Wir erkunden nun auch mal andere Regionen-Bitte um Tipps und Ratschläge

F

floridamummel

Guest
#1
Jaja, auch wir wollen im nächsten Jahr mal was anderes sehen, nachdem wir in diesem Jahr sparsam in Deutschland urlauben. Und weil man immer früh mit der Planung anfangen muss, beginne ich nun mal meinen Reiseplanungsthread. Ich beginne deshalb so früh, weil wir genau wissen müssen,sobald die Flugpläne freigegeben werden, wo wir hinwollen und von wo zurück. Fakt ist: es soll der Osten bzw Nordosten werden. Also nicht die Westküste.

Fakten: wir wollen in den Sommerferien 2013 eine Rundreise machen. Dauer: 21 bis 28 Tage, ne nachdem wie lange mein Mann Urlaub genehmigt bekommt.

Doch die Routenplanung, bzw von wo nach wo, das ist die Frage......

Ins Auge gefaßt haben wir evtl in Boston zu landen. Gut und schön. Doch was bietet sich an? Die Küste runter, mit Abstechern etc und bis Florida runter? Wie ihr wißt, sind meine Eltern dort und es böte sich an dort noch ein paar Tage zu bleiben und sie zu besuchen. Ist natürlich eine weite Strecke. Zeit haben wir allerdings.

Oder wäre es besser und schöner sich im Nordosten zu bewegen, evtl mit Kanada, Niagarafälle, bis maximal nach NY runter? Von dort könnte ich natürlich auch einen Inlandsflug nehme und noch eine Woche nach Florida düsen zum Besuch.

Für Tipps und Ratschläge wäre ich dankbar.
 

Arndt

Well-Known Member
#3
Der Nordosten ist wunderschön, besonders aber im Indian Summer. Wenn ihr es zeitlich einrichten könnt, dann solltet ihr im September/Oktober fahren.

Wir haben dort oben 2 Touren gemacht. Beim ersten Mal sind wir als grobe Strecke Boston, Montreal, Toronto, Niagaras, Washington, Boston gefahren. Landschaftlich bietet sich hier vor allem eine Tour entlang des St. Lawrence an (1000 Islands). Boston ist eine wunderschöne Stadt - aber preislich auf dem Niveau von New York. Anschließend haben wir auch noch einen Woche Florida zum entspannen und sonnen dran gehangen.

Bei der zweiten Tour sind wir von Chicago aus um Lake Superior und Lake Washington herum gefahren. Zwischenstationen waren hier: Milwaukee (Harley Davidson und Miller Brewery), Minesota/St. Paul, Sault Ste. Marie, Detroit, Cleveland. Der Teil in Canada ist sehr landschaftlich. Ausser Bäumen und Skunks hat man wenig gesehen. Die städte waren jedoch sehr schön - mit Ausnahme von Detroit, wobei das Ford Museum in Dearborn wiederum ein Highlight war. Anschließend ging es wieder für eine Woche nach FL.

Aus meiner Sicht ist eine solche Nord-Ost-Tour für einen Amerika-Fan absolute Pflicht. Wenn, dann aber möglichst während des Indian Summer.

Für die Sommerferien hätte ich aber noch einen anderen Tipp. Alaska! Es gibt einen Direktflug mit Condor von Frankfurt nach Anchorage (ca. 8h!). Von dort aus kann man eine 2 wöchige Tour durch Alaska und den Yukon fahren (es gibt eh keine anderen Strassen dort). Wir sind abschließend mit der Fähre von Anchorage nach Bellingham (bei Seattle) gefahren und von dort mit dem Auto nach Las Vegas. Von hier konnten wir dann wieder mit Condor zurück fliegen.
 
F

floridamummel

Guest
#4
Danke für eure Antworten.
Aber 2 Dinge sind Fakt: wir müssen in den Sommerferien fliegen, wegen 2 Kinder und wir möchten jetzt erstmal nicht in den Westen. Entweder Nordosten oder von oben nach unten mit gelegentlichen Ausreissern. Nicht vergessen: dabei sind 2 Kindern, die wollen nicht NUR im Auto sitzen und für die muss auch was geboten werden. Als alter Parkhase werden ein oder 2 Freizeitparks Pflicht sein. Aber auch Natur, schwimmen, Strand sind wichtig.
Alaska reizt uns persönlich erstmal nicht. Wir kennen nur Florida und NY und dann wollen wir erstmal die "einfachen " Dinge erkunden, die wir noch nicht kennen.

Wenn ich von 4 Wochen spreche, dann könnte in denen auch eine Woche Florida enthalten sein. Je nachdem. Oder wir machen 4 Wochen Roadtrip und mein Mann muss heim und ich bleibe noch bei meinen Eltern.

Der Westen soll irgendwann später mal kommen, wenn entweder die Kinder größer sind oder gar nicht mehr dabei.
 

Arndt

Well-Known Member
#6
F

floridamummel

Guest
#7
Hm, ok, also wäre bei mehr Zeit auch eine längere Tour möglich. Evtl bis NY und von dort mit dem Flieger nach Florida.
Oder man startet direkt in Toronto, Niagarafälle und fährt dann oben rum bis Boston und vor dort runter. Das ist dann aber sicher mehr als sportlich ;)
 

Florida12

Well-Known Member
#8
Zu Boston kann ich dir eine Menge Ideen geben wenn du möchtest. Ich habe selbst lange Zeit in Boston gewohnt und morgen gehts auch wieder für ein paar Tage hin!
Du kannst locker einige Tage in Boston verbringen ohne dich zu langweilen und auch jede menge Ausflüge in die Umgebung unternehmen.
 
F

floridamummel

Guest
#9
Immer her damit. Boston ist definitiv geplant. Meine Eltern waren im letzten Jahr auch einen Tag dort und fanden es auch total toll.

