Greencard -Verlosung

fred_fender

Well-Known Member
#41
Hallo!!
habe ich jemanden angegriffen oder zu etwas gezwungen ??
Meine Meinung , die ich wiedergegeben habe kann doch auch ein Ansporn sein, einmal ohne Hilfe etwas zu probieren.
Ich wusste natürlich nicht, das man erst Alle Beiträge der letzten Jahre lesen muss um seine persönliche Meinung kund zu tun wenn das Thema immer noch aktuell ist.
Dann habe ich mal einen Vorschlag :
Kann man nicht im Forum die Leute benennen, die ein bestimmtes Thema exakt beherschen ?.
Dann können Hilfesuchende sich immer gleich an einen Fachmann/Frau wenden.
Gruß
Fred
 

Mausefalle

Well-Known Member
#43
Hallo!!
habe ich jemanden angegriffen oder zu etwas gezwungen ??
Meine Meinung , die ich wiedergegeben habe kann doch auch ein Ansporn sein, einmal ohne Hilfe etwas zu probieren.
Ich wusste natürlich nicht, das man erst Alle Beiträge der letzten Jahre lesen muss um seine persönliche Meinung kund zu tun wenn das Thema immer noch aktuell ist.
Dann habe ich mal einen Vorschlag :
Kann man nicht im Forum die Leute benennen, die ein bestimmtes Thema exakt beherschen ?.
Dann können Hilfesuchende sich immer gleich an einen Fachmann/Frau wenden.
Gruß
Fred
Zu meinem rot markierten Teil will ich Dir nur nochmal was sagen:

Klar kann es ein Ansporn sein, etwas alleine zu probieren. Aber grad was die Beantragung einer Greencard, nach Gewinn der "Berechtigung" dies überhaupt tun zu dürfen, ist teilweise schon recht Umfangreich und kann wenn man falsche Daten oder ähnliches angibt auch nach hinten los gehen. Was meinst Du weshalb es so viel Immigrations Anwälte gibt. Hast Du Dich schon mal mit all dem auseinander gesetzt, was auf einen zu kommt nach der "Gewinn-Information"?

Gerda, Bimi und ich wir können ein Lied davon singen, was man alles beachten muss.

Meine Erfahrungen etwas alleine zu können, mache ICH lieber auf anderen Gebieten.

Gruß aus Kassel

Moni
 

Florian B.

Well-Known Member
#44
Das ist wie bei allem anderen im Leben auch:
Wer sich mit Autos auskennt schraubt selber - andere gehen zur Werkstatt.
Wer sich mit Flügen und Buchungen auskennt bucht selber - andere gehen ins Reisebüro.
Wer ...... - andere .......

Dafür gibt es nun einmal Spezialisten, und es ist mehr als legitim, deren Dienste auch in Anspruch zu nehmen!
 

Gerda

Well-Known Member
#46
Hallo!!
habe ich jemanden angegriffen oder zu etwas gezwungen ??
Hat Dich irgendjemand angegriffen oder zu etwas gezwungen?
Meine Meinung , die ich wiedergegeben habe kann doch auch ein Ansporn sein, einmal ohne Hilfe etwas zu probieren.
Klar. Zumal ich sicher bin, dass kein einziger der Forumsnutzer ohne diesen Ansporn jemals auf die schier revolutionäre Idee gekommen wäre, ausnahmsweise einmal ohne Hilfe etwas zu probieren. Dem Vernehmen nach sind die Forumsnutzer nämlich durchweg derart unselbstständig, dass sie sich abends noch die Klamotten für den nächsten Tag von Mutti herauslegen lassen. Wirklich wahr.
Ich wusste natürlich nicht, das man erst Alle Beiträge der letzten Jahre lesen muss um seine persönliche Meinung kund zu tun wenn das Thema immer noch aktuell ist.
So viele Beiträge waren's nicht, und wenn man sich schon die Mühe macht, einen Uralt-Strang herauszukramen, um in diesem Uralt-Strang mal so richtig "mit den Vermutungen aufzuräumen"; dann wäre es vielleicht ratsam, sich vorab zu vergewissern, ob die Vermutungen, denen man da mal so richtig den Garaus machen will, überhaupt existieren. Aber was red' ich. Ich muss jetzt auch Schluss hier machen, denn Mutti will eben mit mir die Klamotten für morgen besprechen. Vielleicht darf ich ja solchermaßen angespornt dieses Mal selber das T-Shirt aussuchen...

