New York - Great Smoky Mountains - Miami ...und alles dazwischen

brezelman

Well-Known Member
#21
moin,
danke für diese Antworten.

TR: Ich hoffe ja, dass wir in den GSM den anderen aus dem Weg gehen können, weil wir so lange da sind und ja schon "mitten drin". Wir werden (wie Jochen) eine dieser einsamen Holzhütten mieten und dann abends wenn die anderen beim Essen sind werde ich entspannt aus dem Jacuzzi meiner Super-Outlook-Terrasse entsteigen und in die Wälder fahren und vielen Bären, Hirsche usw sehen. Die anderen paar Leute die dann noch da sind entfernen sich sowieso nicht weiter als 100m von ihrem Auto. Dh wenn ich 200m gehe, bin ich ganz allein mit der Natur......oder so.
Am 4. July bin ich dann fast alleine im Dollywood-Park am 8terbahn fahrn (zB die schnellste Holzachterbahn der Welt), weil alle anderen in den Orten sind um die die Paraden anzusehen. Ich höre den ganzen Tag Country und bin entspannt.
Stell ich mir das richtig vor?

Arndt: Man sagt: Atlantic City s*cks.... oder auch: F*cking Atlantic City. Das will ich sehen. Ich stell mir das wie Reno am Wasser vor. Reno fand ich toll. Ich will es klimpern und piepen hören, ich will große Lüster und kitschige Statuen sehen und ich freue mich auf ein wenig blinkblink auf dem Boardwalk.
Werd ich enttäuscht?

Ninne: Den Reisebericht hab ich schon gesucht und werden gleich weiter suchen. Eifel und Harz sind doch schön, oder wie muss ich mir Shenandoah vorstellen? Ich habe bei (....wie hießen die gleich, dieses Pärchen...sehr sportlich, gut aussehend, schreiben tolle USA Berichte.... ne nicht Galenbeck (einer meiner Lieblinge)...man ich komm nicht drauf...michael und.....???)... auffer Seite gesehen, dass die da gaaaaanz nah an Schwarzbären waren.
 

brezelman

Well-Known Member
#22
Ninne, ich hab deinen Bericht gefunden, bin beim ersten Tag und heule, weil die Fotos weg sind. Interessant, dass Ihr auch 99 in den Flitterwochen in NY ward, wie wir auch.
 
J

Jochen

Guest
#23
Schöne Tour.
Mir haben die GSM nicht besonders gefallen. Ich fand sie nicht besonders spektakulär, obwohl sogar "Indian Summer" war. Bewaldete Hügel, kleine Wasserfälle, viele kranke Bäume, viel Nebel. Cades Cove total überfüllt, Stop and Go - Stoßstange an Stoßstange. Es gibt viele schönere Ecken in Europa.
Ganz ehrlich. Ich würde sie entfallen lassen und stattdessen die Outer Banks reinnehmen. Aber ist Geschmackssache.
Gruß Texasranger
So unterschiedlich sind die Geschmäcker - ich war nun gerade sowohl auf den Outer Banks als auch in den Great Smokey Mountains und ich würde die GSM den Banks jederzeit wieder vorziehen. Nun bin ich eh kein Strandurlauber, aber selbst wenn ich das wäre dann wäre der Strand dort sicher nicht mein Favorit da relativ schmal. Außerdem recht touristisch und sehr teuer, zumindest wenn man auch am Strand wohnen will. Schön um am Strand spazieren zu gehen, aber viel mehr hätte mich da nicht gereizt.
In dem GSM gibt es m. E. genügend Stellen wo man dem Trubel entgehen kann wenn man nicht zwingend der Herde folgt oder alles mit dem Auto machen will - 200 Meter weg von den Straßen ist man oft schon allein (und wir waren während der Ferienzeit da...)

@brezelman: Atlantic City müsst ihr euch wohl - wie schon von Arndt erwähnt - auf einen sehr "morbiden Charme" einstellen - nichts wie Las Vegas erwarten....
4. Juli in Dollywood halte ich für ein gewagtes Experiment, scheint aber durchaus möglich zu sein wenn man so einige Beiträge bei Tripadvisor sieht. Allerdings solltet ihr darauf gefasst sein das der Verkehr auf dem Weg dorthin mehr Zeit kostet als die Wartezeiten im Park selbst.

