Reisebericht Washington, Philli, Boston und NY - ein Städtetrip

Lonici

Well-Known Member
#1
Hallo und guten Morgen

Es ist mal wieder Zeit für einen Reisebericht von mir. :006:
Diesmal wird der Fokus nicht auf Natur gelegt, sondern auf ein paar Städte der Ostküste, inkl. der Universitäten Yale und Harvard. Vielleicht färbt ein wenig Wissen auch auf mich ab. :022:

Im Moment sitzen wir in Zürich am Flughafen und warten auf den Zubringer nach Frankfurt. Nic hat diesmal das grosse Los gezogen
F70D642B-3D87-49BB-8A86-863361A284ED.jpeg :556:Er hat seit gestern so die Hosen voll, weil er früher bei einer Privatbank gearbeitet hat und er immer Respekt hat vor der Einreise in die USA.
Gut weiss ich, dank euch, was uns erwartet und ‚ich‘ bin total entspannt! :cool:

Ob ich Zeit finde einen Livebericht zu schreiben, weiss ich noch nicht, da wir, vorallem abends, viel vorhaben. Es sind die Conference Semifinals und wir werden mindestens ein Spiel sehen (76ers gegen Celtics in Philadelphia).:002::002:

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
Loni:claudi:
 

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#5
Oh wie schön .... Loni & Co sind wieder unterwegs :freu: Ich wünsche Euch ganz viel Spaß und freue mich auf Euren Bericht :claudi:
 

Lonici

Well-Known Member
#6
Habt ihr auch schon festgestellt, dass man dank Jetlag mehr vom Urlaub hat? :ironie:

Seit halb fünf sind wir wach, sauber gewaschen und angezogen. Kaffee ☕️ und Pancakes , Eier und Speck haben unsere Geschmacksknospen beglückt und unsere Mägen gefüllt! So kann der Urlaub weiter gehen. :007:

Die SSSS hatten null, niente, nichts und nada Auswirkungen! Nic war total enttäuscht, dass er kein special treatment erhalten hat :0092:, die ganze Aufregung für die Katz!

Unser Flug verlief sehr angenehm, und da ich nicht schlafen konnte, habe ich mir ein paar Filme reingezogen. Neben Black Panther und der Verlegerin hat mir I, Tonya sehr gut gefallen.

Eine kleine Geschichte muss ich noch zum besten geben:
Im Zubringer nach Frankfurt war auch eine japanische Reisegruppe. Alles ältere Damen und Herren und eine Reiseleiterin. Im Flieger konnte ich mitverfolgen, wie eine Flugbegleiterin den, bestimmt schon achzig jährigen, Herrn beim Notausgang fragte, ob er englisch spreche :oops:. Sie fragte die Reiseleiterin und die meinte, er sei Arzt. :0025::taets:Das habe sie nicht gefragt, meinte die schon langsam genervte FB, ob er englisch spreche und auch fähig sei, die Türe zu öffnen. :rolleyes: Der alte Mann schaute sie an und versand nur Bahnhof.
Jetzt kam eine zweite FB dazu, schüttelte den Kopf und kam zu mir, um mich zu bitten, den Platz zu wechseln. Der alte Mann ging am Stock :0096: und konnte kaum die paar Meter zu meinem Platz gehen! - Aber ja, er ist Arzt, sehr hilfreich in einem Notfall :0103:

Ach ja, die Queen flog auch mit
2FBF2BD7-B3AA-4896-B483-8306E2B0C576.jpeg

Immigration ging ratzfatz, Auto abholen auch und so waren wir auf dem Weg zu unserem ersten Hotel, dem Staybridge Suites in Chantilly, für 77$ ein tolles Zimmer.

B0324718-1B11-4335-9501-A0012950506D.jpeg
Leider regnete es ein wenig, aber das Wetter soll besser werden.

Nun machen wir uns auf zum zweiten Frühstück im Hotel (ihr wisst ja, wir sind ein klein wenig verfressen). Und dann gehts auf nach Philadelphia.