Um hier übrigens mal mit 'ner Vermutung aufzuräumen: Die Erde ist gar keine Scheibe. Echt nicht.
 

Biene1

Well-Known Member
#47
Bekenne mich schuldig, Gerda. Den Uralt-Strang hab ich mit meinem Posting reanimiert ursprünglich. Im übrigen nutze ich die Agentur auch und zwar mit 'full-service', um bei einem möglichen Gewinn gleich auch den 'Initial-Flug' bezahlt zu bekommen ;), sind dann als Stammkunde abzüglich Frühbucherrabatt etwas um 80,- Euro p.P. gewesen...bei drei bis 4 Familienmitgliedern und wenn man nicht gerade 10 x spielen muss, kann sich das zusätzlich zu der fachlichen Beratung auch lohnen...
 

binehh

Well-Known Member
#48
Ich kann weder bei dem einen, noch bei dem anderen mitmachen...heul
dabei hatten wir schon einmal eine Teilnahme gewonnen...
Die Welt ist sooo gemein.
Aber irgendwann.......wird sich auch dort was verändern.traurig:
 

binehh

Well-Known Member
#52
Ich bin mit einer Frau verheiratet und das wird halt in den USA ( noch )
nicht so anerkannt. Es ist schwierig mit ausfüllen,bei
verheiratet hapert es schon...muß einen Männernamen angeben... ;-)
American Dream konnte uns auch nicht helfen...
 

Gerda

Well-Known Member
#53
Es gibt ja bekanntlich ein paar Kriterien, die eine Teilnahme nicht moeglich machen. Von daher koennte es etwas zu privat werden. :0141:
Die einzigen beiden "harten" Kritierien für die Teilnahme sind Mindestschulbildung bzw. Mindestberufserfahrung einerseits und Geburtsland andererseits. Da ganz allgemein zu sagen, dass man sich nicht qualifiziere, weil man entweder den Schulabschluss oder das Geburtsland nicht hat, das die Teilnahme erlaubt, ist eigentlich nicht rasend privat, aber da hat natürlich jeder seine persönlichen Grenzen. Vielleicht bin ich da einfach nicht ausreichend sensibel. :)
Ich bin mit einer Frau verheiratet und das wird halt in den USA ( noch )
nicht so anerkannt. Es ist schwierig mit ausfüllen,bei
verheiratet hapert es schon...muß einen Männernamen angeben... ;-)
American Dream konnte uns auch nicht helfen...
Ja, die USA sind bei homosexuellen Ehen echt mittelalterlich eingestellt, das muss ich schon sagen. Ihr müsstet also beide in der Lotterie gewinnen, weil Eure Ehe nicht bundesweit andererkannt wäre, oder eine von Euch könnte - falls das auf Euch zuträfe - evtl. ein Arbeits oder Investorenvisum beantragen, falls die andere die Greencard gewänne.

Grundsätzlich seid Ihr in den Augen der US-Immigrationsbehörde nicht verheiratet, das heißt also, dass Ihr die Anträge als "Singles" ausfüllen würdet, wenn Ihr denn an der Lotterie teilnehmen wolltet. Natürlich würdest Du nicht bei den Namen oder beim Geschlecht schummeln. ;) Es stellt sich aber natürlich die Frage, ob man wirklich in einem Land leben wollen würde, das die eigene Ehe nicht bundesweit anerkennt. Hoffen wir mal, dass die USA sich da langsam mal in Richtung Neuzeit weiterentwickeln.
 

binehh

Well-Known Member
#54
Das ist wohl war,
aber manchmal ist die Sehnsucht einfach stärker...
Aber ich muß sagen, das wir in Florida noch nie Probleme hatten.
Im Gegenteil, wir wurden immer respektvoll und nett behandelt.
Vielleicht kommt es aber auch drauf an, wie man aufeinander zugeht.
Das ist überall so ;-)
 
Top