Ich würde auch gern nach Cape Cod. Whale watching....und evtl am Strand nen Tag entspannen. 2 Tage NY wären auch noch mal super. Da wir jetzt so vieles kennen, würden wir das auch mit den Kindern 2 Tage hinbekommen, denke ich. Dafür brauche ich dann auch keine Tipps.

Falls wir die Tour nach unten nehmen, wäre dann auch Savannah und Charleston auf dem Plan. Was ist mit Myrtle Beach? Virginia Beach? Oder lieber doch woanders hin?
 

Florida12

Well-Known Member
#10
Ich bin leider kurz angebunden (wie gesagt morgen geht der Flug).
Spontan fallen mir ein:

Freedom Trail (Das müsst ihr machen und ihr deckt jede menge damit ab)
State House besichtigen
Boston Common erkunden
Beacon Hill erkunden (direkt hinterm State House und einfach traumhafte Wohngegend im Kolonialstil)
Museum of Fine Arts (die Daueraustellung(en) sind wirklich sehenswert)
Harvard (sowohl den Campus erkunden als auch die Nachbarschaft (z.B.: im Harvard Bookstore stöbern und im Boarders Cafe essen gehen)
Rows Wharf (am Wasser entlang habt ihr einen tollen Blick auf die Waterfront)
Prudential Center (Aussichtsplattform)
Duck Tour (mit einem Amphibienfahrzeug über Straße und durchs Wasser Boston entdecken)
Fenway Park (Führung durch das Stadion und das grüne Monster suchen. Ein Spiel der Red Sox sehen)
Newburry Street (Shopping)
Theatre District (Blue Man Group und co)
North Garden (ein Spiel der Bruins oder Celtics sehen vorher oder nachher in die North Star Bar)
Hannover Street (ein Italiener neben dem Anderen und unbedingt zu Mikes Pastry gehen)
Quincy Market (etwas trinken und essen)
Historic New England (größte, älteste und einflußreichste Museumsgesellschaft mit regionalem Fokus der USA). Da ins Stammhaus gehen oder Touren zu den einzelnen Häusern unternehmen: z.B.: Das Haus von Sarah Orne Jewett oder Walter Gropius (Bauhaus). Wahnsinnig interessant *hust Praktikum dort gemacht hust* ;-).

Vom Aquarium würde ich dir eher abraten- ich finde es ziemlich bescheiden.

So das muss erstmal reichen. Ich schreibe dir später noch einmal mehr per PM.
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#11
Die Strecke von Boston bis runter nach Florida würde ich nur fahren, wenn Ihr 4 Wochen Zeit habt, ansonsten entgeht Euch einfach zu viel. Den Teil Charleston/Savannah würde ich mir für eine Rundreise durch den Süden aufsparen und lieber entspannt von Boston aus bis Williamsburg und dann weiter nach Virgina Beach. In Williamsburg z.b würde sich Busch Gardens und Colonial Williamsburg http://www.history.org/ anbieten. Auf dem Weg von Boston aus natürlich New York, Washington usw. da gibt es ja einiges :001:
 

Biene1

Well-Known Member
#12
Mein Favorit im Osten ist auf jeden Fall Washington D.C. - (fast) alle Museen ohne Eintritt und viele auch für Kinder superinteressant - der Direktflug dorthin ist auch ein Pluspunkt und Virginia Beach ist auf jeden Fall klasse! Ausserdem St. Louis The Arch - und weiter südlich ggf. auch Memphis mit Graceland ...

Oder direkt nach New York, dann Washingten D.C. und die Küste runter, Charlston, Savannah, Jacksonville...könnte ich mir auch gut vorstellen...
 

karsten3105

Well-Known Member
Sponsor
#13
Boston ist toll! Wenn ihr da oben seid, solltet ihr ein paar Tage Cape Cod einplanen. Dort gibt es auch schöne Strände, tolle Pensionen. Die Landschaft ist einfach genial.
Vielleicht könntet ihr ja erst 2Wochen Rundreise machen und dann nach FLA weiterfliegen.
Als Tip kann ich einen Besuch in der Harley Davidson Fabrik in York, PA empfehlen. Liegt zwar nicht gaaanz in der Nähe , aber ein Blick in die Produktion ist schon interessant.
 
F

floridamummel

Guest
#14
Danke danke danke. Viele TIpps die ich mir zu Gemüte führen werde. Natürlich hat jeder eine andere Meinung. Schwieeerig. Aber wir haben ja auch noch seeeehr viel Zeit für die Planung. Tipps dürfen also in aller Ruhe folgen. :001:
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#15
Danke danke danke. Viele TIpps die ich mir zu Gemüte führen werde. Natürlich hat jeder eine andere Meinung. Schwieeerig. Aber wir haben ja auch noch seeeehr viel Zeit für die Planung. Tipps dürfen also in aller Ruhe folgen. :001:
Ich brüte auch gerade wieder über unserer Route für den Süden im Sommer, eigentlich finde ich Reiseberichte dann immer ganz hilfreich, so habe ich unsere Route 2009 auch hauptsächlich geplant :0141:
 

BiMi

Moderator
Moderator
#20
Wir wollen im Juni zu den Niagara Falls, dann kann ich dir etwas dazu sagen. Obwohl es im Sommer dort wohl sehr voll sein soll. OK, Boston ist somit ja für euch schon "gebucht". Ansonsten würde ich ja mal wieder meine Lieblingsecke Oregon und Washington State empfehlen. Ich denke, dass ist auch gerade mit Kindern eine tolle Ecke, weil sie so sehr abwechslungsreich ist. Vielleicht dann ja eine Überlegung für die nächste Reise.

Übrigens...Chicago ist auch immer eine Reise wert. :022:
 
Top