Bis dann
Loni
 
Zuletzt bearbeitet:

Herzerl

Well-Known Member
#7
:0096:die QUEEN!!! Toll!!!

Ich hatte jetzt im März auch die SSSS, aber ich bekam dann gar keine Bordkarte gedruckt!
Es hieß "Konnte aus rechtlichen Gründen nicht ausgestellt werden" da hab ich mich gefreut.....
Naja, der Zubringer nach Frankfurt ging ja bei uns dann gar nicht :0301: und so hab ich die SSSS erst am Automaten in Frankfurt bekommen.
Ich bin von einem netten jungen Herrn vor der Sicherheitskontrolle abgeholt worden und im Extra-Filz-Bereich waren lauter Blonde Damen Ü50, da haben wir natürlich unsere Witze gerissen :claudi:aber es war dann eigentlich auch ganz schnell.
 

Lonici

Well-Known Member
#12
Einen wunderschönen guten Sonntagmorgen wünsche ich euch :001:

Seit fast einer Woche sind wir wieder zurück und langsam aber sicher auch im Alltag angekommen.
:respekt: Nebst Urlaubswäsche waschen, Mitbringsel sortieren und Arbrbeitsemails vorchecken (alles Unwichtige fliegt in den Papierkorb :undweg:), bin ich noch gar nicht bis zum Fotosortieren durchgedrungen. Das soll sich nun aber ändern! :002:

Wie schon im Einstieg beschrieben, flogen wir mit Lufthansa von Zürich via Frankfurt nach Washington, wo wir unseren Mietwagen abholten.

Wir hatten uns für einen Standard SUV entschieden und hatten auf einen Jeep Grand Cherokee gehofft. Bekommen haben wir einen Chevi Equinox, der uns nicht überzeugte. :093: Platzmässig wäre es ja ganz okay gewesen, da ‚Mann‘ tatsächlich mit nur einem :0096:, ja das dürft ihr wirklich glauben, einem Koffer reiste!
Aber die Ausstattung liess, im Gegensatz zu den tollen Wagen, die wir bis anhin fahren durften, sehr zu wünschen übrig. Am unangenehmsten war, dass es keinen Totwinkelseitenspiegel gab. Echt saublöd!

Wir fuhren also bei Bewölkung und leichtem Nieselregen Richtung Philadelphia, wo wir im ‚Hawthorn Suites by Windham‘ übernachteten. Wir bevorzugen Zimmer mit zwei Betten, da ich, dem Alter angemessen, unruhig schlafe. Für 160 $ bekamen wir zwei Schlafzimmer mit jeweils einem Bad und einen Wohnbereich mit Küche (super! Drei schnarchlose Nächte fur mich :freu:), kein schlechter Preis also.

Ein paar IPhonebilder
FC1CABC3-8529-4BC0-8122-CEB84432407A.jpeg
A458BD9F-FC34-48AD-B242-3D7BB0C419B2.jpeg
3C1A0566-827A-4974-A589-DCF6F27CBF00.jpeg

Den kennt man hier auch? :look:
Zum zweiten bekannten Mann Philadelphias kommen wir später.
505183E5-C035-4737-B03A-7C36540A36DB.jpeg

Nun muss ich Fotos sortieren gehen, damit ich hier bald weiter berichten kann.

Geniesst den Sonntag
Lieber Gruss
Loni
 

Lonici

Well-Known Member
#13
Noch ein paar Bilder vom ersten kurzen Spaziergang in Philadelphia.

City Hall
DSC00494.jpg

'kann ich mal ihr Taschentuch benutzen?' Founding Fathers Statue
DSC00498.jpg

DSC00499.jpg
Declaration House
DSC00500.jpg
DSC00501.jpg
Independence Hall
DSC00504.jpg

Für den kommenden Tag war besseres Wetter vorher gesagt. Lassen wir uns überraschen.

