Rsw -Dus Verspätung

duffyathome

Well-Known Member
#61
Das Nachbarforum boomt und hier ist tote Hose - und wenn man was lesen kann dann so einen Quatsch.
Sorry, sowas hat hier nichts zu suchen. Belebt das Forum lieber durch Dinge über Florida und nicht mit sowas.
Gibt es hier eigentlich noch einen Admin ?
Irgendjemanden, der hier etwas für das Forum macht ?
Sehr, sehr schade was hier passiert.
VG Manuela
 
#64
So, nachdem Arndt und ich uns jetzt offensichtlich gegenseitig ignorieren und dementsprechend nun wohl Ruhe ist, möchte ich mich bei allen Lesern und insbesondere dem Threatersteller für diese Entgleisungen entschuldigen. Ich bin über 10 Jahre in diesem Forum aktiv und bisher hat es so etwas bei mir noch nicht gegeben. Aber auch wenn wir uns hier in einer virtuellen Welt bewegen, lasse ich es nicht zu, dass man Lügen über mich verbreitet und mich beleidigt. Diesbezüglich bitte ich um Verständnis, dass ich mich dagegen gewehrt habe. Ich denke, das hätten wohl die Meisten hier ebenso gemacht.

Wie Arndt geschrieben hatte, ignoriert er mich und auch ich habe inzwischen diese Funktion gefunden und ignoriere ihn ebenfalls. Insofern dürften derartige Scharmützel nicht wieder vorkommen, da wir die Beiträge des jeweils anderen nicht mehr sehen können.

Ich werde mich auch zukünftig in meiner bisherigen, eher zurückhaltenden Art einbringen, also nur wenn ich etwas sinnvolles beitragen oder mich für einen interessanten Reisebericht bedanken möchte, bzw. Fragen dazu habe.

Schöne Grüße aus dem Norden

Ralf
 
#74
Ihr glücklichen. Lufthansa sitzt das aus. Nicht nur, dass sie mir nach meinem dritten Schreiben mitgeteilt haben, dass "sie die Kommunikation nunmehr einstellen würden", nein auch das Schreiben vom Rechtsanwalt wurde mit Standard-Floskeln abgebügelt. Das Gericht hat sie nunmehr zur Stellungnahme hinsichtlich ihrer Verteidigung aufgefordert, aber auch darauf haben sie bisher lt. meinem Anwalt nicht reagiert. Wird wohl tatsächlich ein Termin beim Amtsgericht anberaumt werden.

Ralf
 

Texasranger

Well-Known Member
#75
Ihr glücklichen. Lufthansa sitzt das aus. Nicht nur, dass sie mir nach meinem dritten Schreiben mitgeteilt haben, dass "sie die Kommunikation nunmehr einstellen würden", nein auch das Schreiben vom Rechtsanwalt wurde mit Standard-Floskeln abgebügelt. Das Gericht hat sie nunmehr zur Stellungnahme hinsichtlich ihrer Verteidigung aufgefordert, aber auch darauf haben sie bisher lt. meinem Anwalt nicht reagiert. Wird wohl tatsächlich ein Termin beim Amtsgericht anberaumt werden.

Ralf
Und im Termin kommt keiner. Dann ergeht Versäumnisurteil, gegen das Einspruch eingelegt wird, dann ist wieder Termin und es kommt keiner und dann hat man endlich einen Titel, aus dem man dann vollstrecken kann. Die Airlines versuchen nur Zeit zu gewinnen. Daher sollte man die Airline so schnell wie möglich in Verzug setzen (schon durch Zahlungsfristsetzung im ersten Schreiben). Dann gibt nämlich ab Verzugseintritt Zinsen i.H.v. 5% über dem Basiszinssatz auf die Klageforderung.
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#77
Da bin ich jetzt mal gespannt ... Da mein Schwiegervater schwer erkrankt war, flog mein Mann am 15.01 mit LH nach Tampa, Rückflug war eigentlich für den 24.01 vorgesehen. Leider ist sein Vater dann am 23.01 verstorben, so konnte mein Mann natürlich den Rückflug nicht antreten. Ich habe mich dann mit LH in Verbindung gesetzt, die Lage geschildert, den Flug storniert und dann eine Mail Adresse erhalten mit der Bitte dort die Sterbeurkunde mit einem 2Zeiler und Buchungsnummer zu schicken, dann würde der Rückflug erstattet. Habe ich nun gemacht, nun mal abwarten was passiert ...

