Reiseblog

#1
Hallo ,
ich möchte hier meinen neuen Reiseblog vorstellen.
Auf diesem findet ihr Reiseberichte , Hoteltests und vieles mehr rund um das Thema Reisen !
Bald auch ein ausführlicher Bericht zu meiner ersten Florida Reise ! Hotel ,Airline , ... Tests werden Ende Februar Fertig sein
Blog : der-reiseblog.de.tl
Facebook : Der Reiseblog ( Bitte Liken!!!)
( Ich helfe gerne beim Planen eures Urlaubs )
Teilen der Seite erwünscht !
Vielen Dank
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
#2
Hallo Floridafan,

ich an Deiner Stelle würde für den Blog im derzeitigen Zustand noch nicht die Werbetrommel rühren. Der Informationsgehalt ist noch sehr gering und Du lädtst die Leute so leider nicht zum wiederkommen ein. Die meisten Leute schaun einmal, bewerten die Infos als uninteressant und kommen nie wieder.

Wenn Du die Sache wirklich ernsthaft betreiben möchtest, gib zudem die paar Euro für eine echte .de-Domain aus. Deine derzeitige de.tl-Domain kostet zwar wahrscheinlich nichts, Du wirst aber damit bei Google so schlecht gerankt, dass der Blog kaum Besucher bekommen wird.

Als zweiten Tip kann ich Dir die Verwendung eines aktuellen Designs empfehlen. Mit der derzeitigen Optik lockst Du keinen User hinter dem Ofen hervor. Beschäftige Dich am besten mit den Themen Wordpress oder Jomla und Du wirst merken, dass man damit recht ansprechende Auftritte erstellen kannst.

Viel Spaß bei Deinem Projekt!
 
#3
Hallo ich kann mich nur meinem Vorschreiber anschließen.

Ich möchte dir wirklich nicht auf den Schlips treten oder gemein sein aber bei einer professionellen Homepage (sieht für mich zumindest so aus als würdest du den Weg einschlagen wollen) solltest du doch besser auf die Rechtschreibung und die Interpunktion achten.

Ist wirklich nicht böse gemeint, sondern nur eine Anregung :001:
 

anjamo

Well-Known Member
#4
Hallo Floridafan,

da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Aktuell sind auf Deinem Blog noch so gut wie keine Informationen. Bei einem Blog geht es auch um Interaktion mit den Lesern.
Bei Dir scheint es aber keine Kommentarfunktion zu geben.

Die Tipps sind nur gut gemeint, bitte nicht als Angriff verstehen:

- Design nicht zeitgemäß
- Technik nicht zeitgemäß
- Keine Interaktion / Kommnetarfunktion
- Subdomain
- Kaum Inhalte und die nicht optisch aufbereitet (keine Fotos)

Aber am wichtigsten ist das Dein Impressum fehlt. Damit ist Deine Seite abmahnbar. Das solltest du schnellstmöglich ändern oder die Werbung runternehmen. Ein Impressum wird in Deutschland immer dann gebraucht wenn man eine kommerzielle Absicht mit einer Seite verfolgt und das ist bei der geschalteten Werbung auf jeden Fall so.

Wenn Du Tipps und Hilfe brauchst, helfe ich gerne weiter. Ich würde Dir Wordpress empfehlen, wenn Du Fragen hast, melde Dich gerne!

VG
Andy
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
#5
Das fehlende Impressum wollte ich auch anmerken, habe dann aber hineininterpretiert, dass es sich um einen rein privaten Blog handelt. In diesem Fall könnte man auch auf ein Impressum verzichzen.

Die Werbung wird m.e. vom Domainanbieter eingeblendet (als Gegenleistung für die kostenlose Domain).

Aber mein Vorschreiber hat schon recht. Man muss sich nicht angreifbar machen. Impressum generieren und fertig.
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
#6
Was gibt es frustrierenderes, als sich durch Kategorien zu klicken, die alle leer sind.