LG Loni

www.ushistory.org (einige Informationen über das Declaration House)

In June of 1776, Thomas Jefferson was part of a Virginia delegation that planned to ask the Second Continental Congress to sever its ties from Great Britain. While that historic body was meeting, Jefferson was assigned to a committee that was asked to write a declaration which enumerated the causes that led to that severance.
Finding his lodging in the heart of the city uncomfortable, he removed to the rooms of Jacob Graff. Graff was a well-known bricklayer who had built his house on the outskirts of town but a year before Jefferson arrived. It's probable that Jefferson had to pay a little extra for the rooms as they came furnished. The Graffs lived in the house while Jefferson undertook his task. Situated on the outskirts of town, surrounded by fields and a stable across the street, the house provided Jefferson with the space and distance from the city he needed for his task.
Working from the Virginia Constitution as well as an extensive knowledge of political theory Jefferson wrote the document in under three weeks. An author at heart, Jefferson squirmed in resentment as the document was redacted during the final week of June 1776 by his fellow delegates to the Second Continental Congress.
The Declaration house exhibit includes a recreation of the two rooms Jefferson rented on the second floor. In it, one sees Jefferson's bedchamber including a tiny bed that makes it hard to imagine how the gangly Jefferson slept at night. One of the only original items in the exhibition is a key to the front door. Jefferson entertained other members of the Congress in the sitting room.

The original structure was torn down in 1883. Photographs of the site enabled the National Park Service to build a rather faithful recreation of the original building.
 

Lonici

Well-Known Member
#14
Draussen regnet es Bindfäden und Katzen hagelt es auch, also bleibt mir Zeit :coffee:, hier ein wenig weiter zu berichten.

Wo waren wir stehen geblieben :0025:? Ach ja, noch ganz am Anfang - in Philadelphia nämlich. An unserem zweiten Tag wurden wir mit Sonnenschein und warmen Temperaturen verwöhnt. Bestimmt wurden wir dafür belohnt, dass wir am Vorabend unser Brisket und Pulled Pork im Mission BBQ brav aufgegessen hatten.
Den Abend verbrachten wir im Kino (habt ihr ja auch nicht anders erwartet), wir sahen uns die Avengers - Infinity War an.

Heute wollte Nic unbedingt die Rocky-Treppe hochsprinten.:022: Ich sollte die Kamerafrau geben, die das Schauspiel festhielt. Natürlich wurde der Film mit der passenden Musik unterlegt und der ganzen Familie gewhatsapped. :taets:

Zuerst bewunderten wir aber die Statue von Rocky Balboa, die etwas abseits in ein kleinem Pärkchen steht, fast schon ein wenig versteckt.
DSC00514.jpg
DSC00518.jpg

Die Treppe führt zum Philadelphia Museum of Art hinauf, von wo man auch einen netten Blick auf die Stadt und die City Hall hat.
DSC00520.jpg
DSC00525.jpg
DSC00528.jpg

DSC00522.jpg
Ich....bin gemütlich nach oben spaziert....:009:

IMG_0021.JPG

DSC00513.jpg

Nun will mein PC keine Bilder mehr laden, ich speichere mal und mache danach weiter....so was blödes aber auch!:093:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lonici

Well-Known Member
#15
Bitte entschuldigt, aber ich habe Mühe meine Bilder in einer für mich passenden Grösse zu laden. :moritz: Ich muss mich da morgen mal in Ruhe dran setzen und üben. Heute gibts wohl Kraut und Rüben Bildergrössen.

