Aus dem WWW Traveltopia

#1
Hallo liebes Forum, hier mal ein Zwischenbericht von meinem nervenaufreibenden Stress in den letzten Tagen mit Traveltopia.

Ich habe schon einmal über Traveltopia gebucht, daher beschloss ich es aufgrund des Angebots wieder zu tun.
Also buchte ich mir einen Flug von Hannover nach FT Myers für knapp über 800€, wählte Bankeinzug, füllte alles aus, bestätigte und bekam per Email meine Buchungsbestätigung.
Den nächsten Abend schaute ich in meine Mails und sah eine Mail mit dem Betreff "Rückfrage zu ihrer Buchung"
Ok, nicht typisch aber gucken wir mal was es gibt...
Angeblich konnte mein Konto nicht belastet werden, aber ich hätte die Möglichkeit es zu überweisen und den Überweisungsträger via Mail zuzusenden.
Ok, gesagt getan, ich habe die Überweisung manuell getätigt und den Beleg in 2facher Version via Email gesendet.
Am nächsten Tag erschien die Reservierung in meiner KLMübersicht und alles schien gut.
Da ich voller Vorfreude mehrfach auf mein KLM Konto gucke sah ich Freitag nur noch hinter jedem meiner sechs Flüge den Vermerk "storniert".

Ich habe zwar keine Mitteilung von Traveltopia bekommen aber wollte sicherheitshalber dennoch telefonisch nachhaken ob es ein Problem gibt.

Nun fing der Graus an: ja von mir hätte man keine Email bekommen und da ich ja Banklaufzeiten habe könne die Buchung nicht durchgeführt werden.

(bisher hatte die Firma 836€ von mir und ich nichts!)
Mitlerweile waren dann angeblich alle Flüge zu meinem gewünschten Datum ausgebucht und ich müsste mich flexibel zeigen damit sie einen Ersatz finden. OK, ich bin sehr Flexibel, ich sagte: "alles von heute(Freitag) bis Samstag den 13.8.
Der Herr fand natürich nur noch Flüge zu horrenden Preisen, der Günstigste wäre dann am Dienstag von Frankfurt geflogen für 1460 €, ok, ich willigte ein und fragte wie wir das mit der Bezahlung machen, ob ich nun den Differenzbetrag überweisen solle oder ob sie meine Kreditkarte akzeptieren würden um das ganze abzukürzen.
Nein, ich muss überweisen da ich den ersten Betrag ja auch schon auf dem Bankweg erledigt habe und das nun so laufen muss(ein Backstein ist felxibeler).
ok, ich habe die Überweisung vorgenommen, diesmal eine Mail und ein Fax geschickt mit der Bitte um Rückantwort.
(jetzt sind wir also schon bei 1460€)
Nachdem ich bis heute keine Eingangsbestätigung bekommen habe dachte ich mir ich rufe mal an um sicher zu gehen.
Ja man habe meinen Flug soeben storniert da kein Zahlungseingang festgestellt werden konnte.
Ich wies freundlich darauf hin dass ich die Beläge nun mehrfach gemailt und gefaxt hatte und keine Rückmeldung erhalten habe.
Ich bekam zur antwort dass sie sporadische Probleme mit den Mailservern hatten, die aber nicht in die Zeit fielen in der ich gemailt und gefaxt hatte und das ja dann nicht sein kann.
Ich hätte vielleicht Fehler gemacht und das seie nicht deren Schuld undausserdem kann der feine Herr am Sonntag eh nichts machen.


Gut, ich bat um einen Vorgesetzten. Die Antwort verblüffte mich doch sehr: es ist kein Vorgesetzter im Haus und vor Montag um 10:00Uhr wird auch niemand kommen!

Ich habe jetzt versucht meinen verbliebenen Anstand zusammenzukratzen und habe dem Herren geschildert dass ich nun aufgrund eines Fehlers der scheinbar nicht auf meiner Seite liegt schon 500€ mehr für den Flug bezahlt habe und mitlerweile schon 1460€ dafür dass ich KEINEN Flug habe und nun eine Lösung herbeileiten möchte die für mich befriedigend sei.


(was jetzt folgt ist mein Ernst, weder übertrieben noch verändert)

Wenn ich nicht in der Lage sei eine MAil zu versenden dann solle ich doch das nächste mal bitte direkt zur Post gehen und auf deren Konto eine Einzahlung vornehmen um diesen Stress nicht noch einmal zu haben und wenn ich weiter auf meinen Rechten als Kunde herumreite ist kein Interesse mehr vorhanden das Gespräch fortzuführen da es so oder so keine Aussicht mehr auf eine beidseitig befriedigende Lösung gibt.

OK ich habe dann weiterhin mehr als freundlich versucht eine Lösung zu finden indem ich dem Herren Möglichkeiten vorgeschlagen habe, nach ca 25 Minuten telefonat hörte ich dann schliesslich bas bekannte *klack-tut-tut-tut* und das Gespräch war zu Ende.

Da ich schon schlimmeres in meinem Leben erlebt habe und mich daovn wenig beeindruckt zeigte habe ich nocheinmal die Gebührenpflichtige Hotline angerufen und sprach mit der nächsten Kundenbetreuerin.
Diese war mehr als freundlich und nicht feindseelig.
Leider konnte Sie mir nur anbieten einen Flug am Mittwoch zu buchen welcher 1720€ kosten würde.
Ich erzählte ihr mein Problem und sagte ihr dass ich nicht noch einmal überweisen wolle.
Leider entgegnete sie mir dass sie dann nur noch eine Kreditkarte akzeptieren könne(ach jetzt auf einmal).
Ich sagte ihr dann dass ich bisher schon über 1500€ ärmer bin und kein Interesse daran habe dass meine KReditkarte nun noch mit 1700€ belastet würde.
Die Frau war wirklich sehr freundliche und voller Verständniß, entschuldigte sich dass sie mir nicht helfen konnte und ich habe ihr dann gesagt dass sie bitte wenigstens den Vermerk in den Buchungen hinterlassen solle dass mir das Geld zurücküberwiesen wird.

Ich habe mir jetzt über meine Flugmeilen einen Businesflug am Dienstag von Hannover nach RSW gebucht und hoffe dass ich nie nie wieder auf die Idee komme die Internetpräsenz von Traveltopia zu besuchen!:0301:


Ich hoffe dass sie es schaffen mir mein Geld zurück zu senden ohne dass ich dann noch mehrfach aus den USA dort anrufen muss.
Jedenfalls ist der Laden für mich gestorben und ich hoffe dass euch nicht ähnliches wiederfährt.
 

Snowhite

Well-Known Member
#5
Tja, lt. Internetbewertungen kann man davon ausgehen dass es sich hier um einen Saftladen handelt :009: davon mal abgesehen hätte ich denen was Gepfiffen anstatt nochmalig dort was zu buchen, denen hätte ich von vornherein klar gemacht dass ich die 1.Zahlung zurück erwarte und zwar Pronto :0521:
 
Top