Tipp Rezeptsammlung: Nachspeise, Kuchen, Cookies und andere Yummies!

Mausefalle

Well-Known Member
@capellotti

ich hab grad Kopfkino: schmollend und genussvoll in die Möhre beißend trollst du dich in die Küche. :0201:
*siehste jetzt meine rote Birne bis nach Deutschland?*

Hab den Namen rausgelöscht ................ Man ist das peinlich ..........*grml*

Manchmal bin ich echt blond und vergesse Namen ;)

Du passt aber auch auf ........... Hhhmmm erwischt.
 

capellotti

Well-Known Member
Nachdem wir in Dänemark so leckere Kaneelsnegle hatten, überkam mich heute die Backlust. Was habe ich mich nach diesem Thread doof gesucht :0103:, unter Zimtschnecken hab ich nichts gefunden, ich wußte allerdings auch nicht mehr, dass das ursprüngliche Rezept mit Marzipan und Rosinen war. Der Teig ließ sich jedenfalls klasse verarbeiten und meine Zimtschneckchen gehen jetzt nich mal ein wenig vor sich hin. Das Wetter ist super für Hefeteig, ich brauch gar nicht die Gärstufe im Backofen anmachen. Binmschon aehr gespannt, wie die werden :007:
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
Ist zwar nicht Kuchen oder Cookies, aber ein anderes Yummy.:022:

Hab mal wieder meine alten Bücher ausgekramt und bin dabei auf "es muß nicht immer Kaviar sein " gestoßen.
Da ich es schon mindestens 10 Jahre nicht mehr gelesen hatte, schlug ich es nochmal auf.

Dabei bekam ich Lust auf ein Ungarisch Lesco.
In leicht abgewandelter Form als im Buch.

Man nehme:


IMG_3071.jpg

1 kg Tafelspitz
1 kg Schweineschnitzel aus der Oberschale
300-400 g Krakauer
200 g geräucherten Speck
3 rote Paprika
1 kg Zwiebeln
4-5 Knoblauchzehen
1 gr.Ds geschälte Tomaten
Paprika (edelsüß oder ungarisch)
Salz
Pfeffer

Fleisch und Krakauer in etwa 1 cm große Würfel schneiden und portionsweise anbraten.
Speck mit Zwiebeln und Knobi anbraten.
Alles in einen großen Topf und Paprika und Tomaten hinzufügen.
Alle auf kleiner Flamme etwa eine Stunde köcheln lassen, und dann reduzieren bis alles schön sämig ist.
Würzen und mit Reis servieren.

Dazu ein grüner Salat oder Eisbergsalat.

Überhaupt ist es ein schönes Buch mit vielen tollen Rezepten und den Abenteuern des Thomas Lieven.
 
Top