Beenden wir den heutigen Bericht mit den restlichen Bildern, die vorher gestreikt haben.
DSC00508.jpg

Die Independence Hall schauten wir uns von Innen an, inklusive der Liberty Bell. Seit unserem Besuch vor fast 17 Jahren hat sich hier einiges verändert.
DSC00546.jpg
DSC00543.jpg
DSC00539.jpg

Im Washington Square Park besuchten wir neben Squirrels :007: auch das 'Tomb of the Unknown Revolutionary War Soldier' DSC00560.jpg
DSC00564.jpg
DSC00561.jpg

Vom Spiel der 76ers gegen die Celtics habe ich euch ja bereits Bilder gezeigt.
Einfach noch mal zum geniessen: es war soooooooo toll!:freu:

Bis bald
Loni
 
Zuletzt bearbeitet:

Lonici

Well-Known Member
#16
Das Basketballspiel und der herrliche Zirkus darum herum waren ein erstes grosses Highlight unseres Urlaubs. :Danke: Nic :heart3d: für dieses tolle Geburtstagsgeschenk.

Wir wollten früh los, da unsere nächste Station die Universität Yale in New Haven war.
Als bekennender Fan der Gilmore Girls, hatte ich mir als Übernachtungsort Hartford ausgesucht - aber auch nur, weil es das Örtchen Stars Hollow in echt nicht gibt. :009:

Der Weg dahin gestaltete sich wider erwarten viel länger als geplant, wir steckten nämlich mehrfach im Stau. :0092: Hätte man um New York herum ja eigentlich auch erwarten können.
IMG_4920.JPG
Anstatt also schon um ein Uhr in New Haven einzutreffen, um uns für die geführte Tour um zwei Uhr einzuschreiben, schafften wir es gerade mal einen Parkplatz für unseren Wagen zu finden, als es zwei schlug. :poop: wir hatten uns so darauf gefreut. :0045:
Wie vom Wahnsinn verfolgt, hetzten wir zum Visitorcenter, vorbei an einer Gruppe von Leuten, die in die andere Richtung gingen. Scherzhaft meinte ich: 'He, Nic, meinsch nöd, das chönnti die Tour si? Chumm mir gönd doch eifach mit'.
:undweg:Der nette junge Mann im Visitorcenter meinte, wenn wir uns beeilten, würden wir die Führung noch mitmachen können, sie seien gerade erst los und zeigte in die Richtung, in der die Leutchen verschwunden waren. :0103: Siehste, wären wir nur mit gegangen. Jetzt rasten wir nämlich wie die Wilden die Strasse wieder hoch, der Gruppe hinterher. :022:

Das Jagen, Rasen und Hetzen hat sich aber gelohnt. Die Führung war super spannden und informativ und die Studentin, die gerade ihre Finals hinter sich hatte, erzählte mit viel Herzblut, warum ihr Yale so viel bedeute.
Mir hat Yale sehr gefallen. Die Atmosphäre innerhalb des Campus war einfach bezaubernd.
Da ich mich nicht mehr an alle Gebäudenamen erinnern kann, lass ich einfach die Bilder für sich sprechen.
DSC00565.jpg
DSC00568.jpg
DSC00571.jpg
Es soll Glück bringen, den Zeh der Theodor Woolsey Statue zu reiben
DSC00572.jpg
DSC00576.jpg
DSC00578.jpg
DSC00579.jpg
DSC00582.jpg
DSC00585.jpg
DSC00587.jpg
Sterling Memorial Library
DSC00588.jpg
IMG_0049.JPG
DSC00596.jpg
Beinecke Rare Books and Manuscripts Library
DSC00592.jpg
Die Aussenwände sind aus lichtdurchlässigem, weiss-grau-geaderten Vermonter Danby-Marmor gefertigt, die zwar eine indirekte Beleuchtung erlauben, doch gleichzeitig vor direktem Tageslicht und schädlicher Ultraviolettstrahlung schützen.
DSC00594.jpg
DSC00597.jpg
die Gutenberg Bibel aus der Stiftsbibliothek in Melk
DSC00602.jpg
IMG_0054.JPG
Ich könnte mir gut vorstellen, an so einem schönen Ort zu lernen.

