Noch Tipps für 3 Tage Chicago?

Neo

Well-Known Member
#1
Hallo Zusammen!
Ende nächste Woche geht es auch bei uns weder los :freu:...
Wir starten zuerst in Chicago und haben dort 3 volle Tage. Wohnen werden wir im Kimpton Grey Hotel (122W Monroe Street).
Unser Idee ist uns am ersten Tag Richtung Willis Tower zu orientieren -
den zweiten Tag wollen wir rund um den Millennium Park/ Grant Park verbringen mit Field Museum, Adler Planetarium, Klettern etc. - am dritten Tag habe wir vor ins Museum of Science and Industry zu gehen - unser Tochter (11J.) hatte bereits in Seattle und SF viel Spaß in ähnlichen Museen..

Zoo und Aquarium reizt uns nach den gelesen Bewertungen nicht so wirklich. Hat jemand noch einen guten Tipp für den ersten Tag? - gerne auch für Frühstück und Abendessen?
Gerne eine gute Pizzeria -
..wir hatten Perquods Pizza und Lou Malnativ Pizzeria ergoogelt - noch besser wären Restaurants die zu Fuß erreichbar sind...

Lohnt sich ein Besuch des Rock´n´Roll McDonald´s?

Liebe Grüße und viele Dank für ein paar Ideen!
 

Arndt

Well-Known Member
#4
Unbedingt eine Architectonial Tour auf dem Chicago River machen.

Als Restaurant empfiehlt sich ein Besuch bei Weber. Richtig, der Grillhersteller betreibt auch einige „Grillrestaurants“ im Grossraum Chicago. Dort wird mitten im Lokal auf übergrossen Weber Kugelgrills Eure Speise zubereitet.

Ansonsten wohnt die Userin BIMI in einem Vorort von Chicago. Sie hat sicherlich Unmengen an Insidertipps.
 
Zustimmungen: Neo

TiPi

Moderator
Moderator
#6
Chicago kann man auch sehr gut mit dem Fahrrad machen. Es gibt überall Mietstationen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zustimmungen: Neo

Neo

Well-Known Member
#7
Vielen lieben Dank! Wir haben Eure Tipps und Seiten jetzt mal durchgearbeitet und werden uns die Chicago Go Card zulegen...und die Bootstour in jedem Fall dazunehmen..
...auch das Weber Restaurant ist spannend...:007:
 

BiMi

Moderator
Moderator
#9
Hoffentlich bin ich nicht zu spät. Ich habe gerade selber Besuch aus HH und bin nur unterwegs! Wann seid ihr genau hier?
Für “nur” 3 Tage Chicago empfehle ich auch die hop on hop off tour. Da k ihr am schnellsten einen Überblick und könnt euch das anschauen was euch am besten gefallen hat. Ob ich nun mich bei den super Wetter den ganzen Tag im Museum aufhalten würde weiß ich nicht, aber das müsst ihr natürlich entscheiden. Ich war in beiden, würde jetzt nicht vor Begeuin die Luft hüpfen, aber wahrscheinlich bin ich da auch kein Maßstab :022: Ich finde es auch echt teuer, zum Glück brachte ich als Citizen nichts bezahlen.

Ansonsten für die 3 Tage natürlich die üblichen Sehenswürdigkeiten anschauen:

- Millennium Park mit der Bohne und der Freilichtbühne, dahinter gibt es für Kinder ein neues Spieleparadies, auch mit Minigolf, den Maggie Daley Park: http://maggiedaleypark.com/; Lurie Garden: https://www.luriegarden.org/

- Der um das Soldier Field ist auch sehr schön.
- Am Abend zum Adler Aquarium, von dort am Wasser hat man einen atemberaubenden Blick auf die City
- Navy Pier, ist aber sehr touristisch..wenn ihr vom Navy Pierr kommt, geht rechts am Wasser lang. Dort könnt ihr bus hoch zum Lincoln Park gehen, dort oben ist auch der große Strand.ihr unbe
- Riverwalk, ist letztes Jahr fertiggestellt, Restaurants und Bars. Toller Flair am Abend.
Ihr solltet auf jeden Fall einmal eine Deep Dish Pizza in Chicago essen :009: wie z. B. hier: https://www.loumalnatis.com/
Und auf jeden die Architecture Tour, die ist ein MUSS!
- statt Sears Towers geht zum Hancock Building: https://www.signatureroom.com/, dort ist eine Bar mit einem tollen rundum Blick und deine Frau soll den restroom aufsuchen ;). Sears tower nur, wenn wenn ihr in den Glaswürfel wollt.