Impressum empfiehlt sich. Auch wenn man die Gewerblichkeit verneint, weil die Werbung seitens des Hoster eingeblendet wird, landet man bei "Hoteltests" doch schnell im
redaktionellen Bereich und damit der Impressumspflicht des RStV.

Bisheriger Eindruck: Setzen, 6.

Gruß
 

anjamo

Well-Known Member
#7
Das mit dem Impressum wäre mir echt zu heiss, auch wenn die Werbung vom Hoster kommt.

Das nächste ist Google Analytics & Co, Cookies, etc. könnten gespeichert und ausgewertet werden, dann braucht er entweder einen entsprechenden Hinweis im Impressum oder besser eine Datenschutzerklärung und einen Haftungsausschluss. Ich verwende auf meinen und den Seiten meiner Kunden einen kostenlosen Generator (der meiner Meinung nach ausreichend ist) von E-Recht24 Hoffe der Link ist O.K. ?!

Also vielleicht das ganze nochmal überdenken ;-)
 
J

Jochen

Guest
#9
Mal ganz abgesehen von der technischen und der juristischen Seite die meine Vorredner schon erwähnt haben stößt mir als Admin noch etwas anderes bei diesem Beitrag auf: Die Tatsache der Werbung für die Seite als solche - natürlich nicht abgesprochen soweit ich weiß.

Wäre das derzeit schon als eine Seite mit kommerziellem Hintergrund erkennbar (Affiliate-Links etc.), dann hätte ich den Beitrag gelöscht und eine Ermahnung ausgesprochen - da diese Absicht im derzeitigen Stadium aber noch nicht erkennbar ist nutze ich das mal dazu ein paar generelle Dinge zu sagen:

Immer wieder kommt es vor das hier jemand im Forum Beiträge schreibt die Werbung enthalten: Für eine Webseite, ein Ferienhaus - was auch immer. Wir haben dann immer das Problem zu unterscheiden: Ist es eine (wertvolle) Empfehlung für alle User, ist es eine Werbung in eigener Sache oder ist es eine Werbung mit kommerziellem Hintergrund wo jemand mit sogenannten Affiliate-Links (oder anderen Möglichkeiten von Provision) Geld verdienen möchte? Danach müssen wir dann entscheiden ob wir das zulassen oder nicht.

Grundsätzlich ist es ja so das eine Seite wie diese mit relativ hoher Besucherzahl und guter Positionierung in Google Begehrlichkeiten weckt von Leuten die ihre Seiten auch gerne bekannt machen wollen - das ist zwar verständlich, aber es ist nicht wirklich einzusehen warum andere ohne weiteres von all der Arbeit der Admins, Mods und User dieser Seite profitieren sollten ohne selbst dafür etwas zu tun.
Wir erlauben hier Werbung für private Ferienhäuser (keine Verwaltungen usw.) nach Absprache und in Einzelfällen auch für private Projekte von Usern die sich hier auch sonst einbringen und aktiv teilnehmen. Darüber hinaus gibt es ein wenig Werbung für die Dienste des Reisbüros in dem der Forenbesitzer arbeitet (es gehört ihm nicht, somit verdient er nicht direkt an den Buchungen darüber) - dadurch und durch die Google-Werbung, die nur nicht-angemeldete User sehen, finanziert sich das Forum, da Software uns Webhoster Geld kosten.
Jede darüber hinausgehende Werbung ist erst einmal durch die Nutzungsbedingungen, die jeder mit seiner Registrierung akzeptiert, untersagt.
Grundsätzlich kann man sich über jeden Beitrag der nach Werbung aussehen könnte oder so gedacht ist unterhalten ob er privat (und somit ggfs. erlaubt) ist oder nicht - aber das macht man dann doch wohl im Vorwege, indem man den Besitzer oder einen Moderator anschreibt! Leider scheint für viele Leute das Internet ein weitgehend rechtsfreier Faum zu sein wo jeder tun und lassen kann was er will....

