Everglades

Florida12

Well-Known Member
#1
Ich habe so allerhand an Berichten, Tipps und Infos zu und über die Everglades gelesen (Danke erst einmal dafür an Euch!). Ich bräuchte allerdings noch ein paar konkrete Informationen und Eure Einschätzung zur Zeitplanung :007::

(Aufenthalt in Naples oder Ft. Meyers)
Tagesausflug nach Everglades City:
-> Air Boat Tour
-> könnt Ihr noch eine andere Tour empfehlen bei der man die Chance hat ein paar Viecher zu sehen? Die 10000 Island Tour ist ja scheinbar eher zum Einschlafen?!
-> (Sofern nicht gesperrt im März) Loop Road
-> Everglades City (kleine Fotosafari)

Reicht hierfür ein halber Tag? Was könnt ihr noch für den Besuch in EC empfehlen?

(Aufenthalt in Homestead oder Key Largo)
Tagesausflug zum Everglades Visitor Center
-> Air Boat Tour?
-> kurze Wanderung über den off. Trail
-> Was kann man noch so machen?

Lohnt sich der Weg nach Flamingo? Eure Meinung zur Tram Tour im Shark Valley? Planung bisher auch auf einen halben Tag ausgelegt.
 
#2
Hi

wenn Du everglade City in Richtung Süden verläßt ist auf der rechten Seite das letzte Haus die Ranger Station. Dort kannst Du super Touren buchen.

Wir haben eine Tour in die Mangroven gemacht. 1 1/2 Stunden (Sollzeit) - tatsächlich waren es 1:45 Std. mit einem kleinen sechs-Mann Boot. Erst raus Delphine und Manatees suchen (gefunden haben wir Delphine und 1 Manatee) und danach in die Mangroven. Vögel, Turtle etc. Zudem wird einem erklärt, wie die Indianer früher Fische gefangen haben.

Kosten ca. 35 USD / Pers. aber echt klasse. In der Ranger Station hats Du eine kleine Ausstellung über die Everglades und es gibt noch einen kleinen Shop.

VG
Ingo
 

dani77

Well-Known Member
#3
Lohnt sich der Weg nach Flamingo? Eure Meinung zur Tram Tour im Shark Valley? Planung bisher auch auf einen halben Tag ausgelegt.
Flamingo selbst lohnt sich nicht...dort gibt'S ja nix zu sehen. Der Weg dorthin lohnt allerdings umso mehr. Bei der Fahrt in den NP rein bekommt man einen tollen Überblick, wie vielfältig die Everglades sein können. Alle paar Kilometer sind kleine Trails bzw. Boardwalks. Angefangen von Mangroven, über Graslandschaften bis zu tropischen Hammocks gibt es die Straße bis Flamingo entlang viel Schönes zu sehen. Ich würde sagen es lohnt sich! Wenn man viele Pausen unterwegs einlegt, wird es aber an einem halben Tag fast etwas knapp.
Shark Valley: Lasst die Tram tour Tram tour sein und mietet euch stattdessen dort ein Fahrrad! Die Drahtesel sind Citybikes ohne Schaltung mit seeeeeeeeeeehr bequemen Sätteln. Nehmt euch ein paar Stunden (2-3) und fahrt den Runkurs mit dem Fahrrad statt mit der Tram. Man hat viel mehr von der Fauna und Flora...die Tram samt typisch amerikanischen Touristen und lautem Guide ist dann doch etwas "viel" für Naturfreunde...viele Vögel und Co nehmen Reißaus wenn sich die TRam nähert und der Guide durch sein Micro losquakt.
 
#4
Ich habe mich echt auf die Loop Road gefreut und daher extra ein SUV angemietet.
Leider war vor Weihnachten 2011 die Loop Road gesperrt. Was das nervige daran ist, dass von Osten her kein Baustellenschild dort stand.
So musste nach etwa 8 Meilen gewendet werden. :0045: Wo die Loop Road im Westen auf den Tamiami stößt war eine entsprechende Baustellen-Ausschilderung vorhanden.
 

Florida12

Well-Known Member
#5
Ich habe mich echt auf die Loop Road gefreut und daher extra ein SUV angemietet.
Leider war vor Weihnachten 2011 die Loop Road gesperrt. Was das nervige daran ist, dass von Osten her kein Baustellenschild dort stand.
So musste nach etwa 8 Meilen gewendet werden. :0045: Wo die Loop Road im Westen auf den Tamiami stößt war eine entsprechende Baustellen-Ausschilderung vorhanden.
Da stand nicht zufällig wie lang die Loop Road gesperrt bleibt?
 

Ninne

Well-Known Member
#8
Aligatoren, Turtles und Gürteltiere sieht man auch auf der Aligator Alley sowohl lebend als auch geplättet. :undweg:

Tieren kannst Du fast überall begegnen. Wir hatten schon Aligatoren direkt hinterm Screen vom Haus auf dem Golfplatz, Schildkröten im Kanal uswusw.
 
Zustimmungen: TiPi

Mühli

Moderator
Mitarbeiter
#12
Die da wären?
Ich möchte die Loop Road ja nicht befahren weil sie landschaftlich so wertvoll ist, sondern um die Chance zu haben Wildtiere ohne Zaun zu sehen. :banana:


Schau mal auf der anderen Seite des Tamiami Trail.Dort ist die Turner River Road.Kann man sehr gut befahren und rechts der Fahrbahn wimmelt es nur so von Aligatoren und Schildkröten.Wenn du auf dem Tamiami unterwegs bist, und von weiten bereits ein kleines Stück Leitplanke am Fahrbahnrand siehst, richte dich darauf ein vom Gas zu gehen und, wenn möglich, dort zu halten.An diesen Stellen kreuzen Kanäle die Straße und im Regelfall sitzen dort ein paar nette Tierchen.Wir kamen so im April bis auf wenige Meter an viele Ali´s ran.
 
#15
danke für die Info. dann fahr ich in 2 wochen doch wieder den Tamiami Trail.

bin den beim letzten Besuch auch gefahren und da ettlichen Gator's begegnet.
alle anderen Viecher die es da geben soll, hielten sich damals aber versteckt.
 
#17
Anstatt mehrere Stunden auf der Loop herumzuschaukeln würde ich mir andere, interessantere Orte aussuchen... so spannend ist das nicht.
Ist man da echt so lange unterwegs? Ich dachte, dass der Weg Maimi - Tampa (oder anders rum) vielleicht eine Stunde länger als auf dem Tamiami dauert ...

Ich fand die Interstates alle langweiliger als das Stückchen, was ich von der Loop Road gesehen habe.
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#18
Schau mal auf der anderen Seite des Tamiami Trail.Dort ist die Turner River Road.Kann man sehr gut befahren und rechts der Fahrbahn wimmelt es nur so von Aligatoren und Schildkröten
Bin die Turner Rd im November gefahren.
Sehr gute Strasse,auch für nicht-SUV´s geeignet.Ist halt Schotter aber ohne Löcher.
Tiere ohne Ende,mußte sogar einer Schildkröte das Leben retten,da sie sich mitten auf der Straße augeruht hat.
Auch auf dem Tamiami ist viel zu sehen.
Kleinstes Postoffice bei Ochopee,Richtung Naples links

Den Anhang 11329 betrachten

viele schöne RV-Camps an Seen mit reichem Tierleben.
Wer mehr Tiere sehen möchte,muß in Zoos gehen.

Rainer
 
Top