So, und nun muss ich los. Sag Bescheid wenn du noch Fragen hast und viel Spaß hier...Chicago ist eine mega coole Stadt!
 

Neo

Well-Known Member
#10
Vielen Dank :007:! Der Maggie Daley Park ist genau das richtige für unsere Tochter. Auf das Klettern freut sie sich schon besonders.
Wir starten morgen am späten Nachmittag von Frankfurt... :297:und sind sehr gespannt und freuen uns auf Chicago! Ja, mittlerweile haben wir auch schon bedauert nur drei volle Tage zu haben, wir werden die Zeit bestmöglich nutzen und wollen auch viel draußen sein.
Mit der hop on hop off Tour zu starten macht Sinn und dann lassen wir uns treiben - danke für den Pizza Tipp!
 

Borntowin

Well-Known Member
#11
Ob ich nun mich bei den super Wetter den ganzen Tag im Museum aufhalten würde weiß ich nicht, aber das müsst ihr natürlich entscheiden. Ich war in beiden, würde jetzt nicht vor Begeuin die Luft hüpfen,!
Für uns war es eine willkommene Abwechslung für ein paar Stunden, zudem in der Sommerhitze klimatisiert. Ich bin jetzt auch nicht so der Museumsgänger, aber mal einen Original Van Gogh oder Monet anschauen hat schon was. Auch die modernen wie Jasper Johns oder Jackson Pollock findet man hier.

Und: Den Anfang der US66 gibts auch hier, zumindest für ein Foto besuchenswert und dann gleich mal unter einer Hochbahn durchlaufen. Ist nicht weit von der Bohne entfernt :)
 

Neo

Well-Known Member
#12
Hallo und vielen Dank für Eure Tipps!
Wr hatten 3 1/2 super Tage in Chicago. Das Wetter war genial und wir haben mit der GoCityCard viel gesehen. Hier kurz unser Ablauf...

Am ersten Tag waren wir direkt morgens auf dem Willis Tower und kamen entspannt hoch und haben lustige Fotos in dem Glaskasten geschossen (beim Rausgehen war die Warteschlange schon enorm), danach ging es weiter mit dem hopp on hopp off Bus bis zum Adler Planetarium - dort haben wir "nur" die Aussicht genossen und sind dann zum Field Museum und später Shedd Aquarium gelaufen. Beides können wir empfehlen. Im Aquarium haben wir uns aber nur punktuell Tiere angeschaut. Danach ging es mit dem Bus weiter zum Navy Pier > Das Navy Pier ist schon sehr touristisch.... (Essen, Souvenirs, ..) Sehr lecker Garrett Popcorn! Hier gibt es über die GoCityKarte pro Person auch ein Popcorn-Probetütchen - allerdings lohnt es sich nicht sich nur für die Proben in die Schlange zu stellen .. Ebenfalls inklusive ist pro Person für jedes Karussell ein Ticket > Wir haben nur das Riesenrad (Toller Ausblick) und Kettenkarussell ausprobiert - die anderen sind eher was für kleinere...Am darauffolgenden Tag gabs Donuts bei Stan`s > sehr lecker und sehr mächtig ... - ein paar Kalorien sind wir wohl morgens beim Joggen losgeworden - danach gings in den Maggie Daley Park zum Klettern, zur Bohne und dann sind wir nochmal zum Navy Pier gelaufen und haben von dort unsere Architective River Cruise gestartet > das war ein toller Tipp! ...am Abend sind wir zu Lou Malnati`s Deep Dish Pizza essen - auch hier muss man Wartezeit einplanen - und sind durch die Stadt zum Hotel zurückgelaufen. Das war nochmal ein sehr schöner Anblick der tollen Architektur...
An unserem 3. Tag sind wir mit Uber zum "Museum of Science and Industry" gefahren und später zum Hancock Tower - Abendessen gab in der Cheesecake Factory und haben anschließend wieder beim Rückweg zu Fuss zum Hotel wieder die tollen Gebäude und Atmosphäre der Stadt genossen...ja, wir wollen wieder kommen ...
Am nächsten Morgen sind wir nochmal bis zu Adler Planetarium gejoggt - haben den Ausblick genossen - wieder im Hotel Koffer fertig gepackt und sind Richtung Flughafen nach Fort Myers/ Cape Coral... gestartet...
 

Arndt

Well-Known Member
#13
Eines vermisse ich jetzt im Nachhinein. Ich hatte es aber im Vorfeld auch bei den Tipps vergessen.

Ein Besuch in einem der Blues Schuppen. An erster Stelle Kingston Mines oder alternativ House of Blues.
 
Top