Ich versuche es mal an einem Beispiel zu erklären: Wir feiern eine große Party in einem Restaurant, dessen Besitzer Zeit und Geld investiert hat damit es eine schöne Veranstaltung wird. Der Eintritt ist frei, man muss sich lediglich am Eingang registrieren und sich einverstanden erklären ein paar allgemeine Anstandsregeln einzuhalten.
Dann kommt der Besitzer vom Restaurant nebenan, registriert sich ebenfalls, guckt sich ein wenig um und zieht dann Flugblätter aus der Tasche in denen er sein Restaurant anpreist und verteilt diese ungefragt unter den Gästen. Wie würdet ihr als Restaurantbesitzer wohl reagieren? Dem freundlich auf die Schulter klopfen und dabei zusehen?

Letztlich ist sowas in meinen Augen schlicht und ergreifend unverschämt und schlechtes Benehmen - auch wenn das oft aus Gedankenlosigkeit passiert, das macht es aber nicht wirklich besser....

Zusätzlich sei vielleicht noch einmal für alle Schlaumeier die sich durch das Posten eines Links hier eine bessere Verbreitung und höhere Platzierung in den Suchmaschinen erhoffen erwähnt: Das nützt leider nichts: Die Links können weder von Besuchern noch von Suchmaschinen gelesen (und somit auch ausgewertet) werden - diese sehen nur angemeldete Nutzer, für alle anderen sind sie nicht sichtbar. Das ist genau aus dem Grund so konfiguriert.

Last but not least: Da es sich bei diesem Reiseblog ganz offensichtlich um einen "Gemischtwarenladen" handelt bei dem es sich nicht nur um Florida dreht ist der Beitrag im Bereich "Florida/ Allgemeine Informationen/ Allgemeines und Nützliches" auch noch vollkommen falsch platziert, deshalb werde ich den mal entsprechend verschieben. :001:

Also noch einmal abschließend zusammengefasst: Wenn jemand eine private Seite - egal ob Blog, Facebook, Forum oder was auch immer - hier gerne vorstellen möchte, dann bitte VORHER das Team kontaktieren und um Erlaubnis fragen. Wir sehen uns die Seite dann an und stimmen uns intern ab, so dass wir ein paar Tage für die Antworten benötigen könnten. Kommerzielle Werbung ist hier nicht erwünscht, von daher kann man sich solche Anfragen eigentlich generell sparen (hängt vielleicht von der Höhe ab :mrgreen: ) und wenn Seiten trotz anscheinend privaten Charakters auf Gewinn ausgelegt sind (egal wie hoch der ist) indem Werbung, Affiliate-Links o. Ä. enthalten sind, dann ist es wahrscheinlich das die von uns als kommerziell eingestuft werden und somit hier gelöscht würden.
 
#12
Nicht jeder ist daueronline so wie viele hier ! Ich denke aber das die Kritik doch entsprechend abgeschreckt hat hier noch etwas zu schreiben. Man erwartet ja nicht so massive Gegenwehr wenn man eigentlich was erfreuliches mitteilen will.
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
#16
Also bitte...das waren gut gemeinte Hinweise was er unbedingt besser machen muss. Bringt ihm ja nix wenn seine Seite so dahindümpelt.
Ich halte "besser machen" für untertrieben.

Er müsste halt überhaupt er mal anfangen.

Sorry, ich kann nicht ein Ladenlokal mieten, 20 Regale rein stellen, in genau ein Regal stelle ich 3 Tüten Milch und mache dann Werbung á la "kommt in meinen Laden, hier gibt es alles für den täglichen Bedarf, ein paar Sachen räume ich erst nächste Woche ein."

Ich wüsste nicht, warum Leute dann zu kritisieren sind, wenn sie etwas verstört reagieren, dass sie statt einen Supermarkt einen leeren Laden vorfinden und umsonst vorbeischauten und durch die Gänge schlenderten...

Gruß
 

Florian B.

Well-Known Member
#17
Wer sich so aus dem Fenster hängt muss mit der entsprechenden Reaktion rechnen.

Wenn ich auf eine Website komme und da steht 'Baustelle' - dann kehre ich da meistens nie wieder hin zurück.
 
Top