf: es steht eine Zertifizierung für alle Drohnenpiloten (auch Hobby) im Raum. Zitat von der Website:

The new law also requires:
  1. Drone operators to pass an online aeronautical knowledge and safety test and carry proof of test passage.
Nutzt also die Chance, wenn ihr noch vor der Änderung in USA seid ;)
 
#48
Naja, eventuell ist es ja auch nur Geldmacherei oder Schikane. Ich habe vor knapp 8 Jahren mit der Fliegerei angefangen und mittlerweile überlege ich immer häufiger die Mavic zu verkaufen, da es fast nirgends mehr möglich ist zu fliegen und schöne Fotos zu machen. Es wird leider immer alles kaputt reguliert.
 

Volker36

Well-Known Member
#51
Nein, das ist ja das Dumme daran: der der heute am Flughafen damit fliegt, kümmert sich auch künftig nicht darum. Es ist nämlich schon heute nicht erlaubt. Es schränkt immer nur die ein, die sich regelkonform verhalten. Dem Rest ist es leider egal.
Das ist so wie mit den offen Tüten am Motorrad. Einige wenige machen es allen anderen kaputt.
 

Volker36

Well-Known Member
#52
Ich bin nun in Miami Beach geflogen ohne das es Probleme gab. Habe mir im hinteren Strandbereich einen ruhigen Platz gesucht, und nach dem Start sofort auf Höhe gegangen. Nach wenigen Sekunden war von der Mavic nichts mehr zu hören.
Der Strand liegt zwar in der Einflugschneise vom MIA, ist aber keine Verbotszone. Es gibt lediglich eine Flughöhenbeschränkung die von DJI auch ordentlich angezeigt wird.

Auch das Embarking bei Carnival hat problemlos geklappt.
Für die Drohne hat sich bei der Kontrolle überhaupt niemand interessiert.
Im Nachhinein habe ich mich geärgert das ich sie in Nassau nicht doch einfach mit an Land genommen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top