Für Washington ist meine persönliche Empfehlung das Lincoln Memorial mit dem Mirror Lake am frühen Abend zu besuchen so das man die Dämmerung und die "Blaue Stunde" dort mitbekommt - die Stimmung und das Licht hat zumindest uns nahezu verzaubert, viel schöner als tagsüber in hellem Sonnenlicht. Tagsüber gibt es ja genug andere Dinge die man anschauen kann.

Ansonsten sieht der Plan für mich gut aus :007:
 

karsten3105

Well-Known Member
Sponsor
#24
Atlantic City lohnt sich wirklich nicht, wir waren enttäuscht. Hatten uns viel darunter vorgestellt, aber... Die Promenade war nett, aber sobald mal an den Casinos hinter sich gelassen hat, war alles sehr heruntergekommen. Nix mit Geklimpere.. Es wurde alles auf Checkkarten gespeichert, der Gewinn wurde auf den Karten gespeichert, die Münzen fielen nicht aus dem Automaten.
Wir waren vor ca 5 Jahren dort, evtl hat sich ja Einiges geändert..
 

brezelman

Well-Known Member
#27
Nina: Bei uns war es umgekehrt. Wir waren erst in NYC und haben dann am 23.10.99 in LV geheiratet.

Jochen: Mit Dollywood am 4. bin auch noch nicht durch, aber die Berichte lesen sich in der Tat ganz gut.

Karsten: Danke für den tollen Tipp mit HD in York.
AC ist, glaub ich, so, wie Du es beschreibst, aber wir werden uns die paar Stunden nur am Boardwalk und in den Casinos aufhalten.... und wir versuchen es zu genießen.
 

Lonici

Well-Known Member
#30
Für Washington ist meine persönliche Empfehlung das Lincoln Memorial mit dem Mirror Lake am frühen Abend zu besuchen so das man die Dämmerung und die "Blaue Stunde" dort mitbekommt - die Stimmung und das Licht hat zumindest uns nahezu verzaubert, viel schöner als tagsüber in hellem Sonnenlicht. Tagsüber gibt es ja genug andere Dinge die man anschauen kann.
Da stimme ich Jochen voll zu. Es ist dann wirklich wunderschön.
 

brezelman

Well-Known Member
#31
moin,

wir haben unser GSM Haus gebucht. Nicht ganz so einsam wie geplant, aber doch ziemlich privat und bezahlbar. Gebucht über FeWo, ca. $1000,- inkl. allem für die 5 Tage. Die Leutchen sind super nett im Mailverkehr. Wir haben ein sehr gutes Gefühl und freuen uns drauf. Schwarzbären gibt es in der Community auch zu sehen. Schaut mal die Videos auf der Homepage.

http://www.highviewretreat.com/

Es war gar nicht so einfach ein gutes Haus zu finden, dass alle unsere Wünsche erfüllt. Sehr gute Aussicht - King Betten - Grill - vernünftiger Esstisch - große Veranda mit Platz für gemütliches Sitzen und Essen (BBQ) und einigermaßen südl. Ausrichtung - Jacuzzi (aber nicht im Wohnzimmer) - Hot Tub mit guter Aussicht und einigermaßen privat - free WiFi - vollständige Küche - Bäume/Wald am Haus und in der Nähe - rustikale, zur Gegend passende aber dennoch nicht zu kitschige, Einrichtung - Fireplaces (auch wenn wir die wohl nicht brauchen). Der Billiardtisch scheint obligatorisch zu sein und wird gerne genommen.

Des Weiteren finde ich den Pool ganz gut, da kann man dann doch mal eine Runde drehen, wenn es so heiß wird wie befürchtet. Dollywood, Pgion Forge und Gatlinburg sind nur ein paar Meilen entfernt. Bis in den NP fährt man dann aber bestimmt 30min. ohne Verkehr. So what!
 

brezelman

Well-Known Member
#35
moin,
Flug nun auch in trockenen Tüchern.
BRE - MUC - JFK am 23.06.17 mit A340-600 XL Reihe 28
MIA - FRA - BRE am 13.07.17 mit A380 XL Reihe 76

Alles zusammen für 2200,- inkl. allem für 3 "Erwachsene".

Auto ist noch extrem teuer. Das kann so nicht bleiben. Da warte ich mal bis Arno wieder da ist. Is ja noch ein wenig Zeit.

Irgendwie freu ich mich schon so...weiß gar nicht genau warum. Irgendwie verspreche ich mir viel sehr viel von der Tour.:0025:
 
Top