Ich bin im übrigen am 21.01 mit EW von Düsseldorf nach Fort Myers geflogen, da wir nicht wußten wie sich alles entwickelt, war der Rückflug für den 04.02 gebucht, diesen habe ich dann ganz spontan am 30.01 auf den 30.01 Rückflug umgebucht. Alles vollkommen problemlos und 130,00€ Umbuchungsgebühren finde ich auch absolut ok, da haben wir bei anderen Fluggesellschaften schon wesentlich mehr bezahlt.
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#78
Ich müsste erst nachsehen, aber wenn ich mich recht erinnere, sollten wir um 11:20 Uhr aus Denver kommend in Frankfurt landen. Das Gate für den Flug nach Billund öffnete um 11:50 Uhr und der Start war für 12:20 Uhr angesetzt. Durch die Verspätung sind wir aber erst um 12:00 Uhr aus dem Flugzeug gekommen. Da war das Gate schon 10 Minuten offen. Wir mussten dann von Terminal B nach Terminal A wechseln und dort dann zum allerletzten Gate A69. Das war in der verbleibenden Zeit absolut nicht zu schaffen, obwohl wir uns wirklich sehr beeilt haben.
Es steht und fällt alles mit der Minimum connecting time(MCT).
Die ist in FRA 45 Minuten.
Es gilt die Zeit von on block DEN bis off block BLL.
Wann der einzelne Passagier das Flugzeug verlassen hat wird nicht geprüft.
Deiner Schilderung nach hattet Ihr 1 Stunde Zeit,bei pünktlicher Ankunft,den Anschlussflug zu bekommen(ist schon sehr sportlich).
Wenn DEN jetzt 20 Minuten Verspätung hatte, blieben Euch nur noch 40 Minuten und das wäre unter der der MCT,und Euch würde eine Kompensation nach EU 261zustehen.
Viel Glück und halte uns doch bitte auf dem Laufenden
 
#79
Es steht und fällt alles mit der Minimum connecting time(MCT).
Die ist in FRA 45 Minuten.
Es gilt die Zeit von on block DEN bis off block BLL.
Wann der einzelne Passagier das Flugzeug verlassen hat wird nicht geprüft.
Deiner Schilderung nach hattet Ihr 1 Stunde Zeit,bei pünktlicher Ankunft,den Anschlussflug zu bekommen(ist schon sehr sportlich).
Wenn DEN jetzt 20 Minuten Verspätung hatte, blieben Euch nur noch 40 Minuten und das wäre unter der der MCT,und Euch würde eine Kompensation nach EU 261zustehen.
Viel Glück und halte uns doch bitte auf dem Laufenden
Danke, mache ich gern. Ich denke, da es ein Fachanwalt für Fluggastrechte ist, der das geprüft hat, wird es schon hinkommen. Auch meine Rechtsschutzversicherung hat es ja zweimal geprüft und dann jeweils gezahlt. Auch hat die Lufthansa ja keinerlei Bezug auf die MCT genommen, sondern nur hanbüchene Floskeln als Begründung (zum abwimmeln) in ihren Schreiben verwendet. Hätten sie konkret argumentieren können, hätten sie es wohl getan.

Ralf
 

Floridatom

Well-Known Member
#80
Da hatte ich ja Glück bei LH, bei mir hat es keine 10 Tage gedauert bis die meine Forderung überwiesen haben. Das ist jetzt ca. zwei Jahre her. Bei uns wurde der Rückflug gecancelt, MIA-FRA wegen Triebwerksschaden bei A380.

T:cool:M
 
Zuletzt bearbeitet:
Top