Übernachtet haben wir in in einem sehr schönen Best Western Hotel & Suites für kleines Geld. Ein mal wieder ganz leckeres BBQ genossen wir in Bear's Smokehouse Barbeque.

Schönen Abend und bis bald
Loni
 

GSH

Well-Known Member
#17
.... Wie vom Wahnsinn verfolgt, hetzten wir zum Visitorcenter, vorbei an einer Gruppe von Leuten, die in die andere Richtung gingen. Scherzhaft meinte ich: 'He, Nic, meinsch nöd, das chönnti die Tour si? Chumm mir gönd doch eifach mit'.
:undweg:Der nette junge Mann im Visitorcenter meinte, wenn wir uns beeilten, würden wir die Führung noch mitmachen können, sie seien gerade erst los und zeigte in die Richtung, in der die Leutchen verschwunden waren. :0103: Siehste, wären wir nur mit gegangen. Jetzt rasten wir nämlich wie die Wilden die Strasse wieder hoch, der Gruppe hinterher. :022:.........
Sport im Urlaub ist gut für die Gesundheit. :006:
Sorry der musste sein.
Danke für die tollen Bilder und weiterhin eine tolle Zeit.:001:
 

Lonici

Well-Known Member
#18
ja,ja...wer den Schaden hat....;)

Am heutigen Reisetag schliefen wir für einmal aus, drehten eine Runde durchs Fitnesscenter und machten uns dann auf den Weg nach Bosten. Nicht schnurstracks sondern schön der Küste entlang mit einem Halt in Newport. :002:
Wir verliessen Hartford bei strahlendem Sonnenschein :sun3d:und der begleitete uns bis kurz vor Newport. Dort tauchte urplötzlich, so ähnlich wie in San Francisco, Nebel auf. :vogel:Nichtsdestotrotz war es ein netter Unterbruch der Autofahrt.

Newport ist ein sehr pittoreskes Städtchen
fullsizeoutput_16e6.jpeg
IMG_0061.JPG
DSC00605.jpg
einen kleinen Leuchtturm gibt es auch
IMG_0062.JPG
Das Castle Inn Hotel hatte es mir angetan - so schön im Nebel
IMG_0059.JPG
DSC00612.jpg
DSC00621.jpg
DSC00616.jpg DSC00615.jpg

Bei der Weiterfahrt Richtung Boston steckten wir dann natürlich wieder im Stau fest. :moritz:

Uns hatte das Basketballspiel und die Stimmung im Station so gut gefallen, dass wir gestern abend noch einmal Tickets für ein Spiel erstanden hatten.:claudi:Das siebte Spiel der Semifinals Playoffs würde die Entscheidung bringen müssen, Spannung war angesagt.

Wir checkten im Hotel Holiday Inn Bunker Hill ein, ruhten uns ein wenig aus und dann war es auch schon Zeit den hauseigenen Shuttle zum TD Garden zu nehmen.
Ach, war das wieder toll.:headbang: Obwohl, die Stimmung nicht annähernd so positiv war (in Philadelphia war alles fröhlich und auf Spass ausgerichtet, hier eher auf Kampfgeist und Gewinnen), hat es trotzdem viel Spass gemacht.

Im TD Garden spielen nicht nur die Celtics sondern auch die Bruins, das Icehockeyteam Bostons
IMG_4984.JPG

IMG_0067.JPG

IMG_0066.JPG
hier ging beinahe Nics Pizzaslice flöten...:muha:
IMG_4979.JPG
Ein richtig cooler Einstand für unseren ersten Besuch in Boston. Bis auf die Temperatur, es war nämlich ziemlich frostig. Nicht nur draussen, sondern auch im TD Garden und in unserem Hotelzimmer. :saukalt: Das sollte sich noch rächen - anhängliche Halsschmerzen wollten unbedingt mit bis nach New York kommen. :Danke::ironie:

Ich geh mir jetzt ein weiteres Gewitter angucken. Euch wünsche ich einen schönen Abend, bis bald.
Loni
 
Top